Einstiger Mittelwellensender Reutlingen

Militärische und militärisch (mit)genutzte Fernmeldeanlagen und -einrichtungen, Netze und Infrastruktur (ohne ELOKA)
Antworten
Toliman
Forenuser
Beiträge: 129
Registriert: 28.11.2017 20:58
Ort/Region: Böblingen

Einstiger Mittelwellensender Reutlingen

Beitrag von Toliman » 29.04.2021 15:49

Von 1949 bis 1964 betrieb der damalige SWF im Norden von Reutlingen auf der Frequenz 1538 kHz einen Mittelwellensender, der als Sendeantenne einen 48 Meter hohen Mast verwendete. Laut https://de.everybodywiki.com/Sender_Reutlingen soll dieser Sender bald nach seiner Stillegung abgebaut worden sein.
Allerdings gibt es an letzterer Behauptung Zweifel, weil er noch auf den historischen Luftbildern von Baden-Württemberg von 1968 https://www.leo-bw.de/web/guest/karte-v ... p=DOP_1968 erkannt werden kann, mehr noch auf den dort publizierten Luftbild ist der Sendemast von sechs kleineren Masten ringförmig umgeben.
Diese Maste könnten zusammen mit dem Zentralmast Bestandteil einer Schirmantenne gewesen sein.
Allerdings dürfte für den Sendebetrieb auf 1538 kHz keine Schirmantenne verwendet worden sein, denn die Masthöhe entsprach ziemlich genau einen Viertel der abgestrahlten Wellenlänge was keiner elektrischen Verlängerung bedarf.
Ich vermute, daß der Sender nach seiner Stillegung zuerst einmal für längere Wellenlängen, vielleicht als Funkfeuer benutzt wurde. Weiß jemand darüber etwas? Wie lange stand eigentlich dieser Sendemast?

Antworten