Antiker Laternenpfahl (?) im Wald in Dortmund

Zivile und sonstige Bauten mit geschichtlichem Hintergrund und deutlichem Bezug zu den Fachthemen, die jedoch nicht eindeutig zuzuordnen sind
Antworten
TRG
Forenuser
Beiträge: 8
Registriert: 19.09.2019 23:30
Ort/Region: Dortmund

Antiker Laternenpfahl (?) im Wald in Dortmund

Beitrag von TRG » 21.05.2020 19:44

Hallo allerseits,
ich habe heute eine Wanderung gemacht, die im Kirchderner Wald in Dortmund begann. In diesem Wald gibt es ungewöhnlich viele Zäune, so dass ich etwas vom Kurs abkam. In Richtung der Straße "Am Karrenberg" stieß ich auf den abgebildeten (Anhang) Pfosten. Vom Stil her würde der gut nach Wiesbaden passen...

Weiß jemand, ob das tatsächlich mal ein Laternenpfahl war? Und warum jemand mitten in einem Dortmunder Wald ein solches Beleuchtungsinstrument aufstellen würde?

Besen Dank und viele Grüße

Thomas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Dr. Thomas Roessing
https://www.roessing.org

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3437
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Re: Antiker Laternenpfahl (?) im Wald in Dortmund

Beitrag von zulufox » 21.05.2020 22:38

TRG hat geschrieben:
21.05.2020 19:44
Hallo allerseits,
ich habe heute eine Wanderung gemacht, die im Kirchderner Wald in Dortmund begann. In diesem Wald gibt es ungewöhnlich viele Zäune, so dass ich etwas vom Kurs abkam. In Richtung der Straße "Am Karrenberg" stieß ich auf den abgebildeten (Anhang) Pfosten.
Hallo,

kleine Berichtigung: Das müsste die Straße "Im Karrenberg" sein, die beim Bahnhof Dortmund-Kirchderne die Bahnstrecke überquert. Eine genauere Angabe zum Standort würde da weiterhelfen.
Google Maps zeigt da auch einige Angaben in dem Bereich.

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

TRG
Forenuser
Beiträge: 8
Registriert: 19.09.2019 23:30
Ort/Region: Dortmund

Re: Antiker Laternenpfahl (?) im Wald in Dortmund

Beitrag von TRG » 23.05.2020 16:45

Moin,
richtig, "Im Karrenberg", habe ich auf Google-Earth falsch gelesen. Wie ich nähere Angaben zum Standort der leterne machen jann, weiß ich leider nicht so wirklich genau. Ich sehe sie nichtmal auf den Luftbildern, weil sie im Wald steht und von den Bäumen verdeckt wird. Wenn man an der Stelle, wo die Zufahrt zu diesem Betonwerk abzweigt, in südwestlicher Richtung in den Wald geht, kommt man nach schätzungsweie 250 bis 300 Metern zu dieser Laterne. Google Maps spuckt mir zum ungefähren Standpunkt der Laterne zwei Zeichenfolgen aus, die Koordinaten sein könnten. Peinlicherweise kenne ich mich damit nicht aus: 51.551365, 7.507840 und 51°33'04.9"N 7°30'28.2"E.

Beste Grüße
Thomas
Dr. Thomas Roessing
https://www.roessing.org

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8584
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Re: Antiker Laternenpfahl (?) im Wald in Dortmund

Beitrag von MikeG » 24.05.2020 14:46

Moin!

Du musst ja nicht diesen Mast genau treffen, aber ein Placemark der ungefähren Lage würde es anderen Forennutzern erleichtern, zumindest mal das gemeinte Waldstück sicher identifizieren zu können. Nicht jede(r) kommt aus Dortmund und weiß gleich, was Du meinst. Und selbst, wenn man "dieses Betonwerk" gefunden hat (hoffentlich gibt es da nur eines...), bleiben Interpretationsmöglichkeiten, wo das Waldstück nun wohl ist.

Ich bin kein Eisenbahn-Kenner, würde aber nicht ausschließen, dass das Ding irgendeinen technischen Zweck an einer Schmalspur-/Feldbahnstrecke erfüllt hat - z.B. für das Natursteinwerk o.ä..

Mike

TRG
Forenuser
Beiträge: 8
Registriert: 19.09.2019 23:30
Ort/Region: Dortmund

Re: Antiker Laternenpfahl (?) im Wald in Dortmund

Beitrag von TRG » 24.05.2020 18:26

Moin,
okay. Ich hoffe, ich habe nun herausgefunden, wie man ein Placemark erstellt und eins zum ungefähren Standort der alten Laterne
alte Laterne.kmz
erstellt. Ich hoffe, das funktioniert.

An irgendetwas Eisenbahniges hatte ich bei dem Mast auch gedacht, aber bislang keine konkreten Anhaltspunkte dafür gefunden. Mal sehen.

Vielen Dank und beste Grüße

Thomas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Dr. Thomas Roessing
https://www.roessing.org

Antworten