Seltsamer Turm bei Heckenbach-Schöneberg

Militärische und militärisch (mit)genutzte Fernmeldeanlagen und -einrichtungen, Netze und Infrastruktur (ohne ELOKA)
Antworten
Benutzeravatar
darkmind76
Forenuser
Beiträge: 945
Registriert: 20.04.2007 14:59
Ort/Region: Wörth am Main

Seltsamer Turm bei Heckenbach-Schöneberg

Beitrag von darkmind76 » 10.05.2020 01:29

Hallo!

Leider war ich durch einige private Angelegenheiten und einen Umzug lange nicht mehr hier. Ich bin aber weiterhin draußen unterwegs, nur wann alles mal sortiert und ggf. auch hier erwähnt ist, das steht in den Sternen.

Vor kurzem habe ich aber eine schöne Wanderung bei Kempenich gemacht, die mit auch zu den Türmen auf den Schöneberg bei Heckenbach geführt hat. Etwa 600m von den Türmen entfernt steht auf am Rande einer lichten Ebene ein etwas seltsamer Turm, den ich nicht so recht einordnen kann.

Funkmast? Beobachtungsturm? Brandwache? So richtig kann ich ihn trotz vieler gesehener Türme nicht einordnen. Er hat wohl Stromanschluß, da im Turmfuß ein Schaltkasten o.Ä. ist. Auf dem Dach des eingehausten Teils ist ein kleiner Kran,den man durchaus von Bw-Türmen kennt. Es muß also auch mal Bedarf gegeben haben, etwas hoch zu befördern.

Am Turm sind nur Schilder "Betreten der Anlage verboten" o.Ä. angebracht.

Vielleicht gibt es ja Tipps aus dem Forum. :-)

Grüße aus Wörth am Main
Markus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8626
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Re: Seltsamer Turm bei Heckenbach-Schöneberg

Beitrag von MikeG » 10.05.2020 11:27

Moin!

Auf dem Turm ist ein typischer Kranarm erkennbar, wie er für das Hochziehen/Herablassen größerer Antennen (z.B. Parabolspiegel für Richtfunkstrecken) verwendet wird. Ich habe vor längerer Zeit einen Fotobestand eines Ingenieurs oder Technikers bekommen, der Mitte der 1950er Jahre bundesweit beim Bau der klassischen runden DBP-Fernsehtürme und ähnlicher Anlagen beteiligt war. Gemeinsam ist all den Bauwerken in der Fotoserie auch, dass es sich um spätere RV-Stellen des Warndienstes handelt. Unter diesen Foto befinden sich auch einige, die einen prinzipiell ähnlichen Turm bei Velbert zeigen.

scan00887.jpg

Der von Dir abgelichtete Turm steht ja unweit des sicherlich deutlich jüngeren Turms auf dem Schöneberg und ich vermute, dass es sich hier um die ehemalige RV-Stelle 704 oder ein frühes Provisorium für diese handelt.

Mike
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Toliman
Forenuser
Beiträge: 66
Registriert: 28.11.2017 20:58
Ort/Region: Böblingen

Re: Seltsamer Turm bei Heckenbach-Schöneberg

Beitrag von Toliman » 31.10.2020 03:13

Welche Funktion dürfte dieser Turm heute haben? Er sieht für ein heute funktionsloses Bauwerk zu gut aus!

Antworten