Schutzraum auf der Veddel?

Luftschutzbunker, zivile Bunkeranlagen und Schutzbauwerke des 2. Weltkriegs
Antworten
Redford
Forenuser
Beiträge: 12
Registriert: 24.06.2020 08:50
Ort/Region: Hamburg

Schutzraum auf der Veddel?

Beitrag von Redford » 27.06.2020 20:03

Moin an das Forum, ich komme öfters an einem auf dem 1. Blick Schutzraum vorbei. Leider kann man kaum etwas sehen, da der ganze Bau in den 80er recht hässlich verkleidet wurde. Fakt ist, dass es sich um eine Luftschutztür handelt und das der Bau eine Ziegelverkleidung hat. Das ganze befindet sich in der Hovestraße 20. Kann jemand damit etwas anfangen?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
klaushh
Forenuser
Beiträge: 2630
Registriert: 14.05.2002 15:00
Ort/Region: Hamburg

Re: Schutzraum auf der Veddel?

Beitrag von klaushh » 27.06.2020 20:22

Moin Redford,

mit der Hausnummer kann ich im Augenblick nichts anfangen.
Beschreibe bitte mal die Lage genauer. Evtl. Ecke Oberwerder Damm?

Gruß
klaushh
Bei Interesse für Bunker und unterirdische Bauwerke in Hamburg mal http://www.hamburgerunterwelten.de besuchen!

Benutzeravatar
bazooka
Forenuser
Beiträge: 157
Registriert: 26.05.2002 11:40
Ort/Region: bei Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Schutzraum auf der Veddel?

Beitrag von bazooka » 27.06.2020 20:28

In Verlängerung ungefähr am südlichen Ende des Marktkanals. Die Koordinaten sind 53.524575 10.024403, überbaut ist das ganze mit einer Halle der Sander Spedition. Anhang des Bildes würde ich auf einen Zugang zu einem Röhrenschutzbauwerk oder Deckungsgraben tippen.

Redford
Forenuser
Beiträge: 12
Registriert: 24.06.2020 08:50
Ort/Region: Hamburg

Re: Schutzraum auf der Veddel?

Beitrag von Redford » 27.06.2020 20:57

klaushh hat geschrieben:
27.06.2020 20:22
Moin Redford,

mit der Hausnummer kann ich im Augenblick nichts anfangen.
Beschreibe bitte mal die Lage genauer. Evtl. Ecke Oberwerder Damm?

Gruß
klaushh
Moin Klaus,

also eher zum Neuhäuser Damm. Ansonsten ist die Beschreibung von bazooka absolut passend.

Benutzeravatar
klaushh
Forenuser
Beiträge: 2630
Registriert: 14.05.2002 15:00
Ort/Region: Hamburg

Re: Schutzraum auf der Veddel?

Beitrag von klaushh » 28.06.2020 09:08

Moin,

an dem "Ende" der Hovestraße gab es weder einen ÖLSR noch war dort einer geplant.
Bei dem Objekt bei der heutigen Nummer 20 wird es sich vermutlich um einen Schutzbau des Werkluftschutzes handeln.
Im übrigen meine ich mich zu erinnern, dass das fragliche Objekt schon mal vor etlichen Jahren Dikussionsgegenstand hier im Forum war, finde aber z.Zt. nichts wieder.

Gruß
klaushh
Bei Interesse für Bunker und unterirdische Bauwerke in Hamburg mal http://www.hamburgerunterwelten.de besuchen!

lars
Forenuser
Beiträge: 534
Registriert: 20.01.2003 17:08
Ort/Region: hamburg

Re: Schutzraum auf der Veddel?

Beitrag von lars » 28.06.2020 10:54

Moin,

@Klaus: ich hatte in der Tat vor längerer Zeit mal das anhängende Bild hier eingestellt, sehr wahrscheinlich im Smalltalk, ich finde es in den anderen Unterforen auch nicht wieder,

viele Grüße Lars
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Redford
Forenuser
Beiträge: 12
Registriert: 24.06.2020 08:50
Ort/Region: Hamburg

Re: Schutzraum auf der Veddel?

Beitrag von Redford » 28.06.2020 23:02

klaushh hat geschrieben:
28.06.2020 09:08
Moin,

an dem "Ende" der Hovestraße gab es weder einen ÖLSR noch war dort einer geplant.
Bei dem Objekt bei der heutigen Nummer 20 wird es sich vermutlich um einen Schutzbau des Werkluftschutzes handeln.
Im übrigen meine ich mich zu erinnern, dass das fragliche Objekt schon mal vor etlichen Jahren Dikussionsgegenstand hier im Forum war, finde aber z.Zt. nichts wieder.

Gruß
klaushh

Moin Klaus,

vielen Dank für deine Mühe. Ich arbeite seit 1992 auf der Veddel und kann mich erinnern, dass am "Ende" der Hovestraße bis Mitte der 90er noch diverse Ziegelbauten wie zum Beispiel der Beobachter am Oberhafenkanal standen. Plötzlich waren diese Bauten verschwunden. Dann wird es wohl ein Bau des Werkluftschutzes sein. Die besagte Spedition Sander ist auch nicht mehr Hausherr. Ich versuche mal etwas heraus zu finden. Die Mietverhältnisse bei diesem Objekt sind allerdings recht chaotisch.

Gruß
Karsten

Antworten