Welche Kamera ??

Fotografie-Themen - richtige Belichtung, Technik und Techniken etc.
Biedermann (†)

Beitrag von Biedermann (†) » 11.11.2007 20:51

Um Innenräume abzubilden hilft nur ein Weitwinkelobjektiv. Wenn es gerade Linien nicht (zu sehr) verzerren soll (Fischaugeneffekt), dann wird es schnell teuer.
Für "immer dabei" habe ich seit Anfang des Jahres eine Kodak Easyshare V705 Kompaktkamera mit zwei Objektiven, 23mm und 39-117mm (KB-äquivalent). Die 23mm sind schon ganz OK. Die kleine wohnt permanent in meinem Rucksack. Mit "Vorwarnung" nehme ich ein 12-24mm für meine DSLR mit, das macht dann mit dem Cropfaktor 1,6 19-38mm KB-äquivalente Brennweite.

Grüße
Ingo

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4724
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 11.11.2007 23:24

MikeG hat geschrieben:Ein Weitwinkel-Vorsatz wirkt aber meist nicht gerade bildverbessernd. Besser ist, gleich einen vernünftigen Brennweitenbereich zu haben. So ab 28mm (KB-Äquivalent) macht es für unsere Zwecke Sinn.

Hallo zusammen,

genau so wie Mike es beschreibt ist es und zwar nicht nur bei Weitwinkelvorsätzen, sondern auch bei Televorsätzen. Zum "richtigen" Fotographieren bin ich mit meiner DSLR und entspr. Objektiven unterwegs. Wenn ich die ganze Ausrüstung aber mal nicht mit schleppen möchte, nehme ich meine Olympus C-725 mit. Die ist schön handlich und klein und macht auch gute Fotos. An ihr hab ich auch schon die verscheidensten Vorsätze wie Weitwinkel und Telekonverter ausprobiert, jedoch alle leider nicht mit den gewünschten Ergebnissen. Ich kann von Vorsätzen also nur abraten. Lieber ein paar Euro mehr in eine vernünftige Optik investrieren, mit der sich dann auch wirklich top-Fotos machen lassen und man sich nicht über Verzerrungen und andere negative Effekte ärgern muß

Gruß redsea

Benutzeravatar
derlub
Forenuser
Beiträge: 2927
Registriert: 21.12.2003 23:03
Ort/Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag von derlub » 21.11.2007 19:10

Danke Euch allen nochmal für die vielen Tips.
Ich habe mir jetzt eine Nikon Coolpix P5000 zugelegt. http://www.digitalkamera.de/Kamera/Niko ... P5000.aspx
Einziger großer Unterschied zur P5100 sind die 10 Megapixel, satt der 12 MP. Mir scheint die Kamera ein guter Kompromiss aus einer kleinen Kompakten und einer Großen. Der Preis hat natürlich auch eine große Rolle gespielt. Erweiterungs-Zubehör wie Wietwinkelobjektiv und Blitzgerät folgen nach und nach. Ich werde sie demnächst mal ausgiebigst testen und berichten.
Viele Grüße,
Christoph

Benutzeravatar
derlub
Forenuser
Beiträge: 2927
Registriert: 21.12.2003 23:03
Ort/Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag von derlub » 06.12.2007 22:28

So, ich hatte jetzt mal die Gelegenheit, meine Nikon p5000 ausgiebig zu testen. Ich bin recht zufrieden. Sie macht wirklich schöne Bilder. Sie hat eine Größe, die man noch als Pocketcam bezeichen kann, hat aber viel mehr Exafunktionen, als die normalen Kompaktkameras.
Hier mal ein paar Fotos aus Granada und der Sierra Nevada. Die Nachtaufnahmen sind mit Stativ, einer max. Belichtung von 2 Sek. und ohne Blitz entstanden. Klar würde man sich eine längere Belichtung wünschen, doch damit bekommt man schon tolle Bilder hin...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
derlub
Forenuser
Beiträge: 2927
Registriert: 21.12.2003 23:03
Ort/Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag von derlub » 06.12.2007 22:41

und hier noch ein paar schöne Fotos aus der MZA Kudamm Karree Berlin. Ebenfalls ohne Blitz und mit einer max. Belichtung von 2 Sek., sowie Stativ.
Hrüße,
Christoph
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten