NATO- Rampen (Ersatzübergangsstellen)

Depots, Tanklager, Munitionsniederlagen, Versorgungs- und Nachschub-Infrastruktur des Militärs
Antworten
Benutzeravatar
Geograph
Forenuser
Beiträge: 109
Registriert: 28.02.2007 18:55
Ort/Region: Hessen

Re: NATO- Rampen (Ersatzübergangsstellen) - Weser: Ohr/Tündern

Beitrag von Geograph » 15.07.2019 00:00

redsea hat geschrieben:
13.07.2019 00:07
[…]
Seit 1968 sind an der Weser zwischen Holzminden und Bremen folgende militärische Ersatzübergangsstellen gebaut worden:
[…]
1973 Ohr-Tündern bei Weser-Kilometer 129,900
[…]

Quelle: Drucksache 10/4198 Deutscher Bundestag 10. Wahlperiode


2014 erschien eine sehenswerte Bildreportage zum Standort Hameln mit privaten Aufnahmen, die britische Soldaten in der Rattenfängerstadt geknipst haben:

Höche, Jobst Christian
Die Briten in Hameln
Manöver, Paraden, Alltag – Geschichte der Pioniere

in: Mein Hameln. Fotos erzählen Stadtgeschichten. Ausgabe 2/2014, Hameln 2014, 30–51


Auf Seite 42 dieser Bildreportage ist eine Aufnahme mit folgender Beschreibung zu sehen:
"Übung an der Nato-Rampe in Ohr 1959. Im Hintergrund ist der Pavillon von Gut Ohr zu erkennen."


Dem Bild zu urteilen gab es bereits vor 1973 eine entsprechende bauliche Vorbereitung im Bereich Ohr/Tündern.



Grüße,
GEOGRAPH

Benutzeravatar
Geograph
Forenuser
Beiträge: 109
Registriert: 28.02.2007 18:55
Ort/Region: Hessen

Re: NATO-Rampen (Ersatzübergangsstellen) - Weser: »Ohr/Tündern«

Beitrag von Geograph » 15.07.2019 00:35

Hallo,

anbei einige Aufnahmen der Ersatzübergangsstelle »Ohr/Tündern« an der Weser, die ebenfalls – wie die Großenwiedener Einrichtung – mit einer vorbereiteten Sperre versehen wurde. Das Sperrobjekt HM 0078 besteht aus insgesamt drei Doppelsprengschächten, die nachträglich eingebaut wurden; sie befinden sich in der westlichen Rampe (»Ohr«). Im Bereich der östlichen Rampe (»Tündern«) sind hingegen keinerlei Einbau- bzw. Rückbauspuren einer vorbereiteten Sperranlage erkennbar.


Grüße,
GEOGRAPH
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten