Armierungsstellung Germersheim

Militärische Objekte des Ersten Weltkriegs, der Kaiserzeit etc.
Benutzeravatar
ghn5ul
Forenuser
Beiträge: 199
Registriert: 05.09.2003 09:32
Ort/Region: Erlangen
Kontaktdaten:

Armierungsstellung Germersheim

Beitrag von ghn5ul » 02.02.2022 20:10

Guten Abend,

ich bin auf der Suche nach Informationen über die Armierungsstellung Germersheim, die 1914 erbaut wurde. Sie bestand aus Infanterie- und Munitionsräumen, und einige Reste sind wohl heute immer noch zu sehen. Bei Interfest gibt es einen interessanten Artikel dazu.
Der Gollenberg zwischen Knittelsheim und Rülzheim war nach diesem Artikel besonders stark befestigt. Ich habe mir das letzten Sommer mal vor Ort angesehen, aber mehr als ein paar Trümmerstücke aus Beton konnte ich nicht ausfindig machen.
Gibt es hier zufällig jemanden, der mir weiterhelfen kann? Eine gute Karte wäre ein Traum, aber ich wäre auch schon über GPS-Koordinaten noch sichtbarer Anlagen glücklich.
Festungsbau zwischen 1850 und 1918
Mein Festungsblog: www.tavannes.de

Benutzeravatar
deku
Forenuser
Beiträge: 154
Registriert: 07.01.2016 21:25
Ort/Region: Ba-Wü & Hessen

Re: Armierungsstellung Germersheim

Beitrag von deku » 18.08.2022 11:49

ghn5ul hat geschrieben: 02.02.2022 20:10 ich bin auf der Suche nach Informationen über die Armierungsstellung Germersheim, die 1914 erbaut wurde.
@ghn5ul abgesehen vom Interfest-Artikel finde ich nur ein kurzes Zitat:
Von der Stellung um Germersheim sind im Bellheimer Wald Schützenstellungen von mehreren Infanteriestützpunkten mit gesprengten Zwischenraumstreichen für je zwei Maschinengewehre übrig geblieben.
aus "Der Festungsbau auf dem Weg in den Ersten Weltkrieg" Festungsforschung bd.11, Schnell & Steiner 2019 - daraus der Absatz von Markus Theile "Der Armierungsausbau der deutschen Festungen zwischen 1887 und 1914" S.92 ff
So interessant dieses neue Buch (eine Aufsatzsammlung) auch ist, gänzlich vollständig ist es nicht, z.B. fehlt die Befestigungslinie nahe der Grenze zu den Niederlanden.

Das Bellheimer Kriegerdenkmal befindet sich an/auf den Ruinen eines gesprengten Geschützstands, die Koordinaten sind N 49° 12.005 E 008° 16.862 (ob das sehenswert ist? ich hab da Zweifel) die Reste der Germersheimer Armierungsstellung sind wohl noch nicht mit Hinweistafeln etc ausgestattet wie ein paar Teile der Mainzer Selztalstellung, schade.
Tutto nel mondo è burla, l’uom è nato burlone. (Boito/Verdi, Falstaf)

Benutzeravatar
ghn5ul
Forenuser
Beiträge: 199
Registriert: 05.09.2003 09:32
Ort/Region: Erlangen
Kontaktdaten:

Re: Armierungsstellung Germersheim

Beitrag von ghn5ul » 17.01.2023 17:41

Sorry für die späte Antwort, aber besser spät als nie.
Das Bellheimer Kriegerdenkmal haben wir uns auch angesehen, ist aber wie zu erwarten fortifikatorisch völlig unergiebig:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
deku
Forenuser
Beiträge: 154
Registriert: 07.01.2016 21:25
Ort/Region: Ba-Wü & Hessen

Re: Armierungsstellung Germersheim

Beitrag von deku » 19.01.2023 15:18

ghn5ul hat geschrieben: 17.01.2023 17:41 (...) ist aber wie zu erwarten fortifikatorisch völlig unergiebig:
...ja, das haben wir des öfteren: die Schließungen nach dem Versailler Vertrag waren meistens sehr gründlich - und das hat auch die jüngeren Germersheimer Anlagen (Armierungsstellung) betroffen. Übrigens ist es bei den wenigen Resten/Trümmern der riesigen Mainzer Selztalstellung nicht anders: zwar weisen ein paar sehr ausführliche Infotafeln auf die Reste hin, aber zu sehen gibt es da nur weniges, spärlich.
Auf der französischen Seite des Rheins, bei Neufbrisach, könntest du dir ungesprengte Fortifikationsbauten aus der Zeit kurz vor dem Ersten Weltkrieg anschauen (wenn ich mich richtig erinnere, nannte sich das Brückenkopfstellung oder so ähnlich)
Tutto nel mondo è burla, l’uom è nato burlone. (Boito/Verdi, Falstaf)

Benutzeravatar
ghn5ul
Forenuser
Beiträge: 199
Registriert: 05.09.2003 09:32
Ort/Region: Erlangen
Kontaktdaten:

Re: Armierungsstellung Germersheim

Beitrag von ghn5ul » 19.01.2023 17:44

Danke für den Tipp zu Neufbrisach. Wenn ich mal in der Ecke bin, schau ich mir das an.
Das Blöde an Germersheim ist, dass es nach den Interfest-Fotos offenbar sehr wohl noch was von der Armierungsstellung zu sehen gibt. Man müsste halt nur jemanden finden, der einem sagen kann, wo. Ich hatte den Autor des Artikels angeschrieben, aber leider nie eine Antwort bekommen. Auch das Festungsmuseum Germersheim konnte mir nicht weiterhelfen.

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3647
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Re: Armierungsstellung Germersheim

Beitrag von zulufox » 19.01.2023 18:34

Moin,

noch ein Tipp:

Im Bundesarchiv/Militärarchiv Freiburg gibt es nach der Aussage von https://invenio.bundesarchiv.de/invenio/main.xhtml folgende Unterlagen:

Bemerkung
Die Unterlagen gelangten als Geschenk von Herrn Grieben zwischen 1972 und 1983 in das Bundesarchiv. Sie erhielten zunächst die Signatur MSG 153 und wurden 2010 umsigniert in den Bestand MSG 2. Die Unterlagen sind unter Beachtung von Urheberrechten frei benutzbar. Es bestehen keine besonderen Benutzungsbedingungen. Herr Grieben ist 1990 verstorben.

Deutsche Befestigungen im 19. und 20. Jahrhundert
787 - 1973

Bemerkung zur Serie
Unterlagenart
Sachakte
Im Kontext anzeigen
Link kopieren

Bd. 5: Germersheim
1834 - 1921

Unterlagenart
Sachakte

MSG 2/18504
Bd. 5 / 2
1914 - 1921


Bandnummer
2
Enthält :
Germersheim 1920/21, 1: 20 500;
Germersheim 1920/21, 1: 11 100;
Erste Artillerie-Aufstellung 1914;
Batterieliste;
Armierungsstellung 1:75 000;
"Denkschrift" über die Festung Germersheim;
Meßtischblatt Germersheim;
Germersheim 1:10 000;
Stadtplan;
Ansichtskarten
Unterlagenart
Sachakte


Also: Erst dort einen Termin machen und in dem Zusammenhang nach Neubreisach :-)

MfG
Zf :holy:
Demosthenes (384 - 322 v. Chr. Athen)
"Nichts ist leichter als Selbstbetrug, denn was ein Mensch wahrhaben möchte, hält er auch für wahr."

Benutzeravatar
ghn5ul
Forenuser
Beiträge: 199
Registriert: 05.09.2003 09:32
Ort/Region: Erlangen
Kontaktdaten:

Re: Armierungsstellung Germersheim

Beitrag von ghn5ul » 19.01.2023 19:59

Oh wow, danke für den Tipp. Endlich mal eine brauchbare Spur ... :thanx:

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3647
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Re: Armierungsstellung Germersheim

Beitrag von zulufox » 21.01.2023 15:43

Na, dann gleich noch einen weiteren Tipp hinterher:

Germersheim gehörte ja zur Zeit des ersten Weltkriegs (und davor) zu Bayern, deshalb könnten Unterlagen/Dokumente auch im Bayerischen Armeemuseum in Ingolstadt zu finden sein.

MfG
Zf :holy:
Demosthenes (384 - 322 v. Chr. Athen)
"Nichts ist leichter als Selbstbetrug, denn was ein Mensch wahrhaben möchte, hält er auch für wahr."

aflubing
Forenuser
Beiträge: 498
Registriert: 24.03.2006 17:30
Ort/Region: Ostfriesland

Re: Armierungsstellung Germersheim

Beitrag von aflubing » 21.01.2023 16:15

Hallo ghn5ul,
schau Dir mal die Archivalie Germersheim an.
https://archives.ungeneva.org/8ge3-q37z-6c57
Diese enthält Karten und Fotos. Der Gollenberg ist auch dabei.
Gruß Aflubing

Benutzeravatar
deku
Forenuser
Beiträge: 154
Registriert: 07.01.2016 21:25
Ort/Region: Ba-Wü & Hessen

Re: Armierungsstellung Germersheim

Beitrag von deku » 21.01.2023 18:07

aflubing hat geschrieben: 21.01.2023 16:15 schau Dir mal die Archivalie Germersheim an.
https://archives.ungeneva.org/8ge3-q37z-6c57
(peinlich) ich hab mir die 157 Seiten gerade angeschaut, aber kein Foto und keine Karten gefunden - keine Ahnung, was ich da falsch mache...
Tutto nel mondo è burla, l’uom è nato burlone. (Boito/Verdi, Falstaf)

Antworten