Küstengeschütz oder -batterie

Recherche, Diskussion und Klärung ungeklärter historischer Fotos
OWW
Forenuser
Beiträge: 656
Registriert: 31.07.2004 16:32
Ort/Region: Schleswig-Holstein

Re: Küstengeschütz oder -batterie

Beitrag von OWW » 26.01.2021 17:51

Hallo,
das Geschütz sieht in der Tat "etwas älter" aus, es erinnerte mich spontan an eine Ringkanone, also an was um oder bevor 1900. Für eine Haubitze, wie sie offenbar (zunächst?) in der Batterie Groden stand, ist das Rohr aber wiederum zu lang.
Gruß
Oliver

Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1285
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Küstengeschütz oder -batterie

Beitrag von niemandsland » 26.01.2021 18:43

@ OWW

Ich habe mal in die Bildmappe vom OKW geschaut. Wenn ich mir die Stärke des Rohres ansehe, nein, das ist es nicht, aber es hat Ähnlichkeit mit Steilgeschützen. Auch wenn das Rohr insgesamt dort ganz anders aufgebaut ist.

T-__78 - R-_153: Heereswaffenamt: Bildermappe eingeführte Waffen und Gerät

Count
#6-084776 + #6-0845779 (032, 035): Gamma Gerät, Rohrweite 42 cm
#6-084879 (0135) : ohne Bezeichnung

Gruß aus Hannover,
Guido Janthor
Ich bin neu hier und möchte nur spielen...!?? :lightup:

HaVo79
Forenuser
Beiträge: 22
Registriert: 18.10.2020 08:18
Ort/Region: Wilhelmshaven

Re: Küstengeschütz oder -batterie

Beitrag von HaVo79 » 26.01.2021 19:14

Hallo,
hab beim googlen eine Ansichtskarte von einem erbeuteten belgischen 28 cm Schiffsgeschütz, welches Ähnlichkeiten aufweist gefunden, welche bei eBay angeboten wird/wurde.

https://www.ebay.de/itm/AK-1-WK-Erbeute ... true&rt=nc

Schönen Abend Allen
V.Harms

OWW
Forenuser
Beiträge: 656
Registriert: 31.07.2004 16:32
Ort/Region: Schleswig-Holstein

Re: Küstengeschütz oder -batterie

Beitrag von OWW » 27.01.2021 19:02

Hallo,
der Link klappt leider nicht (mehr).
Gruß
Oliver

HaVo79
Forenuser
Beiträge: 22
Registriert: 18.10.2020 08:18
Ort/Region: Wilhelmshaven

Re: Küstengeschütz oder -batterie

Beitrag von HaVo79 » 27.01.2021 19:31

Hallo,
das ist suboptimal.
Hatte gerade bei Google " Erbeutetes belgisches 28 cm Schiffsgeschütz " unter Bildersuche eingegeben, da kommt das Bild auch.
Der Lauf der Kanone hat Ähnlichkeiten mit der auf dem Bild , vielleicht hilft es ja irgendwie weiter.

Schönen Abend noch
V.Harms

Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1285
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Küstengeschütz oder -batterie

Beitrag von niemandsland » 28.01.2021 09:34

Moin,

hier mal das Bild vom "Erbeutetes belgisches 28 cm Schiffsgeschütz" aus dem 1.WK bei Ebay.
https://i.ebayimg.com/images/g/3bMAAOSw ... -l1600.jpg

Wie ich finde sieht es dem auf dem Foto gezeigten Geschütz tatsächlich sehr ähnlich.

Gruß aus Hannover,
Guido Janthor
Ich bin neu hier und möchte nur spielen...!?? :lightup:

Benutzeravatar
bazooka
Forenuser
Beiträge: 165
Registriert: 26.05.2002 11:40
Ort/Region: bei Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Küstengeschütz oder -batterie

Beitrag von bazooka » 29.01.2021 00:56

Kommt vielleicht eine der Batterien um den Ort Schillig nördlich von WHV in Betracht?

https://de.wikipedia.org/wiki/Forts_Schillig

OWW
Forenuser
Beiträge: 656
Registriert: 31.07.2004 16:32
Ort/Region: Schleswig-Holstein

Re: Küstengeschütz oder -batterie

Beitrag von OWW » 29.01.2021 17:24

Hallo,
danke für den Tipp! Schillig hatte ich wegen des landschaftlichen Hintergrunds auf den Fotos verworfen. Zudem waren m.E. andere Geschütze dort in den drei Batterien stationiert, aber das hätte sich ja auch ändern können.
Gruß
Oliver

HaVo79
Forenuser
Beiträge: 22
Registriert: 18.10.2020 08:18
Ort/Region: Wilhelmshaven

Re: Küstengeschütz oder -batterie

Beitrag von HaVo79 » 30.01.2021 18:15

Hallo zusammen,
lt. " Festungsbau an Nordsee und Ostsee" von Frank Gosch, war die Batterie Deich der Gruppe Schillig mit 4 28 cm Geschützen und die Batterie Wiesen mit 4 28 cm Haubitzen ausgerüstet.
Inwiefern die Standorte mit den Merkmalen auf dem Bild übereinstimmen kann ich nicht sagen.

Eine Überlegung wäre noch, Mal angenommen das auf dem Bild wirklich ein erbeutetes belgisches Geschütz ???, ob das Geschütz an einem Standort in Belgien aufgenommen wurde ,oder ob es nach Deutschland verbracht wurde und dort aufgebaut.

Viele Grüße
V. Harms

OWW
Forenuser
Beiträge: 656
Registriert: 31.07.2004 16:32
Ort/Region: Schleswig-Holstein

Re: Küstengeschütz oder -batterie

Beitrag von OWW » 31.01.2021 14:05

Hallo,
soweit ich weiß, war die Deichbatterie mit Verschwindlafetten ausgerüstet, die Wiesenbatterie mit kurzen, gedrungenen Haubitzen. Beides passt leider nicht zu dem Bild.
Schade.
Gruß
Oliver

Antworten