Luftwaffe: taktische Zeichen der Flak

Luftverteidigung durch Flak und andere Fliegerabwehr, Scheinwerferstellungen, Scheinanlagen und ähnliche Objekte
Antworten
Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1367
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Luftwaffe: taktische Zeichen der Flak

Beitrag von niemandsland » 09.01.2021 16:03

Moin,

ich habe mich entschlossen, meine kleine Auflistung zum Thema "taktische Zeichen der Lw.-Flak" doch zu veröffentlichen.
2021-01-09_Taktische_Zeichen_der_Lw_Flak.pdf
Als Quellen hab ich genutzt...

- HDv. 272 (GDiR, 500-12451-62) 1941
- RL 2-III/1124, 1125 und 1128

Da ich nur die Standart-Zeichen im Kopf habe, hab ich immer wieder ewig gesucht bis ich das entsprechende Zeichen hatte.
Das finde ich da ganz hilfreich. Würde mich über Rückmeldungen freuen.

Gruß aus Hannover,
Guido Janthor
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich bin neu hier und möchte nur spielen...!?? :lightup: (In Foren-URLAUB: bis Herbst 2021)

Maxtor1971
Forenuser
Beiträge: 26
Registriert: 20.03.2010 07:56
Ort/Region: Hamburg

Re: Luftwaffe: taktische Zeichen der Flak

Beitrag von Maxtor1971 » 10.01.2021 09:34

Moin,

eine schöne Übersicht, Danke.

Gruß

Matze

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 536
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Re: Luftwaffe: taktische Zeichen der Flak

Beitrag von Zwackelmann » 31.01.2021 07:12

Moin,

Da es mit dem Hochladen wieder klappt, stelle ich hier nun Beispiele für die alten (bis 1941) taktischen Zeichen der Flak dem neuen, vereinheitlichen Symbol gegenüber:

8,8 cm Flakbatterie Luftwaffe.jpg
8,8 cm-Batterie der Luftwaffe; dass eine Flakbatterie aus 4 Geschützen bestand, war damals wohl noch selbstverständlich und musste nicht eigens angezeigt werden.

8,8 cm Flakbatterie Marine.jpg
8,8 cm Batterie der Marine-Flak

8,8 cm Flakbatterie neu.jpg
8,8 cm Batterie der Luftwaffe mit 6 Waffen (aufgebohrte sowjetische 8,5 cm-Flak; der Punkt im Kreisring steht vermutlich für eine ortsfeste Batterie, er könnte die Versockelung der Lafetten andeuten).


Quellen sind wieder die H.Dv. 272 von germandocsinrussia sowie die Kriegsgliederung der Wehrmacht in Dänemark:
https://bunkermuseumhanstholm.dk/media/ ... 121944.pdf

Man verwendete nun nicht mehr für jeden Waffentyp ein eigenes Zeichen, sondern ergänzte das Einheits-Symbol um entsprechende Angaben. In der Kriegsgliederung finden sich viele Beispiele, wie das bei den drei Waffengattungen dann aussah; man kann die Vorschrift hier quasi rückwärts rekonstruieren.

Gruß, Thomas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1367
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Luftwaffe: taktische Zeichen der Flak

Beitrag von niemandsland » 31.01.2021 10:39

Hi Thomas,

hast Du was schriftliches über die Einführung? Die Heeres Flak und die Marine Flak waren schon immer einfacher dargestellt. Und nutzten ein oder zwei Zeichen für die Darstellung der Einheiten. Die Luftwaffe mochte es da gerne komplizierter. :-)

Ich habe gerade mal ein paar Übersichten angesehen... bei der Luftwaffe werden bis 12-1942 defintiv in Gliederungen noch die alten Zeichen verwendet. Für 1943 habe ich kaum Gliederungen eher Übersichten. Jedenfalls ab 1944 wurden definitiv die einheitlichen Zeichen eingeführt. Das ist jedenfalls das, was aus meinen Unterlagen ersichtlich ist. Überwiegend 2-II und 2-III aus dem BAMA.

Hast Du evtl. eine Ausgabe der H.Dv. 272 von 1943/1944 vorliegen?

Soweit...

Gruß aus Hannover,
Guido Janthor
Zuletzt geändert von niemandsland am 31.01.2021 11:06, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bin neu hier und möchte nur spielen...!?? :lightup: (In Foren-URLAUB: bis Herbst 2021)

Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1367
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Luftwaffe: taktische Zeichen der Flak

Beitrag von niemandsland » 31.01.2021 11:04

[Nachtrag]

Paar taktische Zeichen aus den Jahren 1941/1942 der Lw (aus Original-Dokumeten).

Gruß aus Hannover,
Guido Janthor
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich bin neu hier und möchte nur spielen...!?? :lightup: (In Foren-URLAUB: bis Herbst 2021)

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 536
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Re: Luftwaffe: taktische Zeichen der Flak

Beitrag von Zwackelmann » 31.01.2021 11:48

Hallo zusammen,

Ich habe euch aus dem Dokument noch einige Beispiele für die taktischen Zeichen der Flak herausgesucht:

20210131_095758.png
Marine-Küstenbatterie mit drei 2 cm Flak als Flakschutz. Hauptbewaffnung waren acht dänische 12 cm Kanonen und drei norwegische 7,5er (wahrscheinlich zur Lande- und Sturmabwehr), hinzu kamen zwei 5 cm Kwk, sieben MG, zwei mittlere Flammenwerfer, ein Horchgerät und drei Scheinwerfer.

20210131_095834.png
Marine-Flakabteilung mit vier 10,5 cm Flak und zwei 2 cm Flak, einem (ortsfesten?) Funkmessgerät, fünf MG und drei mittleren Granatwerfern. Das Abteilungssymbol ist bei der Kriegsmarine anscheinend noch 'altmodisch'.

20210131_095911.png
Die Vorpostenboote, Minensuchboote, Räumboote und Sperrbrecher waren mit einem Sammelsurium an Flak ausgerüstet; es finden sich deutsche und dänische 3,7 cm, deutsche und englische 2 cm einschl. Vierlingsflak (Abkürzung Vlg.) und 8,8 cm (wobei es sich auf den Sperrbrechern sicherlich um 8,8 cm SK gehandelt hat).

20210131_100130.png
Bei der Heersflakartillerie gibt es ein paar Besonderheiten wie die vier 3,7 cm Flakpanzer IV oder die zwei Zwillingsflak (dabei müsste es sich um den 3,7 cm Flakzwilling 43 gehandelt haben), ansonsten die übliche Kombination mit 8,8 cm Flak im Kraftzug. Alle Teileinheiten der Abteilung sind mit dem Symbol für Flak gekennzeichnet.

20210131-094859.png
Diese Batterien des Heeresküstenartillerie-Regimentes 180 haben entweder zwei deutsche 2 cm Flak oder drei französische 2,5 cm Flak (Hotchkiss) als Flugabwehr. An Scheinwerfern besaßen sie 60 und 150 cm-Geräte.

Insgesamt ist die Kriegsgliederung ein Musterbeispiel für die Verwendung von taktischen Zeichen aller Waffen- und Truppengattungen, Einrichtungen und Waffen. Außerdem dokumentiert sie den Einsatz der Wehrmacht in Dänemark zu dieser Zeit.

Schönen Gruß, Thomas!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 536
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Re: Luftwaffe: taktische Zeichen der Flak

Beitrag von Zwackelmann » 02.02.2021 15:59

Hallo zusammen,

Ich habe aus meiner Ausbildungstafel 13/13a 'Taktische Zeichen des Heeres' mal die Flak-relevanten Zeichen herausgesucht:
Taktische Zeichen des Heeres-ATI 13-13a Waffen.jpg
So wurden die unterschiedlichen Waffen gekennzeichnet.

Taktische Zeichen des Heeres-ATI 13-13a Stab-Flakabt. (mot).jpg
Stab einer motorisierten Flakabteilung (ohne Kennzeichnung, ob es sich um eine leichte oder schwere Abteilung handelt).

Taktische Zeichen des Heeres-ATI 13-13a Flakbatterien.jpg
Leichte 2 cm Flakbatterie (mot) und schwere 8,8 cm Eisenbahn-Flakbatterie. Die leichte Batterie zu nur vier Geschützen kann nur für eine Batterie der Heeres-Flak infrage kommen; bei der Luftwaffe wären es bis zu 16 Waffen gewesen. Aber es ist ja auch eine Ausbildungstafel des Heeres.

Gruß, Thomas!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 536
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Re: Luftwaffe: taktische Zeichen der Flak

Beitrag von Zwackelmann » 20.07.2021 08:18

Moin allerseits,

Im Forum der Wehrmacht bin ich auf folgenden Link gestoßen: eine amerikanische Zusammenstellung der taktischen Zeichen der Wehrmacht mit Gegenüberstellung der alten und neuen Symbole!

http://maps.mapywig.org/m/m_documents/E ... S_1944.pdf
Viel Spaß beim Auswerten!

Gruß, Thomas
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Benutzeravatar
katschützer
Forenuser
Beiträge: 1361
Registriert: 28.03.2004 16:35
Ort/Region: Bundesweit

Re: Luftwaffe: taktische Zeichen der Flak

Beitrag von katschützer » 21.07.2021 18:43

:offtopic:

Sollte ich jemals wieder über die neuen "militärischen Symbole" gem. STANAG meckern, bitte auf diesen Thread verweisen.
::ironie::
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht

Antworten