Luftraumüberwachungsturm (Flugwachen) aus Holz --> Infos?

Funkmess-, Funkpeil-, Funkleit- und Funkstörtechnik des 2. Weltkriegs
Benutzeravatar
ChrisMAg2
Forenuser
Beiträge: 136
Registriert: 22.01.2004 16:57
Ort/Region: war mal Lehrte

Beitrag von ChrisMAg2 » 19.09.2007 06:52

Es gab mal (198x!) eine IBA-Heftreihe als Fotokopien, in dem FlaK-türme -nicht die Verbunkerten Türme in HH, B und Wien, sondern alle anderen Arten, auch die FluWa-Typen- in Zeichnungsform (Pläne/ Zeichnungen) behandelt wurden.
Gruß
Christian M. Aguilar

Benutzeravatar
Talpa
Forenuser
Beiträge: 355
Registriert: 21.05.2004 23:58
Ort/Region: Osnabrück

Re: Flakbeobachter-Türme

Beitrag von Talpa » 19.09.2007 07:34

Futuretop hat geschrieben:Hallo User !

Ich kenne zwei Holztürme die aus dem zweiten Weltkrieg stammen. Der erste steht in Neuenkirchen auf dem Steigenberg. Dieser Turm ist komplett aus Holz. Auf dem Holz wurden Daten über den Erbauer geschnitz. Den Turm kann man sehr gut von der A1 aus sehen. Er liegt kurz hinter der Ausfahrt Neuenkirchen-Vörden auf der rechten Seite.

Der zweite Turm steht in Damme auf dem Signalberg. Leider ist der Turm um 1993 abgebrannt. Er wurde aber wieder orginal nachgebaut. Da müßten dann auch Pläne vorhanden sein. Den Holzturm findet man auf der Strecke von Damme nach Steinfeld in Höhe der Dammer Schweiz.

Ich kenne noch einen dritten Holzturm in Venne Niedersachsen. Habe aber keine Ahnung ob das ein Flakbeobachtungs-Turm war.

Alle hier aufgeführten Türme sind um die 30m hoch und können kostenlos betreten werden.

Wenn Du mehr wissen möhtest, dann Schreibe mir.

Gruß

Thomas
Hallo!

Keiner der hier genannten Türme ist meiner Schätzung nach älter 30
Jahre.
Ob es Vorgänger gab die den genannten Zweck hatten weis ich leider nicht. In Venne jedenfalls nicht.

Talpa

Otto
Forenuser
Beiträge: 53
Registriert: 05.01.2005 23:13
Ort/Region: 06120 - HAL

Beitrag von Otto » 19.09.2007 07:41

Unten rum dürfte das (Turm --> Bild #10) in der Regel so aussehen.
:thumbdown: Leider beschmiert :thumbdown:

Schönen Gruß
Otto
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Futuretop
Forenuser
Beiträge: 69
Registriert: 20.08.2007 14:19
Ort/Region: Damme-Dümmer

Flakbeobachter-Türme

Beitrag von Futuretop » 19.09.2007 14:12

Hallo User!

Die beiden Türme über die ich geschrieben habe, haben keine geschlossene Plattform oben. Die Plattform ist offen. Die Seitenbrüstung ist über 1m hoch. Die Brüstungen sehen aus wie ein Jägerzaun (Latten haben einen Abstand).

Kann man den Jutlands-Turm betreten?


Wo stehen noch mehr solcher Türme?


Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Futuretop
Forenuser
Beiträge: 69
Registriert: 20.08.2007 14:19
Ort/Region: Damme-Dümmer

Flakbeobachter-Türme

Beitrag von Futuretop » 19.09.2007 14:49

Hallo User!

Neuenkirchen Steigenberg

Bei diesem Turm steht ein Erbauungsdatum. Welches habe ich vergessen.

Ich werde mal Informationen darüber sammeln.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Talpa
Forenuser
Beiträge: 355
Registriert: 21.05.2004 23:58
Ort/Region: Osnabrück

Re: Flakbeobachter-Türme

Beitrag von Talpa » 19.09.2007 15:45

Futuretop hat geschrieben:Hallo User!

Neuenkirchen Steigenberg

Bei diesem Turm steht ein Erbauungsdatum. Welches habe ich vergessen.

Ich werde mal Informationen darüber sammeln.

Gruß
Thomas
Hallo
Hier die Info´s der "Betreiber" zum besagten Turm:
www.hvv-neuenkirchen.de/ueber-uns.

Gruß
Talpa

Benutzeravatar
Futuretop
Forenuser
Beiträge: 69
Registriert: 20.08.2007 14:19
Ort/Region: Damme-Dümmer

Holzturm

Beitrag von Futuretop » 20.09.2007 12:57

Hallo User!

Ich habe auf dem angegebenen Link eine Nachricht an den Betreiber geschickt, mit der Bitte um Informationen über den Turm.

Wenn ich eine Antwot habe, dann informiere ich Euch.



Gruß

Thomas

Biedermann (†)

Re: Flakbeobachter-Türme

Beitrag von Biedermann (†) » 20.09.2007 19:12

Futuretop hat geschrieben:Wo stehen noch mehr solcher Türme?
Gruß
Thomas
Hier ist einer in Stelle bei Hamburg abgebildet. (Absatz "Frühwarnung")

Grüße
Ingo

Gast

Re: Flakbeobachter-Türme

Beitrag von Gast » 20.09.2007 20:47

Hallo Thomas

Dieser turm bei Aulum, Jutland (Dänemark) liegt zwischen Herning und Holstebro. Es liegt im privat gelände aber in einem feld frei begehbar.

Es gibt in Dänemark noch so ein turm, aber ich kann den genaue lokation nicht unmittelbar beschreiben.
Futuretop hat geschrieben:Hallo User!

Kann man den Jutlands-Turm betreten?

Wo stehen noch mehr solcher Türme?

GrußThomas

Benutzeravatar
Talpa
Forenuser
Beiträge: 355
Registriert: 21.05.2004 23:58
Ort/Region: Osnabrück

Re: Luftraumüberwachungsturm (Flugwachen) aus Holz --> In

Beitrag von Talpa » 27.09.2007 21:53

Thunder hat geschrieben:Aus alten erzählungen weiß ich, dass zu damaliger Zeit (verm. unter der Organisation Todt) vor dem Krieg, direkt bei mir in unmittelbarer Nähe, auf einem Hohen Berg ein Luftraumüberwachungsturm stand. ...

Ich bin nun verzweifelt auf der Suche nach Fotos, oder Plänen dieser Türme. Gab es damls Einheitsmodelle welche Deutschlandweit gebaut wurden, oder handelte es sich hier um ein Einmalprojekt.

Da ich sowohl geschichtlich, als auch berufliche (Holztechnik und Statik) daran interessiert bin, verbeiße ich mich gerade immer weiter in dieses Thema. Zeitzeugen zu finden gestaltet sich als nicht so einfach, und Pläne zu erhalten schon gar nicht...

Hat irgendwer Infos über derartig gebaute Türme in Deutschland???
... ...
Hallo!

Ob Flugbeobachtungstürme eine Normung erfahren hatten weiß ich leider nicht.
Für Feuerwachtürme ist am 30.03.1942 durch Runderlaß eine Vorgenemigung beschränkt auf ein Modell in drei möglichen Höhen
bekanntgegeben worden.
Hier sind alle typischen Faktoren der damaligen Kriegswirtschaft berücksichtigt worden, wie zb. Materialeinsparung, optimierung des Arbeitsauwandes zu Erstellung und landschaftsangepastes und gefälliges Aussehen.

Die Beschreibungen sind im Verlag Wilhelm Ernst & Sohn 1943 erschienen, und antiquarisch zu beziehen.

Gruß
Talpa

Antworten

Zurück zu „Zweiter Weltkrieg - Funkmess / Ln / Fernmeldeanlagen“