Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

LS-Pfeile an Häusern

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 45, 46, 47  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Oliver
Moderator


Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beiträge: 2761
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 16.05.2004 20:58
Titel: und nicht nur in Kiel
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich häng mich jetzt einfach mal hier an auch wenn es den Süden der Republik betrifft, aber es gehört thematisch zusammen.

Habe in den letzeten Wochen noch ein paar Exemplare in NBG/FÜ gefunden...

Gruß
Oliver
 
Nürnberg: Wodanstrasse (Datei: lsr_1.jpg, Downloads: 151) Luftschutzraum Fürth/Blumenstrasse, gibt es noch viele Häuser mit den Pfeilen mal so als Tipp an die Südfraktion (Datei: lsr_fue1.jpg, Downloads: 172) Erneut Luftschutzraum Fürth/Blumenstrasse (Datei: lsr_fue2.jpg, Downloads: 193) Notausstieg, ebenfalls Fürth aber andere Strasse (Datei: lsr_na_1.jpg, Downloads: 162) Der gleiche Notausstieg (Datei: lsr_na_2.jpg, Downloads: 121)
Nach oben
suchratte
 


Anmeldungsdatum: 22.09.2003
Beiträge: 192
Wohnort oder Region: KÜN

Beitrag Verfasst am: 18.05.2004 15:52 Antworten mit Zitat

Hallo in der Sadt Heilbronn am Neckar findet man noch viele von den
Notausstieg lucken gibts in jeder verschiedene Ausführungen
und in der nähe von einem Bahnhof sind noch LS -Pfeile vorhanden
sind schräg am der Hauswand angebracht
Nach oben
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2518
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 18.05.2004 15:56
Titel: LS-Pfeile
Antworten mit Zitat

Moin, moin!

Es gibt noch viele derartige Wandbemalungen in vielen Städten.
Aber ohne Foto oder wenigstens verbale beschreibung können wir uns jetzt so wenig unter den Kennzeichen in deiner Gegend vorstellen.
Bitte nähere und konkrete Infos.

Gruß
klaushh
Nach oben
suchratte
 


Anmeldungsdatum: 22.09.2003
Beiträge: 192
Wohnort oder Region: KÜN

Beitrag Verfasst am: 18.05.2004 16:47 Antworten mit Zitat

werde halt am Wochende ein paar bilder machen von den verschiedenen Ausstiegslucken an einem denich gesehen habe ist ca. 60cm hoch und man sieht überall die zugemauerten Kellerfenster
zu den Pfeilen: sehen aus wie ein Trichter, oben offen, unten zusammen laufend.
 
 (Datei: 1.JPG, Downloads: 129) auch ein Notaustieg Heilbronn (Datei: 7.JPG, Downloads: 137) wieder Notausstieg eine ganze Reihe von diesen ingesamt 5 st. (Datei: 8.JPG, Downloads: 132) noch eine Luke (Datei: 6.JPG, Downloads: 121) Ist das ein LS-Pfeil? 2 Häuser derselben Bauart mit je einem LS- Pfeil, wieder Heilbronn. (Datei: 10.JPG, Downloads: 124)
Nach oben
Oliver
Moderator


Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beiträge: 2761
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 21.05.2004 21:35 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

denke mal das man auf dem Brückenfoto eine Wartugsbrücke sieht.
Die Luke führt wahrscheinlich entweder in eine Art Wartungskammer und von dort weiter in den Pfeiler. Oder es handelt sich um den Zugang zu einer Sprengkammer, von wo nach wo führen den die Gleise...?

Gruß

Oliver
Nach oben
suchratte
 


Anmeldungsdatum: 22.09.2003
Beiträge: 192
Wohnort oder Region: KÜN

Beitrag Verfasst am: 22.05.2004 16:43 Antworten mit Zitat

Zum Bild mit Brücke es sind sprengkammern es gibt von diesen 3st.auf jeder Seite ( Lucke ) wenn man die Leiter heruntersteigt sieht man doch so ein paar schienen links davon do kommen die Srengladungen hin ( Kistenformat ) auf jeder Seite von Brücke sind ingesammt 4 Leitern vorhanden alles mitte Neckar
Bahnlienie rechts geht nach Mannheim
Bahnline links geht nach Stuttgart
Nach oben
Incognitus
Gast





Beitrag Verfasst am: 24.07.2004 10:32
Titel: Merkwürdige Kreise an Hauswänden
Antworten mit Zitat

Moin,

ich bin derzeit (bis Ende September) zum Arbeiten in Mannheim und habe dort keinen Internetzugang und auch kaum Zeit, daher werden sich meine Beiträge in diesem Zeitraum auf wenige Wochenenden konzentrieren... Trotzdem möchte ich an dieser Stelle mal wieder eine Frage loswerden, wann auch immer ich die Antworten zur Kenntnis nehmen kann... Paßt wohl halbwegs in diesen Thread:

Also, es geht um Mannheim. Dort habe ich natürlich von vornherein nach Spuren der Kriegszeit gesucht, und wurde auch fündig - bloß verwirren mich meine Entdeckungen. Nicht einen LSR-Hinweispfeil habe ich dort gefunden (!), dafür aber eine Vielzahl kreisförmiger Symbole mit einem Durchmesser von ca. 40 cm (ganz grobe Schätzung). Es handelt sich genauer gesagt um Ringe aus weißer Farbe, zum Teil finden sich auch zwei Ringe ineinander. Ich habe an mindestens 6 Stellen innerhalb einer Woche schon diese Symbole entdeckt. Einmal stand auch ein "H" dabei. Fotos konnte ich leider noch nicht machen - schaffe ich vielleicht demnächst.
Farbe, Verwitterungsgrad etc belegen aus meiner Sicht eine Herkunft aus dem 2. WK.

Ist das die Mannheimer Entsprechung zu den LSR-Pfeilen in anderen Städten? Sagt das Reichsluftschutzgesetz etwas dazu?

Viele Grüße,
Matthias
Nach oben
cisco
 


Anmeldungsdatum: 01.04.2003
Beiträge: 576
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 24.07.2004 10:46 Antworten mit Zitat

Sind meines Wissens auch Hinweise für Luftschutzräume. In Köln findest Du auch einige. Beispiele hier

http://www.museenkoeln.de/ns-dok/sonder/index.html

(unter Zeichen an der Wand)

Ob es einen bestimmten Grund für diese "Kreise" gibt, ist mir nicht bekannt.

Gruß

Cisco
Nach oben
Oliver
Moderator


Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beiträge: 2761
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 24.07.2004 14:14 Antworten mit Zitat

Hi zusammen,

also spontan fällt mir eigentlich nur "Hydrant" ein...
Evtl. gab es da früher eine Wasserentnahmestelle zum Löschen.

Selber habe ich ein solches Symbol noch nicht gesehen.


Gruß
Oliver
Nach oben
Oliver
Moderator


Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beiträge: 2761
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 24.07.2004 15:08
Titel: Vielleicht habe ich mich geirrt
Antworten mit Zitat

Beim Betrachten des Links von cisco, kam ich auf den Gedanken dass damit auch "Hof" gemeint sein könnte. In der Diashow gibt es ja mehrfach Fotos mit "LSR im Hof" o.ä.

Gruß
Oliver
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 45, 46, 47  Weiter
Seite 3 von 47

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen