Bunker-Wohnhäuser - Versuchsbauten

Luftschutzbunker, zivile Bunkeranlagen und Schutzbauwerke des 2. Weltkriegs
Benutzeravatar
erlenmeier
Forenuser
Beiträge: 491
Registriert: 17.12.2010 12:44
Ort/Region: Oldenburger Land

Bunker-Wohnhäuser - Versuchsbauten

Beitrag von erlenmeier » 22.03.2020 12:12

Vor langer Zeit habe ich im Forum einen Beitrag über Bunker-Wohnhäuser als Prototyp gelesen, die vermutlich in einem Waldgebiet von Mecklenburg mit Fenster- und Türenöffnungen und einem Steildach errichtet und danach mittels Bombenabwürfe auf Schutz getestet wurden.
Nach längerer Suche habe ich in der Themenliste im Forum nichts entdeckt.

Hat jemand einen Tipp, wo ich finde???

Schönen Gruß von Karl Erlenmeier
Zuletzt geändert von redsea am 22.03.2020 12:41, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Beitrag an bestehendes Thema angehängt
Nur wer die Vergangenheit kennt, kann auch Gegenwart und Zukunft bewältigen.

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4773
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Bunker-Wohnhäuser - Versuchsbauten

Beitrag von redsea » 22.03.2020 12:44

Hallo Erlenmeier,

ich gehe davon aus, dass Du die E-Stelle Rechlin meinst und habe Deinen Beitrag dann mal hier angehängt. ;)

Viele Grüße

Kai
Zuletzt geändert von redsea am 22.03.2020 19:02, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreff aktualisiert

Benutzeravatar
Frank K.
Forenuser
Beiträge: 18
Registriert: 15.06.2016 19:25
Ort/Region: Wedemark

Bunker-Wohnhäuser - Versuchsbauten

Beitrag von Frank K. » 22.03.2020 12:49

du meinst sicherlich bei Granzow die 'Weißen Häuser'

man kann lesen » vier Betonbunker und Beschussplatten aus der Zeit des Dritten Reichs bilden ein geheimnisumwittertes Ensemble. Wahrscheinlich eine Versuchsanlage für die Entwicklung bombensicherer (Wohn-)Häuser.

Die befinden sich (gut versteckt) östlich Rechlin bei » 53.32275, 12.8291
Zuletzt geändert von redsea am 22.03.2020 19:02, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreff aktualisiert

Benutzeravatar
erlenmeier
Forenuser
Beiträge: 491
Registriert: 17.12.2010 12:44
Ort/Region: Oldenburger Land

Bunker-Wohnhäuser - Versuchsbauten

Beitrag von erlenmeier » 22.03.2020 15:08

Vieln Dank für die beiden Hinweise.

Die Versuchsstelle "Weisse Häuser" ist mir bekannt.

Es waren meiner Erinnerung nach 2-stöckige Häuser mit STEILDACH.
Zuletzt geändert von redsea am 22.03.2020 19:03, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreff aktualisiert
Nur wer die Vergangenheit kennt, kann auch Gegenwart und Zukunft bewältigen.

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4773
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Re: Bunker-Wohnhäuser - Versuchsbauten

Beitrag von redsea » 22.03.2020 19:01

Hallo Erlenmeier,

na dann wieder zurück und weiter suchen. ;-)

Andere ähnliche Objekte, als die im dem Thema Wohngebäude- Bombentestanlage - E-Stelle Rechlin aufgeführten, sind mir in Mecklenburg leider nicht bekannt.

Viele Grüße

Kai

Benutzeravatar
Frank K.
Forenuser
Beiträge: 18
Registriert: 15.06.2016 19:25
Ort/Region: Wedemark

Re: Bunker-Wohnhäuser - Versuchsbauten

Beitrag von Frank K. » 22.03.2020 19:16

Mir in MV / Brandenburg auch nicht bekannt.
Ich habe aber vor Jahren einen solchen realen Bau am alten U-Boot Hafen in Wilhelmshaven gesehen. Das ist aber sicherlich hier bekannt.

Benutzeravatar
klaushh
Forenuser
Beiträge: 2598
Registriert: 14.05.2002 15:00
Ort/Region: Hamburg

Re: Bunker-Wohnhäuser - Versuchsbauten

Beitrag von klaushh » 22.03.2020 19:27

Hallo Frank,

was verstehst du unter "alter U-Boot Hafen"? Meinst du damit den heutigen Banter See?
Beschreibe doch mal bitte das Objekt, welches du dort gesehen haben willst.

Im übrigen halte ich ein Gebäude für Prüfung auf Bombensicherheit (o.ä.) in einer Stadt (und besonders in WHV) für kaum denkbar.

Gruß
klaushh
Bei Interesse für Bunker und unterirdische Bauwerke in Hamburg mal http://www.hamburgerunterwelten.de besuchen!

Benutzeravatar
Frank K.
Forenuser
Beiträge: 18
Registriert: 15.06.2016 19:25
Ort/Region: Wedemark

Re: Bunker-Wohnhäuser - Versuchsbauten

Beitrag von Frank K. » 22.03.2020 19:35

Ja, Banter See. Irgendwo am westlichen Ende. Kein Bombentestgebäude, sondern real bis in die Neuzeit genutzt.
Ich muß das erst im Archiv nachsuchen, Koordinate und Bild sollten da sein.

Grüße Frank

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3404
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Re: Bunker-Wohnhäuser - Versuchsbauten

Beitrag von zulufox » 22.03.2020 19:58

erlenmeier hat geschrieben:
22.03.2020 15:08
Vieln Dank für die beiden Hinweise.

Die Versuchsstelle "Weisse Häuser" ist mir bekannt.

Es waren meiner Erinnerung nach 2-stöckige Häuser mit STEILDACH.
Also so ganz haut das mit den 2-stöckigen Häusern mit STEILDACH dort nicht hin. Die Bilder hier https://www.google.de/maps/place/Wei%C3 ... 12.8290191 zeigen höhere Überreste. Soweit ich das beurteilen kann, stand an dieser Stelle ein längeres Gebäude, von dem nur noch das übrig geblieben ist, was damals die Treppenhäuser darstellen sollte. Die sechs niedrigeren kleinen Häuser standen damals rund 400 m weiter im Westen in einer Reihe von Nord nach Süd.

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Benutzeravatar
erlenmeier
Forenuser
Beiträge: 491
Registriert: 17.12.2010 12:44
Ort/Region: Oldenburger Land

Re: Bunker-Wohnhäuser - Versuchsbauten

Beitrag von erlenmeier » 23.03.2020 09:49

Moin Zulu,

aus den "Weissen (Versuchs-) häusern sind anschliessend die bombensicheren Treppenhäuser, z.B. in Dresden (Goehle-Werke) entstanden. Es gibt Planungsunterlagen über den Bau von großen Wohnblöcken, die nach Kriegsende mit solchen Treppenbunkern gebaut werden sollten. Übrigens Fliessfertigung mit fahrbarem, überdachtem Gerüst.

Warum eigentlich Weisse Häuser?

Du schriebst:
Die sechs niedrigeren kleinen Häuser standen damals rund 400 m weiter im Westen in einer Reihe von Nord nach Süd.
Gibt es dazu eine Quelle?

Gruß von Karl-Hans
Nur wer die Vergangenheit kennt, kann auch Gegenwart und Zukunft bewältigen.

Antworten