Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Ehemaliger Flugplatz Biblis / Einhausen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 28, 29, 30  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Flugplätze
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
chris70
 


Anmeldungsdatum: 16.02.2008
Beiträge: 321
Wohnort oder Region: Mannheim

Beitrag Verfasst am: 14.10.2016 16:10 Antworten mit Zitat

interessanter Film, tolle Entdeckung, vor allem, wenn man das Gelände heute kennt.
Holprige Starts und Landungen..
und am Fallschirm:
https://de.wikipedia.org/wiki/Walter_HWK_109-500



Michaelnathaniel hat folgendes geschrieben:
Hallo kleingaertner,

Auch interessant
ab 18:20 fallt ein *rocket* wo der Fallschirm am Letze Moment offen geht zufällig genau für Herr Sommer sein fußen auf der Grund.

ERICH SOMMER: One day when Horst was flying, I was on the ground filming. And he released the rockets. The parachute didn't work. Didn't work at all. It crashed in front of me. (Laughs) In front of my nose.


Ganze interview:

http://www.abc.net.au/gnt/hist.....110428.htm


Wissen sie vielleicht welche bergen wir ab 4:30 in der Film sehen?


_________________
Was das Auge nicht gesehen, noch das Ohr gehört hat (Oculus non vidit, nec auris audivit)
Nach oben
Michaelnathaniel
 


Anmeldungsdatum: 07.10.2016
Beiträge: 26
Wohnort oder Region: Darmstadt Hessen

Beitrag Verfasst am: 14.10.2016 16:39 Antworten mit Zitat

Hallo Chris.

Danke fur die Link nach Wikipedia!
Das war ich noch an es suchen.
Nach oben
kleingaertner
 


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 165
Wohnort oder Region: Heppenheim

Beitrag Verfasst am: 24.11.2016 09:40
Titel: Neue Broschüre zum Militärflugplatz
Antworten mit Zitat

Zur Info!

http://www.echo-online.de/loka.....492399.htm

Grüße
Marcus
Nach oben
kleingaertner
 


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 165
Wohnort oder Region: Heppenheim

Beitrag Verfasst am: 24.11.2016 09:42
Titel: Neue Broschüre zum Militärflugplatz Biblis
Antworten mit Zitat

Zur Info!

http://www.echo-online.de/loka.....492399.htm

Grüße
Marcus
Nach oben
Michaelnathaniel
 


Anmeldungsdatum: 07.10.2016
Beiträge: 26
Wohnort oder Region: Darmstadt Hessen

Beitrag Verfasst am: 24.11.2016 10:34 Antworten mit Zitat

Danke Marcus für die Info.

Ich wird mir eine abholen.

LG





_________________
Mein Signatur muss ich noch uberlegen
Nach oben
suchwas
 


Anmeldungsdatum: 14.01.2014
Beiträge: 17
Wohnort oder Region: Heppenheim

Beitrag Verfasst am: 24.11.2016 17:03 Antworten mit Zitat

2_thumbsup.gif Supi!!!!! Grüße aus Heppenheim nach Heppenheim icon_smile.gif Jörg
Nach oben
Morph.ganshans
 


Anmeldungsdatum: 01.03.2013
Beiträge: 49
Wohnort oder Region: 68647 Biblis

Beitrag Verfasst am: 11.04.2017 09:37 Antworten mit Zitat

Moin Moin an alle,

sorry Leute war lange nicht mehr in Biblis und im Forum aktiv.
Hatte jetzt Anfang März wieder Zeit meine Hobbys zu pflegen und bin auch mal in Biblis auf einen Rundflug gegangen da es schon immer mein Wunsch war das alles aus der Luft zu dokumentieren.
Es ist aber schon recht müßig da die Flugplanung sehr umfangreich ist und man nicht alles auf den 1. Blick(Flug) im Kasten hat Wetter und Jahreszeit machen da auch nicht immer mit.

Hier mal ein paar Bilder vom Hangar und der 1. Rinne weitere folgen....

Grüße

Christian
 
 (Datei: 1.jpg, Downloads: 77)  (Datei: 2.jpg, Downloads: 87)  (Datei: 3.jpg, Downloads: 87)  (Datei: 4.jpg, Downloads: 82)
Nach oben
Morph.ganshans
 


Anmeldungsdatum: 01.03.2013
Beiträge: 49
Wohnort oder Region: 68647 Biblis

Beitrag Verfasst am: 11.04.2017 11:18 Antworten mit Zitat

..... So wie versprochen hier noch ein paar Bilder ....
 
 (Datei: 5.jpg, Downloads: 71)  (Datei: 6.jpg, Downloads: 83)  (Datei: 7.jpg, Downloads: 71)
Nach oben
Rentner03
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 20.12.2016
Beiträge: 2
Wohnort oder Region: Südhessen

Beitrag Verfasst am: 19.07.2017 19:45
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

Hallo,
nach einem Besuch des Jägerhof ist mir bei der Weiterfahrt auf dem Verbindungsweg zur Dicke Baum Schneise der Wassergraben mit dem Ablaufrohr aufgefallen.
Kann mir jemand sagen woher das dort auslaufende Wasser stammt?
Anscheinend versickert es in dem nach Norden und Süden verlaufenden Graben.
Ist das noch eine Quelle oder ein Brunnen aus der Zeit des aktiven Flugplatzes?
Ich würde mich über eine Antwort freuen.
Nach oben
kleingaertner
 


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 165
Wohnort oder Region: Heppenheim

Beitrag Verfasst am: 19.07.2017 20:40 Antworten mit Zitat

Hallo Rentner,

dort wird Rheinwasser infiltriert, um den Grundwasserpegel wieder anzuheben.

https://rp-darmstadt.hessen.de/sites/rp-darmstadt.hessen.de/files/content-downloads/Infiltration%20im%20Hessischen%20Ried%20Stand%202006.pdf

Grüße
Marcus



Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Flugplätze Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 28, 29, 30  Weiter
Seite 29 von 30

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen