Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Manövergebiet Lieberose

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Helmholtz
 


Anmeldungsdatum: 08.11.2003
Beiträge: 1005
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 05.04.2004 09:08
Titel: Manövergebiet Lieberose
Antworten mit Zitat

Hatte gestern die Gelegenheit über das ehemalige Manövergebiet Lieberose nördlich von Cottbus zu fliegen.

Besonders beeindruckend sah ja die Wanderdüne im südlichen Kernbereich der dortigen "Sandwüste" aus!

Habe vor einigen Wochen irgendwo im RBB oder MDR auch einen Fernsehbericht über das dort eingerichtete Naturschutzgebiet gesehen, sehr interessant!

War jemand schon mal dort?
_________________
Obacht Nebenkeule!
Nach oben
sralfalo
Gast





Beitrag Verfasst am: 10.04.2004 23:51 Antworten mit Zitat

kann mich gut erinnern, wie wir da ende der siebziger/anfang achtziger jahre manches mal umdrehen mussten, weil die 'freunde' kurzfristig ein manoever eingelegt haben
mittlerweile findet man in den kleinen schonungen direkt an der strasse ganz ausgezeichnete pilze, u.a. steinpilze
aber nicht weitersagen icon_exclaim.gif
Nach oben
fugaZi
 


Anmeldungsdatum: 13.08.2003
Beiträge: 38
Wohnort oder Region: berlin

Beitrag Verfasst am: 11.04.2004 10:23 Antworten mit Zitat

Ist schon eine Weile her, dass diese Bilder enstanden sind, will sie aber trotzdem mal posten (oder gerade deswegen).

Ganz unten der Blick in die Wüste, in der übrigens einmal ein geistig verwirrte Mann umgekommen sein soll. Er stammte aus einem nahegelegenem Dorf und wurde nach einigen Tagen Suche tot in der Wüste gefunden. So erzählt von einem Anwohner dort, den ich einmal traf.

In der Mitte der schon lange abgerissenen Betriebsbahnhof Tauer.

Und ganz oben noch eines der vielen kleinen Türmchen, die in der Nähe eines Tanklagers standen.

Gruß, fugaZi
_________________
They only sell you, what you buy.
 
Blick in die Wüste (Datei: f063b31a.jpg, Downloads: 808) Bahnhof Tauer (Datei: f063b29a.jpg, Downloads: 810) Türmchen (Datei: f064b01a.jpg, Downloads: 800)
Nach oben
Oswald
Gast





Beitrag Verfasst am: 13.06.2004 21:34 Antworten mit Zitat

Hallo

Möchte noch einige Bemerkungen zum Thema TÜP Lieberose abgeben, da ich dort praktisch zu Hause bin.
Das Stellwerk auf Fugazis Bild ist 1996 Stillgelegt worden und 1998 von Vandalen mittels einer 5 kg Propangasflasche gesprengt worden. Ganz in der Nähe befinden sich noch einige Bunker,einer davon aus dem 2 WK. Auf der linken Seite befindet sich das Panzerverladegleiß. Von dort aus wurde die gesamte Muni beim Abzug de GSSD aus den angrenzenden Lagern in Richtung GUS verfrachtet. Momentan bemüht sich ein Verein den ehemaligen TÜP zum Nationalpark zu erklären.

Gruß Oswald
Nach oben
Helmholtz
 


Anmeldungsdatum: 08.11.2003
Beiträge: 1005
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 16.06.2004 01:25 Antworten mit Zitat

fugaZi du bist mein Held des Tages! Danke! 2_kiss.gif icon_mrgreen.gif

Coole Bilder!
_________________
Obacht Nebenkeule!
Nach oben
fugaZi
 


Anmeldungsdatum: 13.08.2003
Beiträge: 38
Wohnort oder Region: berlin

Beitrag Verfasst am: 17.06.2004 01:56 Antworten mit Zitat

Gerne doch icon_smile.gif
_________________
They only sell you, what you buy.
Nach oben
Ollie
 


Anmeldungsdatum: 14.04.2003
Beiträge: 331
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 17.06.2004 08:53
Titel: Nebenbei bemerkt
Antworten mit Zitat

"weil die 'freunde' kurzfristig ein manoever eingelegt haben"

Das waren Brüder, Freunde hätte man sich aussuchen können icon_evil.gif
Nach oben
Helmholtz
 


Anmeldungsdatum: 08.11.2003
Beiträge: 1005
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 23.04.2007 23:25
Titel: Lieberose
Untertitel: nördlich Cottbus
Antworten mit Zitat

Aktuelle Bilder des östlichen Teils des Truppenübungsplatzes bei Lieberose aus der Luft von heute.

Deutlich zu sehen die Dünenlandschaft welche sich hier herausgebildet hat!
_________________
Obacht Nebenkeule!
 
für bessere Übersicht (Datei: LieberoseGE.jpg, Downloads: 114) guter Größenverglich, vorne Cottbus und das Kraftwerk Jänschwalde (Datei: Anflug Lieberose.jpg, Downloads: 131) die Dünen (Datei: Lieberose.jpg, Downloads: 130)
Nach oben
Lebensretter
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 06.07.2018
Beiträge: 2
Wohnort oder Region: Leipzig

Beitrag Verfasst am: 06.07.2018 11:19 Antworten mit Zitat

Hallo, mein Name ist Sven. Ich arbeite als Redakteur für die sendereihe "Lebensretter" des Mitteldeutschen Rundfunks. Eine unserer nächsten Sendungen wird sich dem Eisenbahnunglück am Betriebsbahnhof Tauer unweit des Truppenübungsplatzes Lieberose vom 13.03.1989 widmen. Nun bin ich auf der Suche nach Augenzeugen, aber auch Experten und Bild- sowie Videomaterial zum Betriebsbahnhof als auch zum Truppenübungsplatz aus der Zeit der DDR. Kann mir eventuell jemand helfen?
Viele Grüße aus Leipzig
Sven Bormann
0341-35004109
sven.bormann@saxonia-entertainment.de
Nach oben
cebulon66
 


Anmeldungsdatum: 18.08.2003
Beiträge: 631
Wohnort oder Region: LG'er Heide

Beitrag Verfasst am: 10.07.2018 08:56
Titel: Lieberose
Untertitel: TÜP
Antworten mit Zitat

Am 22. April 2016 war im Museum Darre Lieberose die Wanderausstellung „Waffenbrüderschaft in der DDR – Konstruktion einer Tradition“ (NVA und Sowjetarmee als Waffenbrüder. Eine kleine Beziehungsgeschichte) zu Gast.
Vielleicht gibt es zum TÜP noch im Rahmen der Dauerausstellung etas zu sehen.

Einige schöne Bildchen und etliche Downloads gibt es hier
http://lieberoserheide.de/de/l.....torie.html

Der TÜP Lieberose war zur Zeit des Kalten Krieges oft "Startplatz" einer Manöverserie (z.B. Waffenbrüderschaft 70 und WB 80) mit Richtung Ost-West, die sich dann weiter über die TÜPe Heidehof, Jüterbog, Oranienbaum, Altengrabow, Letzlinger Heide und oft auch noch weiter über Havelberg/Sandau bis zur Wittstocker Heide hinzog.
Manches Mal verliefen die Manöver auch in die entgegengesetzte Richtung.

Auf dem TÜP und im näheren Umfeld gab es zahlreiche inteerssante milit. Einrichtungen.

Aber alles lange her und Geschichte; fast alles mittlerweile auch verschwunden ...
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen