Nike in Lich

Militär nach 1945 - FlaRak, CRC, CRP, SOC & Co, TMLD etc.
HW
Forenuser
Beiträge: 1875
Registriert: 24.07.2002 16:42
Ort/Region: Pullach i. Isartal und Ottobrunn

Re: Nike in Lich

Beitrag von HW » 26.08.2019 18:30

Hallo,
ich hatte ja schon die HAWK-Stellung "Hohe Warte" westlich von Annerod bei Gießen im vorhergehenden Text angedeutet. Hier war laut einer Aufstellung von Wikipedia von Ende der 50er Jahre bis in die 70er Jahre eine US-HAWK-Stellung.
Ein gutes Beispiel, wie schlecht manchmal die Benennung von Örtlichkeiten auf Landkarten ist, gibt es hier: Auf einer Karte steht "Wart-Berg 255 m", auf einer anderen Karte steht "Hochwarte" und auf einer 3. Karte "Hohe Warte". Ähnliches habe ich auf Karten von Ostbayern vorgefunden, eine Anhöhe/Berg auf dem eine TMLD-Stellung war, wurde einmal als "Tännesberg" betitelt, auf einer anderen Karte als "Ameisenberg" und auf einer 3. Karte als "Eisberg". Aber zurück zum Thema: Nach dem HAWK von der "Hohe Warte" abgezogen war, wurde 1982 hier eine PATRIOT-Stellung errichtet.

https://www.geschichtsspuren.de/artikel ... warte.html

Die HAWK-Stellung hier hat mich etwas verwundert, gehörte sie doch zu einem Sektor des Sektorengürtels der entlang der innerdeutschen Grenze und der Grenze zur CSSR verlief. In diesem Sektorengürtel waren HAWK-Raketen stationiert. Westlich von diesem Gürtel gab es die Zonen der NIKE-Raketen-Stellungen. Diese HAWK-Stellung war aber westlich hinter einer NIKE-Stellung (Lich/Albach). Etwa im gleichen Zeitraum gab es bei Mainz-Finthen eine US-Hawk-Stellung, die zu einem Bataillon in Hanau gehörte. Diese HAWK-Stellung lag weit westlich hinter mehreren NIKE-Stellungen auch hinter der in der Nähe gelegenen NIKE-Stellung im Ober Olmer Wald.
Es gab zwar auch HAWK-Stellungen in der Eifel, aber diese waren Objektschutzstellungen.

https://www.usarmygermany.com/Units/Air ... 01960s.htm

Grüße
HW

Benutzeravatar
Pinguin der 2.
Forenuser
Beiträge: 68
Registriert: 09.09.2012 15:39
Ort/Region: Seevetal

Re: Nike in Lich

Beitrag von Pinguin der 2. » 27.08.2019 17:34

Ich denke, das waren auch Objektschutzstellungen. In RP gab es ja jede Menge US und auch DE AirBases . Vin NIKE weiß ich, daß Secondary Row Batterien betrieben wurden, ich vermute mal, daß es eine ähnliche Staffelung auch bei HAWK gab.
sapere aude

Wadentritt2
Forenuser
Beiträge: 6
Registriert: 24.10.2011 13:33
Ort/Region: Buseck

Re: Nike in Lich

Beitrag von Wadentritt2 » 06.10.2019 12:26

Pinguin der 2. hat geschrieben:
27.08.2019 17:34
Ich denke, das waren auch Objektschutzstellungen. In RP gab es ja jede Menge US und auch DE AirBases . Vin NIKE weiß ich, daß Secondary Row Batterien betrieben wurden, ich vermute mal, daß es eine ähnliche Staffelung auch bei HAWK gab.
Moin

Ja genau ,die Hawksite (später Patriot Missile Site) auf der Hohen Warte war als Objektschutz für das 3km entfernte große US Depot Gießen bestimmt.Das Depot hatte eine sehr wichtige Versorgungsfunktion in Europa und zudem war dort auch im inneren Bereich die Nato Site 4 https://de.wikipedia.org/wiki/Sondermun ... ie%C3%9Fen untergebracht.

Im US Depot selbst war auch eine Hawksite die nach der Fertigstellung auf der Hohen Warte aber nicht mehr aktiv war!


MFG
WADE

Antworten