Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Seetakt

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmess / Ln
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2721
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 04.01.2006 20:21
Titel: Seetakt
Antworten mit Zitat

Hallo.
Wir haben jetzt in der Datenbank für Seetakt-Geräte, bzw. Funkmeßgeräte, die Batterien zugeordnet waren, eine extra Untergruppierung eingerichtet. Diese Anlagen passen bei normalen Funkmeßstellungen nicht recht rein.
Zur Zeit ist die grafische ein ausgefüllter blauer Punkt. Es kann aber sein, daß sich die farblichen Zuordungen noch verändern, da wir am Rumprobieren der Kombinationen sind. Es soll eine bessere logische Verküpfung ergeben und die Sichtbarkeit verbessert werden.

Wenn jemand Daten zu den MKBs beisteuern kann, freuen wir und natürlich icon_wink.gif

Viele Grüße,
Leif
Nach oben
aga300
 


Anmeldungsdatum: 19.02.2005
Beiträge: 253
Wohnort oder Region: Heppenheim

Beitrag Verfasst am: 04.01.2006 20:52
Titel: Seetakt
Untertitel: Frankreich
Antworten mit Zitat

Schneller Blick in die Literatur:

Ault - Onival
1x Seetakt, 1x Wuerzburg Seeriese

Fecamp
2x FUMO 24 Seetakt, 1x Wuerzburg Seeriese, 1x Mammut

Stp. 42 Arromanches
1x Seetakt, 1x Wuerzburg Seeriese

La Roche Auderville
1x Seetakt

Cap Frehel
2xWürzburg Riese, 1x Mammut, 1x Freya, 1x Seetakt

Kernevez
1x Seetakt

Ouessant
1x Seetakt

Ile de Re
1x Seetakt, 1x Wuerzburg Seeriese

St. Ro517 Ile de Oléron
1x Wuerzburg Seeriese

Quelle: Alain Chazette - Atlantikwall Le Mur de l'Atlantique en france 1940-1944

Gruss
TP
Nach oben
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2721
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 04.01.2006 21:06 Antworten mit Zitat

Danke Thomas!
Ich bin noch etwas im Rückstand mit dem Einarbeiten Deiner Informationen. Aber es wird. Und die gelisteten Stellungen werden dann auch folgen icon_smile.gif

Viele Grüße,
Leif
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1767
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 05.01.2006 11:09 Antworten mit Zitat

Hi Leif,
Happy New Year and thank you for yet another fine initiative.
I thrust that you have checked GYGES for FuMOs in Denmark.
I have some locations for FuMO Stellungen along the Baltic Coast, should be able to deliver over the weekend. What I have is not very pecise locations, but a start.
bregds
SES
Nach oben
beaviso
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.08.2004
Beiträge: 189
Wohnort oder Region: Gdansk (Danzig), Polen

Beitrag Verfasst am: 05.01.2006 19:32 Antworten mit Zitat

SES hat folgendes geschrieben:
I have some locations for FuMO Stellungen along the Baltic Coast, should be able to deliver over the weekend. What I have is not very pecise locations, but a start.


Such a "start" may turn out to be quite enough for some nerds, like Alkali and me! icon_mrgreen.gif


Leif,
you may add 1 W-R to your list.
Location: tip of Hela Peninsula, near Hela town
Used >probably< in conjunction to Marine Kuesten Batterie "Schleswig-Holstein" (40.6 cm) and MKB "Schlesien" = 6./MAA545 (15.24 cm Bofors) - both at Hela.

brgds,
M.
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1767
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 05.01.2006 20:06 Antworten mit Zitat

Zitat:

Such a "start" may turn out to be quite enough for some nerds, like Alkali and me! icon_mrgreen.gif

brgds,
M.

Hi,
Now how come I was kind of expecting this reaction from you guys icon_wink.gif
But again it is not THE school solution, but a good start. It will require some data reduction on my part, and I'm quite happy to do that. I doubt that there is much published on the subject. If I know Jos right he might have some info on HKB and MKB along the coast and the FuMO were frequently co-located. So we should be able to correlate the location of the radar with a battery.
bregds
SES[/quote]
Nach oben
beaviso
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.08.2004
Beiträge: 189
Wohnort oder Region: Gdansk (Danzig), Polen

Beitrag Verfasst am: 06.01.2006 00:29 Antworten mit Zitat

That's great. All we need is an initial point. Now we ought to search the entire 500 km coastline without any hints, so it wouldn't be a picnic as there are so many other things to do icon_wink.gif
I'm most eager to solve the mystery of Swinemuende/Swinoujscie. There are 2 W-R socles on the dunes, standing only 25 metres apart from each other! Definitely too close - I seriously doubt there were both used at the same time! Everybody says they belonged to Lw (Stellung "Schnepfe") but I still believe they might have belonged to some Marine unit, and "Schnepfe" itself is still to be found somewhere in the area.

cheers,
Michal
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1767
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 06.01.2006 09:28 Antworten mit Zitat

Hi Michal,
You are right on the distance:
"The nominal distance between the Würzburg Riese sites was a minimum of 400 and a maximum of 1000 m. The Freya again had to be at least 150 m from any of the two".
Sometimes a foundation was built and later it was discovered that it was unusable for some reason. So a new was built, but the first was not dismantled. In RINGELNATTER there are 3 W-R foundations, but there was only 2 W-R radars. There is 3 Flak bunkers, but the site only had 2 guns. The last Flak bunker was used for a Dreh-Freya. So things are not always what one would immediately think.
bregds
SES
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1767
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 06.01.2006 09:40
Titel: Re: Seetakt
Untertitel: Frankreich
Antworten mit Zitat

aga300 hat folgendes geschrieben:
Schneller Blick in die Literatur:

Ault - Onival
1x Seetakt, 1x Wuerzburg Seeriese

Fecamp
2x FUMO 24 Seetakt, 1x Wuerzburg Seeriese, 1x Mammut

Stp. 42 Arromanches
1x Seetakt, 1x Wuerzburg Seeriese

La Roche Auderville
1x Seetakt

Cap Frehel
2xWürzburg Riese, 1x Mammut, 1x Freya, 1x Seetakt

Kernevez
1x Seetakt

Ouessant
1x Seetakt

Ile de Re
1x Seetakt, 1x Wuerzburg Seeriese

St. Ro517 Ile de Oléron
1x Wuerzburg Seeriese

Quelle: Alain Chazette - Atlantikwall Le Mur de l'Atlantique en france 1940-1944

Gruss
TP


Hi,
Let's please remember that SEETAKT was not a type of radar, but a function of the radar. The KM distinguised between SEETAKT and SEEART. The SEETAKT was used for sea-surveillance and the SEEART was used for directing artillery. Some types of radars could be used for both purposes. The See-Riese and the Renner family was normally used as SEEART only. The FuMO 1, 2 and 3 were as far as I can tell used as SEETAKT only. The FuMO 4 and 5 was used for both purposes.
bregds
SES
Nach oben
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2721
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 06.01.2006 09:41 Antworten mit Zitat

Hello.
Great to thave you LN-Nerds here icon_smile.gif Thanks for your contribution!

As I am not familiar with geographical location of the Stellungen, it would be great, if you could post the coordinates.

Best Regards,
Leif
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmess / Ln Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 1 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen