Zahlensender - Spionage auf Kurzwelle?

Elektronische Aufklärung ab 1945 (ELOKA / SIGINT / COMINT / ELINT / EW)
Antworten
OLe
Forenuser
Beiträge: 27
Registriert: 01.05.2007 18:15
Ort/Region: Preetz

Re: Zahlensender im Kalten Krieg

Beitrag von OLe » 04.01.2010 23:58

Finn hat geschrieben:Unter folgender Adresse:

http://www.simonmason.karoo.net/page468.htm

Zahlensender ...
Richtig. Siehe auch dieser Threat hier im Forum:
viewtopic.php?t=4048&start=0

Olaf

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4610
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 05.01.2010 00:12

Danke für den Hinweis OLe :thumbup:

Ich habe das Thema daher an das bereits bestehende ältere Thema angehängt.

Viele Grüße

redsea

Benutzeravatar
citizen5
Forenuser
Beiträge: 8
Registriert: 20.05.2015 22:15
Ort/Region: Schleswig-Holstein

Beitrag von citizen5 » 21.05.2015 11:33

Moinsens!

So, ich würde gerne die Diskussion hier wieder anstupsen und mal in die Runde fragen, ob Ihr interessante Dokumente zu dem Thema habt. Die einschlägigen Seiten (ENIGMA2000, NSRIC, INSMA, PRIYOM oder die Seiten von Simon Mason) sind mir bekannt. Ich suche hier Dokumente, die über die doch eher allgemeinen Inhalte der genannten Seiten hinausgehen. Das können Texte, Zeitungsrtikel, möglicherweise eigene Logs (so Ihr denn Kurzwellenhörer seid) oder Fotos sein, die mit Sendern bzw. Sendestellen zu tun haben, die dem Thema Zahlensender zugeordnet werden können.

Schwerpunkt liegt dabei auf der ehemaligen DDR. Ich will hier mal gleich ein paar Begriffe und Ortsnamen in den Raum werfen und mal die Resonanz abwarten:

Zeesen -> von dort soll der Sender des MfS aktiv gewesen sein. Welche Dokumentation von einer Sendestelle in dem Ort, der inzwischen zu Königs Wusterhausen gehört, gibt es?

Senftenhütte -> Hier betrieb die NVA eine Funkstelle ("Agenturisches Funkzentrum, AFZ), mit der dazugehörigen Empfangsstelle in Crussow (beides im Umland von Angermünde).

Bernau -> Auch hier soll es eine Funksendestelle des MfS gegeben haben, das ebenfalls als Quelle der Zahlensendungen in Frage kommt, möglicherweise sogar wahrscheinlicher als Zeesen.

Tondokumente sind auch willkommen, aber ich denke hier gehen wir lieber den Weg per PN.

So viel zunächst einmal. Ich bin schon auf Eure Reaktionen und Antworten gespannt.

Ach ja, das ganze suche ich für ein Online-Projekt, dass noch detaillierter auf die Zahlensender (vor allem der ehemaligen DDR) eingehen soll, als die oben von mir genannten Internetseiten.
Herzlichen Dank und beste Grüße

Thorsten

===========================
Gekommen, um zu lernen

Benutzeravatar
citizen5
Forenuser
Beiträge: 8
Registriert: 20.05.2015 22:15
Ort/Region: Schleswig-Holstein

Beitrag von citizen5 » 03.06.2015 17:47

Hallöchen!

So, in der kommenden Woche soll die erste Seite veröffentlicht werden. Leider erstmal nur ohne TOndokumente, da es wohl Softwareprobleme gibt.

Veröffentlicht wird die Seite zur Gong-Station (G03), da haben wir reichlich Material zusammen bekommen.

Wenn es soweit ist melde ich mich hier wieder.

So viel erstmal von hier.
Herzlichen Dank und beste Grüße

Thorsten

===========================
Gekommen, um zu lernen

Benutzeravatar
citizen5
Forenuser
Beiträge: 8
Registriert: 20.05.2015 22:15
Ort/Region: Schleswig-Holstein

Beitrag von citizen5 » 08.06.2015 10:33

Guten Morgen.

Wie versprochen hier der Link zur ersten Veröffentlichung. Wir haben in einem RC1 (Release-Candidate - oder auch "Version") alle bisher ermittelten Fakten zu G03, der Gong-Station, veröffentlicht.

Es sind noch längst nicht alle Fakten drin, da einiges im Rahmen der Recherche noch nicht vollständig aufgedeckt ist bzw. einige Details noch nicht zu 100% geklärt sind. Dies wird in einem RC2 aber behoben sein.

Aber alles bisher zusammengetragene, Sendezeiten, Frequenzen etc., ist hier nachzulesen: http://wiki.utdx.de/index.php/G03

Als nöchstes werden wir dann die Vierton-Station G08 vom MfS veröffentlichen, etwa Ende Juni. Auch hier werden wir zum Stichtag nich alles an Fakten zusammentragen bzw. ausgewertet haben. Das wichtigste wird aber vorhanden sein.

Ich werde dann hier aber entsprechend posten.

Beste Grüße und viel Spaß beim Lesen! :)
Herzlichen Dank und beste Grüße

Thorsten

===========================
Gekommen, um zu lernen

Benutzeravatar
citizen5
Forenuser
Beiträge: 8
Registriert: 20.05.2015 22:15
Ort/Region: Schleswig-Holstein

Beitrag von citizen5 » 16.07.2015 17:38

Moin.

In ANbetracht der mangelnden Resonanz werde ich mein Konto hier löschen.

Vielen Dank für das Desinteresse!
Herzlichen Dank und beste Grüße

Thorsten

===========================
Gekommen, um zu lernen

Benutzeravatar
dolphiner
Forenuser
Beiträge: 342
Registriert: 22.10.2005 15:54
Ort/Region: Heppenheim

Beitrag von dolphiner » 16.07.2015 19:49

Nun, dass keiner was schreibt, bedeutet noch lange kein Desinteresse.
Ich zumindest lese aufmerksam mit.
Und ich glaube Andere tun das auch!

waYne
Forenuser
Beiträge: 54
Registriert: 10.08.2010 21:06
Ort/Region: Sandhausen

Beitrag von waYne » 16.07.2015 19:58

Dito! :thumbup:

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8415
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 17.07.2015 07:14

Moin!

Mir geht es genauso - ich lese hochinteressiert mit und finde das Thema spannend und unbedingt dokumentationswürdig. Nur habe ich dazu leider kaum etwas beizutragen. So dürfte es auch vielen anderen hier gehen. Ich fände es sehr schade, wenn Du die "Stille" falsch interpretieren würdest.

Gruß,

Mike

Hexengrund
Forenuser
Beiträge: 15
Registriert: 01.08.2004 20:54
Ort/Region: Oldenburg

Beitrag von Hexengrund » 17.07.2015 10:19

Thorsten, ich möchte mich hier Mike anschließen!

Wenn Du Dir diesen zusammen gefügten Thread ansiehst, so kannst Du sehen, dass hier kontinuierlich seit 11 (!) Jahren Interesse an genau Deinem Thema besteht!

Dieses Forum ist etwas "anders", hier dauern manchmal die Dinge sehr lange, Threads werden nach Jahren wieder ausgegraben, wenn es etwas Neues gibt.

Das liegt u.a. daran, dass dies kein "Laberforum" ist, die Nutzer sich also meistens/oft mit Beiträgen zurückhalten, bis sie zum Thema etwas Neues sagen/fragen können.

Zahlensender sind eine sehr spezielle aber hochinteressante Angelegenheit- wie eigentlich auch gesamte Bereich analoger nicht infrastruktur-gebundener Kommunikation.

Ergo: für viele Forumsnutzer hochinteressant, wenige werden aber -mangels Ahnung- dazu etwas schreiben.

Onno


PS:
Schau mal in Links in die Signatur! Ich bin seit 2004 in diesem Forum- und werde immer noch als "Neu im Forum" ausgewiesen.... Du siehst also: Gut Ding will hier Weile haben.... viel Weile...

Antworten