Pioniersperrmunitionshäuser am Beispiel Hessen

Vorbereitete Sperren, Sperranlagen und zugehörige Infrastruktur
Benutzeravatar
Hesse
Forenuser
Beiträge: 86
Registriert: 22.02.2013 09:49
Ort/Region: Osthessen

Re: Pioniersperrmunitionshäuser am Beispiel Hessen

Beitrag von Hesse » 20.09.2020 20:28

Und wieder ein "flotter vierer", allerdings sahen die so aus, als wären Sie noch in Betrieb, kann das sein!? :shocked:
Gruß Markus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
No progress without struggle

Benutzeravatar
Geograph
Forenuser
Beiträge: 154
Registriert: 28.02.2007 18:55
Ort/Region: Hessen

Re: Pioniersperrmunitionshäuser am Beispiel Hessen

Beitrag von Geograph » 20.09.2020 22:33

Hesse hat geschrieben: 19.09.2020 21:37 Hi Geograph, ist das Zufall, oder haben wir uns verpasst, war heute wieder im Raum Dipperz unterwegs...
Anbei Bilder, morgen gehts zu einem anderen mit Junior, aber soweit ich das sehe, ähnelkn die sich beide sehr.
gruß Markus


Guten Abend,

da ich gestern daheim war, haben wir uns nicht verpasst.

Sperrmittelhäuser sind standardisierte Bauten, sodass eine Zuordnung von Innenaufnahmen zu bestimmten Bauwerken nur schwer erfolgen kann, besonders dann, wenn sie beispielsweise leer sind. Wie ich bereits geschrieben hatte, stammen meine Bilder aus verschiedenen Sperrmittelhäusern.


Eine ältere Aufnahme des von dir dokumentierten Sperrmittelhauses findet man hier:

http://www.sperranlagen.de/Database/ind ... value=1535


Grüße
GEOGRAPH
Zuletzt geändert von Geograph am 20.09.2020 22:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Geograph
Forenuser
Beiträge: 154
Registriert: 28.02.2007 18:55
Ort/Region: Hessen

Re: Pioniersperrmunitionshäuser am Beispiel Hessen

Beitrag von Geograph » 20.09.2020 22:33

Hesse hat geschrieben: 20.09.2020 20:28 Und wieder ein "flotter vierer", allerdings sahen die so aus, als wären Sie noch in Betrieb, kann das sein!? :shocked:
Gruß Markus

Guten Abend,

im Landkreis Fulda gibt es mehrere dieser Bauart mit einer Lagerkapazität von 20 Tonnen.

1991 wurden im Bereich des Verteidigungsbezirkskommandos 44 die Sperrvorbereitungsmaßnahmen eingestellt und bis 1994 alle Sperrmittelhäuser geleert.


Eine ältere Aufnahme des von dir dokumentierten Sperrmittelhauses – inklusive noch vollständiger Bewaldung im Hintergrund – findet man hier:

http://www.sperranlagen.de/Database/ind ... _value=249


Grüße
GEOGRAPH

Benutzeravatar
Hesse
Forenuser
Beiträge: 86
Registriert: 22.02.2013 09:49
Ort/Region: Osthessen

Re: Pioniersperrmunitionshäuser am Beispiel Hessen

Beitrag von Hesse » 21.09.2020 07:36

Ok,
ich möchte nur auf diesem Wege mitteilen, dass die Bilder der Sperrmitelhäuser, meine Bilder, tatsächlich von mir stammen, damit da keine Mißverständnisse aufkommen, nur weil sie sich sehr ähnlich sehen!

gruß Markus
No progress without struggle

Antworten