Walter Frentz Bilder in Teilen online Dora Mittelbau V2

Fragen und Antworten zu Archiven, Literatur und anderen Quellen
Antworten
Claus
Forenuser
Beiträge: 6
Registriert: 09.08.2004 08:27
Ort/Region: Uelzen

Walter Frentz Bilder in Teilen online Dora Mittelbau V2

Beitrag von Claus » 04.10.2005 23:34

Hallo
Auf XXP läuft grade ein Bericht mit dem Sohn von Walter Frentz der im Nachlass 20000 Fotos und Dias gefunden hat.
Teil der Bilder sind im kleinen Format unter www.ullsteinbild.de nach Frentz suchen.
Dort sind 527 Bilder mit Vorschau zu sehen.

Wenn eine noch mehr findet bitte mailen
MfG Claus
claus@trading-haus.de

Arno
Forenuser
Beiträge: 50
Registriert: 20.07.2005 08:20
Ort/Region: Königsfeld

Frentz bilder

Beitrag von Arno » 05.10.2005 10:32

Leider habe ich den Beitrag nicht gesehen, aber Hanns-Peter Frentz hat noch eine Menge mehr Bilder im eigenen Bestand. u.U. kann es sehr sinnvoll sein mit ihm Kontakt aufzunehmen, wenn man etwas bestimmtes sucht. (Sehr freundlicher Mensch)
Preise für Großabzüge mit Nutzungsrechten wie übliche Bildhonorare.

Gruß
Arno

Incognitus

Beitrag von Incognitus » 05.10.2005 10:41

Was sind denn übliche Bildhonorare?

Gruß,
Matthias

Benutzeravatar
Christel
Moderator
Beiträge: 2372
Registriert: 04.05.2003 22:54
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Christel » 05.10.2005 12:49

Hallo,

ich war mal so frei und habe den Thread Namen korregiert.

Gruß, Christel

Arno
Forenuser
Beiträge: 50
Registriert: 20.07.2005 08:20
Ort/Region: Königsfeld

Bildhonorare

Beitrag von Arno » 06.10.2005 07:46

H.-P. Frentz schrieb:

"... Bei den Veröffentlichungshonoraren richten wir uns nach den jeweils aktuellen Honorarrichtlinien der Mittelstandsgemeinschaft Foto-Marketing (MFM), die jedes Jahr neu erscheinen und ein Abbild der marktüblichen Bildhonorare darstellen. Zu Ihrer Information die aktuellen Honorare 2003 für Bildnutzungen in einem Buch: Auflage bis 3.000: Abbildungsformat bis 1/4 S. 60 Euro, 1/2 S. 80 Euro, 1/1 S. 120 Euro, 2/1 S. 155 Euro, Titel 240 Euro, Verbreitungsgebiet D/A/CH ..."

sowie

"... Wir verkaufen ausschließlich hochwertige Handabzüge eines Fachlabors (SW: 18 x 24 cm, Farbe: 18 x 27 cm) zum aktuellen [2003, Arno] Preis von (ab) 80 Euro pro Fotografie (Preisänderung vorbehalten). ..."

Soweit seine eigenen Aussagen dazu.

Gruß
Arno

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 567
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Bildarchiv Walter Frentz online verfügbar

Beitrag von Zwackelmann » 18.09.2021 09:43

Moin,

Mittlerweile ist ein beträchtlicher Teil der hervorragenden Bilder von Walter Frenz online einsehbar. Ich zitiere von der Internetseite:

"Inhaltlich besteht das Fotoarchiv aus einem Personenarchiv mit Farbportraits von hunderten von in- und ausländischen Politikern, Militärs, Industriellen und Technikern und einem Sacharchiv mit Aufnahmen

zu Dreharbeiten zu den Filmen von Leni Riefenstahl in den Jahren 1933-1936,
zu eigenen Filmprojekten,
zu deutschen Rüstungsprojekten im Zweiten Weltkrieg (Panzerwaffen, Raketenwaffen "V1" und "V2" (A4), Strahlflugzeug Messerschmitt Me 262, U-Boot-Bau, Schlachtschiff "Bismarck"),
zum "Atlantikwall",
zu Hitlers Wohnsitzen und Hauptquartieren
zu zahlreichen Reisen (New York 1933, Moskau 1939, im 2. Weltkrieg: Polen, Frankreich, Belgien, Holland, Jugoslawien, Lettland, Finnland, Estland, Ungarn, Sowjetunion, Dänemark, Italien, Österreich).
Ab 1943 Farbfotos von zerstörten deutschen Städten (Berlin, Dresden, München, Nürnberg, Stuttgart, Frankfurt/M, Freiburg, Köln, Paderborn, Ulm, Würzburg, Wuppertal)."
Die von mir hervorgehobenen Sachgebiete betreffen Themen, die hier regelmäßig diskutiert werden und können gut zur Illustrierung dienen - oft genug wird ja ausschließlich verbal gepostet, aber vielleicht verlinkt der eine oder andere künftig auch auf die Unterseiten von

https://www.walter-frentz-collection.de/fotoarchiv/

Gruß, Thomas!
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Antworten