Das Visum

Bauliche Infrastruktur der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze und des Eisernen Vorhangs
Antworten
Benutzeravatar
Red Baron
Forenuser
Beiträge: 581
Registriert: 28.10.2003 07:44
Ort/Region: Schortens
Kontaktdaten:

Das Visum

Beitrag von Red Baron » 20.01.2021 19:59

Die Älteren unter uns kennen sie noch, die Visa für die Einreise in die DDR. Inklusive Eintrittsgeld von 25.- DM und man kam hinein in das Arbeiter- und Bauernparadies.

Gruss

Andreas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
EricZ
Forenuser
Beiträge: 3482
Registriert: 06.05.2003 17:43
Ort/Region: Venloer Scholle

Re: Das Visum

Beitrag von EricZ » 20.01.2021 20:08

Moin Andreas,

Bin 1983 mit unserem Deutsch LK drüben in Thüringen in Weimar und darum herum auf den Spuren von Goethe und Co. gewesen.
Da die Visa für uns Schüler besorgt und bezahlt wurden, stellt sich mir die Frage: 25 Ostmark oder Westmark?
Vermutlich letzteres - die DDR brauchte ja harte Devisen...

Gruß, Eric
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...

Benutzeravatar
Michael aus G
Forenuser
Beiträge: 378
Registriert: 01.03.2003 21:44
Ort/Region: Gera

Re: Das Visum

Beitrag von Michael aus G » 21.01.2021 03:43

EricZ hat geschrieben: 20.01.2021 20:08 Da die Visa für uns Schüler besorgt und bezahlt wurden, stellt sich mir die Frage: 25 Ostmark oder Westmark?
Der Mindestumtausch betrug zuletzt 25DM pro Tag und Person, Rentner 15DM, Personen unter 14Jahre waren ausgenommen. Gewechselt wurde im Verhältnis 1:1. Der Rücktausch erfolgte, zum „international üblichen“ Kurs. :-)

Mindestumtausch

Wenn ihr nach dem 15. September 1983 die Fahrt gemacht habt, ward ihr dann schon vom Mindestumtausch ausgenommen. Davor musste noch der ermäßigte Satz in Höhe von 6,50 DM gewechselt werden.


Falls jemand noch Forumchecks hat, die nehm ich gern ab.
Gib mir genügend Schubkraft und ich bringe dir ein Klavier zu fliegen!

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4911
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Re: Das Visum

Beitrag von redsea » 21.01.2021 17:55

Michael aus G hat geschrieben: 21.01.2021 03:43[...] Der Rücktausch erfolgte, zum „international üblichen“ Kurs. :-) [...]

Hallo Michael,

wir waren 1980 mit der Schulklasse in Ost-Berlin. Uns sagte man damals, dass wir die Ost-Mark nicht zurück tauschen dürfen/könnten und auch keine Ost-Mark ausführen dürfen.

Ich erinnere mich noch, wie wir versucht haben, die 25 Ost-Mark irgend wie auszugeben: Platenkuchen + Milch, Essen im Ratskeller, nach dem wir angestanden haben, bis man uns hinein bat und uns einen Platz zugewiesen hatte, nachmittags dann noch Süssigkeiten + Getränke, doch das Geld wurde einfach nicht alle. Ich habe mir zu guter Letzt dann zwei Schallplatten von den Puhdys gekauft und den Rest als Trinkgeld gegeben.

Bei der Ausreise mussten wir die erworbenen Gegenstände in einem Durchgangsraum mit einem Tisch und einem überdimensionalen, vermeintlichen Spiegel an der Wand, vorzeigen und mussten teilweise begründen, warum wir diese Gegenstände erworben hatten.

Viele Grüße

Kai

Benutzeravatar
Michael aus G
Forenuser
Beiträge: 378
Registriert: 01.03.2003 21:44
Ort/Region: Gera

Re: Das Visum

Beitrag von Michael aus G » 25.01.2021 13:57

redsea hat geschrieben: 21.01.2021 17:55 wir waren 1980 mit der Schulklasse in Ost-Berlin. Uns sagte man damals, dass wir die Ost-Mark nicht zurück tauschen dürfen/könnten und auch keine Ost-Mark ausführen dürfen.
Ja, praktisch war ein Rücktausch garnicht möglich, weil nicht gewollt. Hast du vieleicht noch Fotos von dieser Klassenfahrt?
Gib mir genügend Schubkraft und ich bringe dir ein Klavier zu fliegen!

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4911
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Re: Das Visum

Beitrag von redsea » 25.01.2021 18:24

Hallo Michael,

nein, habe ich leider nicht. Ich kann mich auch nicht daran entsinnen, dass jemand eine Kamera dabei hatte und weiß auch nicht, ob dies überhaupt zulässig gewesen wäre.

Viele Grüße

Kai

cebulon66
Forenuser
Beiträge: 668
Registriert: 18.08.2003 20:24
Ort/Region: LG'er Heide

Re: Das Visum

Beitrag von cebulon66 » 26.01.2021 12:33

Von der Schule aus waren wir im September 1975 auf Klassenfahrt nach Westberlin mit dem damals noch sogenannten 'Interzonenzug' unterwegs. Dazu habe ich noch ein Visum (von der Hinreise nach W-Berlin), das ausgestellt wurde von Personal des Grenzbahnhofs Griebnitzsee
https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnhof_P ... iebnitzsee

Von einer Reise zu Verwandten in den Kreis Stendal ebenfalls im September 1975 habe ich noch einen Beleg einer Visagebühr, die damals 5,- Mark (DDR) betrug; hier ausgestellt von Personal des Grenzbahnhofs Oebisfelde (Strecke Hannover - Wolfsburg - Oebisfelde - Stendal - Griebnitzssee - Berlin).

Dann habe ich noch einen "Berechtigungsschein zum mehrmaligen Empfang eines Visums" aufgehoben ...

... was man auch so alles aufhebt .. ;)
Vissagebühren_m.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Kalter Krieg - innerdeutsche Grenze / Eiserner Vorhang“