Hamburg: Tunnelreste der Rothenburgsorter Linie

Verkehrsgeschichte - Bauwerke der Bahn, U-Bahn, S-Bahn etc.
Antworten
Benutzeravatar
FishBowl
Forenuser
Beiträge: 517
Registriert: 22.02.2005 17:27
Ort/Region: Gemeinde Gransee, Brandenburg

Beitrag von FishBowl » 29.01.2006 20:26

Ist mir auch schon aufgefallen.
petzolde hat geschrieben:Kreuzt das Gleis HX -> BT niveaugleich die Gleise MO -> BT und BT -> MO ?
Nein, die werden unterfahren. Die Röhren für die U2 von / nach HX wurden in recht grosser Tiefe im Schildvortrieb erstellt.
petzolde hat geschrieben:Verbindet die Kehranlage links vom Berliner Tor alle 4 Gleise ?
Bislang ja, zukünftig wird die U2 Richtung HX statt vom nördlichsten Gleis von BT das zweite nutzen, dazu muss es das nördliche dann unterfahren. Vermutlich werden dann einige Gleiswechsel entfernt oder verlagert.

So gesehen hat der Plan kleine Fehler.

Auch das Gleis von MO über HB nach BT ist gleich hinter HB schon immer um eine "halbe Etage" abgesenkt, um den leicht ansteigenden Tunnel der Rothenburgsort-Linie zu unterfahren.

Schöner und aussagefähiger wäre sowieso ein vollständiger Tunnelplan, nur weiss ich nicht, wo der zu finden sein könnte.
Es gibt definitiv in dem Bereich weitere Tunnel(stücke), die ausser Betrieb und teils ohne Gleise sind und deshalb im Plan fehlen.
Dem aufmerksamen Betrachter wird das beim Durchfahren der Strecken nicht entgehen, zumal im Moment fast die ganzen Tunnel einigermassen beleuchtet sind.
Ein wahres Labyrinth...

Grüsse
(Jürgen alias) FishBowl

Benutzeravatar
Käpt´n Blaubär
Forenuser
Beiträge: 1218
Registriert: 25.05.2002 22:34
Ort/Region: Hamburg-Wandsbek

Beitrag von Käpt´n Blaubär » 29.01.2006 21:15

FishBowl hat geschrieben:Ein wahres Labyrinth...
Moin!
Zwischen Hauptbahnhof und Berliner waren tatsächlich so einige Gleisanlagen geplant, bis hin zu einem unterirdischen Gleisdreieck zur Anbindung der geplanten Freihafen-Linie. Ob und was davon tatsächlich gebaut wurde und evt bis heute erhalten ist, ist leider nicht oder nur schwer nachzuvollziehen. Es gehen dazu die wildesten Gerüchte um, verlässliche Quellen fehlen aber meistens.
Viele Informationen findet man bei Karsten Leiding (http://www.gleismann.de/).
Schönen Gruß
Michael
Das Leben ist kurz, behauptet man.
Ansichtssache, sage ich. Die einen sind kurz, die anderen sind lang, und manche sind mittel.
Außerdem hatte ich noch dreizehneinhalb andere davon.
(Walter Moers, Die 13 ½ Leben des Käpt´n Blaubär)

Benutzeravatar
FishBowl
Forenuser
Beiträge: 517
Registriert: 22.02.2005 17:27
Ort/Region: Gemeinde Gransee, Brandenburg

Beitrag von FishBowl » 30.01.2006 12:48

Käpt´n Blaubär hat geschrieben:...Es gehen dazu die wildesten Gerüchte um, verlässliche Quellen fehlen aber meistens....
...deswegen meine ich, es geht nichts über eine umfassende Besichtigung. Vor Ort würden sich sicher allerlei Relikte entdecken und mit einigem Nachdenken auch eventuelle Vorbereitungen erkennen lassen. Im Vorbeifahren ist das selbst mit gutem dreidimensionalen Orientierungsvermögen kaum möglich.

Die Gleismann-Seiten sind in der Tat zu empfehlen, sehr liebevoll und systematisch gemacht.
Ebenfalls interessant ist z.B.
www.hochbahnbuch.de

Benutzeravatar
Käpt´n Blaubär
Forenuser
Beiträge: 1218
Registriert: 25.05.2002 22:34
Ort/Region: Hamburg-Wandsbek

Beitrag von Käpt´n Blaubär » 30.01.2006 21:39

FishBowl hat geschrieben:...deswegen meine ich, es geht nichts über eine umfassende Besichtigung.
...gar keine Frage! :mrgreen:
Fehlt nur noch die Genehmigung der Hochbahn. :?
Gruß
Michael
Das Leben ist kurz, behauptet man.
Ansichtssache, sage ich. Die einen sind kurz, die anderen sind lang, und manche sind mittel.
Außerdem hatte ich noch dreizehneinhalb andere davon.
(Walter Moers, Die 13 ½ Leben des Käpt´n Blaubär)

Stefanau
Forenuser
Beiträge: 40
Registriert: 15.06.2004 00:48
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Stefanau » 30.01.2006 22:00

Und wer kümmert sich jetzt konkret darum?

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8414
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 12.03.2006 14:20

Moin!

Nun gibt es tatsächlich die Möglichkeit, den Tunnel zu begehen. Siehe bei http://www.hamburgerunterwelten.de/

Ob es diese Führung danach noch einmal geben wird, steht noch nicht fest.

Mike

Benutzeravatar
FishBowl
Forenuser
Beiträge: 517
Registriert: 22.02.2005 17:27
Ort/Region: Gemeinde Gransee, Brandenburg

Beitrag von FishBowl » 12.03.2006 19:30

:thumbup:

Das sollte man sich nicht entgehen lassen.
Werde unverzüglich meinen Arbeitgeber ansprechen und ausserdem versuchen, mir eine DigiCam zu leihen.

Die 7 Euros ist mir das auf jeden Fall wert.

Jürgen / FishBowl

Stefanau
Forenuser
Beiträge: 40
Registriert: 15.06.2004 00:48
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Stefanau » 12.03.2006 19:38

Hallo!

Also ich werd höchstwahrscheinlich auch mit von der Partie sein. Ich hoffe, ich finde das dann... Komme um 15:31 mit dem IC aus Hannover extra angereist...

Stefan

lars
Forenuser
Beiträge: 485
Registriert: 20.01.2003 17:08
Ort/Region: hamburg

Beitrag von lars » 13.03.2006 10:08

Moin,

bin in der Woche nicht in HH,
wäre sonst gerne mitgekommen, vielleicht klappts ja nächstesmal.

Gruß Lars

Benutzeravatar
Bart
Moderator
Beiträge: 689
Registriert: 02.08.2002 11:32
Ort/Region: Wedel

Beitrag von Bart » 14.03.2006 09:32

Moin,

also ich bin auch dabei.

Gruß
Jens

Antworten