Friedhöfe im Ruhestand

Zivile und sonstige Bauten mit geschichtlichem Hintergrund und deutlichem Bezug zu den Fachthemen, die jedoch nicht eindeutig zuzuordnen sind
Antworten
Benutzeravatar
Lacky
Forenuser
Beiträge: 316
Registriert: 27.05.2002 18:41
Ort/Region: Lübeck

Beitrag von Lacky » 11.07.2005 07:48

MikeG hat geschrieben:Hi!

Weiter oben wurde es schon angedeutet: Auch manche "höheren Schichten", also z.B. Gutsherren, Waldvogte etc. wurden durchaus schon mal auf besonderen Friedhöfen/Familien-/Gutsfriedhöfen bestattet. Ob das hier der Fall war, weiss ich aber leider nicht.

Mike
Moin erstmal!

Wenn man sich dein erstes Bild mal ansieht, kann man eigentlich davon ausgehen. Preussischer Adel und ein hoher militärischer Rang deuten jedenfalls darauf hin.

Lacky
Mut ist oft ein Mangel an Einsicht, während Feigheit nicht selten auf guten Informationen beruht - Sir Peter Ustinov

Gast

Beitrag von Gast » 14.07.2005 11:08

Vielleicht ein alter jüdischer Friedhof?
Die sind heute meistens verlassen, liegen oft abseits der Ortschaft und es gibt keine Kapelle. Dort sind oft auch viele alte und feudale Grabsteine zu finden, meistens allerdings mit dem jüdischen Stern.

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8414
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 14.07.2005 12:59

Hi!

Inzwischen vermute ich, daß es sich um den Familien-Friedhof der Barone Milchling von Schönstadt handelt. Leider war nur auf einem Grabstein noch etwas zu entziffern, aber wahrscheinlich gehören die anderen, ja teilweise recht prunkvollen Gräber zu Mitgliedern derselben Familie.

Mike

Nixblicker
Forenuser
Beiträge: 70
Registriert: 01.08.2003 14:45
Ort/Region: Hannover

Beitrag von Nixblicker » 15.07.2005 16:29

Moin!
@MikeG: Aha, du warst also zwischendurch in Wahn. Viel zu sehen gibt's da ja echt nicht mehr... Aber es gibt da nun so'ne Art "Führung" mit Bildern von früher und "Gucklöchern" von heute.
@Incognitus: Der jüdische Friedhof liegt an einem Feldweg, der von Midlum aus in richtig Wanhöden führt. Da geht dann irgendwann nach rechts ein kleiner Stichweg, eher ein Pfad rein zu dem Friedhof. Viel Spaß beim finden!
Matthias

Benutzeravatar
Volkiwolf
Forenuser
Beiträge: 154
Registriert: 28.04.2005 17:07
Ort/Region: 2000 Hamburg 72

Beitrag von Volkiwolf » 15.07.2005 16:40

Ich weiss nicht, ob es hier so rein passt aber in Hamburg-Jenfeld habe ich auch einen (ich glaube) jüdischen Friedhof gesehen, der scheinbar schon länger nicht mehr genutzt wird.

Kennt ihn jemand, bzw. kann Angaben hier zu machen, wie alt er ist, oder seit wann er nicht mehr genutzt wird?

Den genauen Standort würde ich ungern reinschreiben, aber auf Anfrage gern per PN...
Abwasser ist ´ne Sache, die unbedingt geklärt werden muss.

Incognitus

Beitrag von Incognitus » 15.07.2005 20:16

Hallo Matzibär,

vielen Dank für die Information, das hätte ich allein wahrscheinlich nicht gefunden!

Melde mich hier wieder, wenn ich es schaffe, Fotos zu machen.

Grüße,
Matthias

Gast

Beitrag von Gast » 18.07.2005 14:08

MikeG hat geschrieben:Hi!

Inzwischen vermute ich, daß es sich um den Familien-Friedhof der Barone Milchling von Schönstadt handelt. Leider war nur auf einem Grabstein noch etwas zu entziffern, aber wahrscheinlich gehören die anderen, ja teilweise recht prunkvollen Gräber zu Mitgliedern derselben Familie.

Mike
Moin!

Seh´ ich auch so. Die Familie meiner Ex-Freundin (alteingesessener Landadel aus der Nähe von Stadthagen) besitzt auch solch einen Friedhof. Selbe Größe, gleicher Metallzaun drumherum und auch im Wald gelegen. Es wird vom Platz her langsam eng, aber es dürfen noch Bestattungen vorgenommen werden.

Gruß,
Jürgen

Benutzeravatar
milhouse
Forenuser
Beiträge: 66
Registriert: 04.10.2004 21:18
Ort/Region: Mayen

Beitrag von milhouse » 23.07.2005 17:47

Volkiwolf hat geschrieben:Ich weiss nicht, ob es hier so rein passt aber in Hamburg-Jenfeld habe ich auch einen (ich glaube) jüdischen Friedhof gesehen
In Jenfeld oder In Wandsbek?

Benutzeravatar
manni
Forenuser
Beiträge: 337
Registriert: 27.04.2004 01:50
Ort/Region: Hamburg-Rothenburgsort

Beitrag von manni » 23.07.2005 23:53

milhouse hat geschrieben:
Volkiwolf hat geschrieben:Ich weiss nicht, ob es hier so rein passt aber in Hamburg-Jenfeld habe ich auch einen (ich glaube) jüdischen Friedhof gesehen
In Jenfeld oder In Wandsbek?
Davon gibt's viele, nicht nur in Jenfeld oder Wandsbek, nicht nur in Hamburg. Was auch nicht verwunderlich ist, wenn man daran denkt, das die Gräber heute nicht so einfach "plattgemacht", verlegt bzw. umgebettet werden können, wie wir spätestens seit dem Bau des (Mercado?) Einkaufzentrums in Altona wissen.

master
Forenuser
Beiträge: 404
Registriert: 06.07.2003 23:21
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von master » 24.07.2005 00:13

manni hat geschrieben: (Mercado?)
Ja.
http://www.mercado-hh.de/index.php?s=a&sc=a05&id=66

Thomas

Antworten