US Special Ammunition Storage Sites

Depots, Tanklager, Munitionsniederlagen, Versorgungs- und Nachschub-Infrastruktur des Militärs
michel
Forenuser
Beiträge: 391
Registriert: 15.05.2002 08:36
Ort/Region: NL
Kontaktdaten:

Beitrag von michel » 01.02.2006 20:31

petzolde hat geschrieben:hi Mike,
Ostbevern liegt bei Münster/Westf., hat mit den Orten auf der Liste nichts zu tun.
gruß Ekkehard
Moin Ekkehard,

Warum nicht? Gab es verschiedenen Normen fuer Nord und Sued-Deutschland?

Sind die Anlagen nicht standardisiert ueben ganz deutschland?

Ostbevern (Schirleiheide) was StOMunNdl 331/1 und SW Lager.

War die StOMunNdl dann VLM?

Gruss,
Michel
Achtung: Feind hört mit!

michel
Forenuser
Beiträge: 391
Registriert: 15.05.2002 08:36
Ort/Region: NL
Kontaktdaten:

Beitrag von michel » 01.02.2006 20:44

MikeG hat geschrieben:Moin!

VLM? Ist mir zwar schon mehrfach begegnet, ich konnte aber bisher keine sinnvolle, voll ausgeschriebene Version der Abkürzung finden :-(

Wie auch immer: Im Konversionbericht NRW taucht auch Ostbevern als VLM auf. Ob das eine andere Bezeichnung für eines der o.G. ist oder inwieweit diese Quelle da stimmt, vermag ich nicht zu sagen - leider.
Bei Ostbevern tauch auch AS-Lager auf. Was kann das sein "AS"?


Gruss,
Michel
Achtung: Feind hört mit!

Rick (†)

Beitrag von Rick (†) » 01.02.2006 22:59

Ein paar Antworten:
1) Ostbevern (auch als Schirlheide oder Münster-Nord bekannt) war ein VLM (engl. Bezeichnung: support site).
2) Mir sind inzwischen etwa 18 VLM bekannt, davon elf amerikanische. Ein weiteres VLM für die Franzosen wurde zwar gebaut, aber nach dem Austritt Frankreichs aus der militärischen Organisation der NATO nicht mehr übernommen.
3) Beim Typ J (engl. Bezeichnung special ammunition storage/site = SAS) habe ich als höchste Nummer 68 gefunden. Damit steht ziemlich sicher fest, dass auch Anlagen in Italien, Griechenland und der Türkei dazu zählten (vielleicht auch bei den VLM?).
4) Munitionsniederlagen vom Typ C (A-Waffenlager auf Flugplätzen) gab es europaweit so ungefähr 27. Angemerkt sei, dass sich diese Zahlen immer auf Einrichtungen mit amerikanischen Kustodialeinheiten beziehen, also nicht z.B. auf französische Lager nach 1967.
5) Die Typenbezeichnungen A, B, C usw. für deutsche StOMunNdlg deuten auf die entsprechende Heereseinheit hin, z.B. Pz, Art, (Pz)Gren, PzJg, Pi.
Soviel mal für den Moment.
Grüße
Rick

michel
Forenuser
Beiträge: 391
Registriert: 15.05.2002 08:36
Ort/Region: NL
Kontaktdaten:

Beitrag von michel » 01.02.2006 23:06

Rick hat geschrieben:Ein paar Antworten:
1) Ostbevern (auch als Schirlheide oder Münster-Nord bekannt) war ein VLM (engl. Bezeichnung: support site).
Und SW Lager mit 8 Bunkern "Iglos".

Michel
Achtung: Feind hört mit!

Benutzeravatar
Oliver
Forenuser
Beiträge: 2765
Registriert: 06.09.2003 15:37
Ort/Region: Nürnberg
Kontaktdaten:

SAS Erlangen - Tennenlohe

Beitrag von Oliver » 06.03.2007 20:45

Moin zusammen,

war mit Markus neulich vor Ort und habe ein paar Bilder geschossen. Leider ist das ganze Depot in einem erbärmlichen Zustand. Ausser den Bunkern an sich steht da nix mehr. Wobei die normalen Gebäude wohl erst in den letzten Jahren abgerissen wurden, bei GE sind diese noch zu erkennen.

Wie schon hier beschrieben werden die Bunker anscheinend mit Erde überdeckt und das nicht zu knapp. Leider habe ich davon keine Fotos gemacht, auch ist mir die Ursache für diese Maßnahme noch unklar.

Gruß
Oliver
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Oliver
Forenuser
Beiträge: 2765
Registriert: 06.09.2003 15:37
Ort/Region: Nürnberg
Kontaktdaten:

Teil II

Beitrag von Oliver » 06.03.2007 20:50

...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Gravedigger
Forenuser
Beiträge: 2482
Registriert: 17.08.2003 14:43
Ort/Region: Sennestadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Gravedigger » 06.03.2007 21:07

Zu dem Bild "Was ist das":

Den dreckigen Caddy hab ich schon mal irgendwo gesehen ;)
Bei dem Betonsoclen ist ein Rohr eingelassen, in dem ein paar Strom-Erdkabel liegen. Vielleicht war da mal ein Lichtmast.

CU Markus
Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation. (Henry Dunant)

CliffMcLane
Forenuser
Beiträge: 240
Registriert: 09.01.2003 23:33
Ort/Region: Berlin

VLM & Typ J

Beitrag von CliffMcLane » 08.03.2007 23:00

Ich hätte ja mal Interesse, die VLM- bzw. Typ-J-Liste zu komplettieren und würde auch gerne mithelfen, soweit das geht.

CLM
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
kuhlmac
Forenuser
Beiträge: 2289
Registriert: 18.06.2005 12:42
Ort/Region: Hamm / Iserlohn

Re: SAS Erlangen - Tennenlohe

Beitrag von kuhlmac » 09.03.2007 08:28

Oliver hat geschrieben:Moin zusammen,
Fundament für einen Wachturm, oder war dies was anderes?
Hmmm, jetzt weiss ich auch nicht, aber auf keinen Fall ein Wachturm, da Fundament zu klein, die Bolzen haben doch nur ca. 1m Abstand, oder?

Auch ich tippte erst auf Licht- oder Funkmast, ich habe damals in Meyn, als es aktiv war, aber so einen, zumindest nicht bewußt, und schon gar nicht so nah am Zaun, wahrgenommen. - kann ich mir auch nicht vorstellen.

Möglicherweise Grundplatte für dort hingesetzte Kommunikation für die Streifen?

Ich erinnere mich schwach an so Art große Vogelhäuser mit Ackerschnacker drin, die vorne Lamellentüren hatten. Im K-Lager mussten wir uns damit immer melden auf Rundgang, ggf. auch im A-Lager vorhanden. Da ich dort aber nur im Bereitschaftsgebäude und nie auf Rundgang war, reiner Spekulatius.

Gruß
Christian

Benutzeravatar
Oliver
Forenuser
Beiträge: 2765
Registriert: 06.09.2003 15:37
Ort/Region: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Oliver » 10.03.2007 13:59

Hi Christian,

kommt mir ja auch komisch vor, was auch immer so dicht beim Zaun zu positionieren, evtl. hilft dir ja das GE-Placemark weiter. Dort sind nämlich noch viele normalen gebäude (nicht Bunker) zu erkennen.

Hat noch jemand eine Idee um was sich bei dem türkisen Fleck gehandelt haben könnte, konnte man von außen auch nicht richtig erkennen.

Gruß
Oliver
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten