Hilfskrankenhäuser/Sanitätsmitteldepots Standorte Bayern ?

Zivile bzw. nicht-militärische Schutzbauwerke und Anlagen des Kalten Krieges
Antworten
Topf
Forenuser
Beiträge: 10
Registriert: 30.11.2014 22:37
Ort/Region: Niederbayern

Hilfskrankenhäuser/Sanitätsmitteldepots Standorte Bayern ?

Beitrag von Topf » 07.07.2020 13:32

Hallo,
bin auf der Suche nach einer Übersicht, wo überall solche Einrichtungen waren, speziell im Raum Ober/Niederbayern.
Gibt´s da was? Ich dachte, ich hab sowas schon mal wo gesehen.
Grüße
Topf

Benutzeravatar
Leif
Forenuser
Beiträge: 2804
Registriert: 12.05.2002 23:27
Ort/Region: Kiel

Re: Hilfskrankenhäuser/Sanitätsmitteldepots Standorte Bayern ?

Beitrag von Leif » 07.07.2020 15:04

Moin,

am schnellsten findest Du es hier: https://www.geschichtsspuren.de/datenba ... rfilters=0 mit dem Suchbegriff Hilfskrankenhaus

hilfreich ist dazu noch der Artikel: https://www.geschichtsspuren.de/artikel ... krieg.html

Sanmitteldepot müsste ich schauen. Meinst Du militärische oder zivile?


Viele Grüße
Leif

HW
Forenuser
Beiträge: 1909
Registriert: 24.07.2002 16:42
Ort/Region: Pullach i. Isartal und Ottobrunn

Re: Hilfskrankenhäuser/Sanitätsmitteldepots Standorte Bayern ?

Beitrag von HW » 07.07.2020 19:51

Für den zivilen Bereich in Bayern gab es vor Jahren eine dicke Broschüre, ich schaue zu Hause nach wer Herausgeber und verfasser war. Antwort Morgen.

Gruß
HW

Topf
Forenuser
Beiträge: 10
Registriert: 30.11.2014 22:37
Ort/Region: Niederbayern

Re: Hilfskrankenhäuser/Sanitätsmitteldepots Standorte Bayern ?

Beitrag von Topf » 08.07.2020 09:51

Dank Euch schon mal!
Hauptinteresse sind die zivilen, aber wenn Du die miltärischen auch kennst, gerne;-)

HW
Forenuser
Beiträge: 1909
Registriert: 24.07.2002 16:42
Ort/Region: Pullach i. Isartal und Ottobrunn

Re: Hilfskrankenhäuser/Sanitätsmitteldepots Standorte Bayern ?

Beitrag von HW » 08.07.2020 17:49

Die eine Broschüre ist (es gab noch weitere):
Zivile Verteidigung in Bayern
Bericht über den Sachstand Mai 1982
Dritte Auflage, Herausgeber: Bayerisches Staatsministerium des Innern
ISSN 0724-2123

ZS-Sanitätslager waren in Oberbayern in Oberlainden, Miesbach, Traunreut, Emertsham,
ZS-Sanitätslager in Niederbayern: Frontenhausen, Riedenburg
Es gab nur in Rehling (nördlich Augsburg - Schwaben) ein unterirdisches Sanitätslager, alle anderen waren oberirdisch.

Hilfskrankenhäuser in Niederbayern: Eggenfelden (oberirdisch vorbereitet), Niederviehbach (oberirdisch vorbereitet),
Hilfskrankenhäuser in Oberbayern: Neuhaus/Schliersee (unterirdisch voll ausgebaut - unter dem Seniorenheim), Weilheim (unterirdisch im Bau), Schongau (teilweise ausgebaut), Söcking/Starnberg (teilweise ausgebaut - unter der Schule), Zinneberg (teilweise ausgebaut), Mossburg an der Isar (teilweise ausgebaut - war unter der Sporthalle), Rudelzhausen (teilweise ausgebaut), Eichstätt (oberirdisch vorbereitet).

Nach Aussage eines ehem. Arbeitskollegen, der beim THW seit vielen Jahren ist, wurden die Hilfskrankenhäuser und Sanitätslager durch das THW geräumt und das Material ins Ausland (Balkanstaaten) verschenkt.

Grüße
HW

Antworten

Zurück zu „Kalter Krieg - Zivilschutz & Zivilverteidigung“