Buch: Radar in the Netherlands 1940-1945

Funkmess-, Funkpeil-, Funkleit- und Funkstörtechnik des 2. Weltkriegs
Antworten
Benutzeravatar
Leif
Forenuser
Beiträge: 2798
Registriert: 12.05.2002 23:27
Ort/Region: Kiel

Buch: Radar in the Netherlands 1940-1945

Beitrag von Leif » 20.03.2020 15:28

Hallo,

das Buch "Radar in the Netherlands 1940-1945" (2. Auflage) ist zur Zeit bei Fortress Book erhältlich.
http://www.fortress-books.com/en/catal ... -1940-1945

Wenn es hier ist, kann ich was zum Inhalt schreiben. Evtl. hat es schon jemand und könnte seine Eindrücke mitteilen?

Viele Grüße
Leif

Benutzeravatar
Cremer
Forenuser
Beiträge: 919
Registriert: 23.02.2010 11:26
Ort/Region: Bad Kreuznach
Kontaktdaten:

Re: Buch: Radar in the Netherlands 1940-1945

Beitrag von Cremer » 20.03.2020 17:57

Hallo Leif, kannst du etwas zum Inhalt schreiben bitte
MfG Euer Fernmelder
Erich Fellgiebel 1935:Nachrichtentruppen sind kostbare, schwer zu ersetzende Mittel der Führung.

Bertill
Forenuser
Beiträge: 108
Registriert: 05.05.2017 17:38
Ort/Region: Niederlande

Re: Buch: Radar in the Netherlands 1940-1945

Beitrag von Bertill » 20.03.2020 21:07

Moin, moin.
Ich hatte die erste Druck damals gekauft von eine Freund.
Die erste Druck war nicht ohne Fehler.
Siehe mal Meine Beitrag "Schneeglocken 2" hier in Forum",
die Quelle ist von der erste Druck dieses Buch.

Kuntte sein das die Fehler ausgenommen sind bei den Zweiten Druck.

Ich soll grad Rene von Fortress Books ein Email schicken,
und mal Fragen ob das Anderingen in Inhalt dieses Buch gibt.

Zum Erklarung, auf keinen Fall soll ich hier in Forum
der Arbeit der beiden Authoren negatiev Auflichten.

Es ist nur meine erfahrung und meinung.

Mit freundlichen gruss,
Bertill.

Bertill
Forenuser
Beiträge: 108
Registriert: 05.05.2017 17:38
Ort/Region: Niederlande

Re: Buch: Radar in the Netherlands 1940-1945

Beitrag von Bertill » 20.03.2020 22:47

Moin, moin.


Nach meine email uber das Buch, habe Ich von Rene (Fortress Books)
sofort ein Antwurd bekommen.

Dar ist viel mehr information, Ca. 2 mal zoviel.
Auch ist die Rolle der Kriegsmarine mehr ausfurlich beschrieben.

Ich habe das Buch besteld bei Fortress Books.
Irgend wo in der komende Woche soll es hier sein.

Ich bin gespannt.

Mit freundliche grusse,
Bertill.

Edit. Spelling.

Bertill
Forenuser
Beiträge: 108
Registriert: 05.05.2017 17:38
Ort/Region: Niederlande

Re: Buch: Radar in the Netherlands 1940-1945

Beitrag von Bertill » 26.03.2020 19:16

Moin, moin.

Heute hab ich das Buch zuhause bekommen.

Sieht gut aus.

Harte Einband, 468 Seiten, viele neues Karte und Bilder.

Auf Seite 263 ist "Schneeglochen II" beschrieben.
Das war sehr deutlich kein kopie wie "Schneeglochen I".

Die Authoren schreiben uber das Funktion das Zwillingstation nicht unbedingt fest
zu stellen ist, aber trotzdem hochst warscheinlich.
Aber, schreiben die Authoren, die funktion kontte auch sein,
aufhoren das Allierte Funk Verkehr.

Die 8./ Funk Horch Regiment war dort zustandig,
und hat mogligh Horch-Peiler gebraucht.

Das Buch ist nach meine meinung ein Empfehlung.

Mit freundliche grusse,
Bertill.

OWW
Forenuser
Beiträge: 614
Registriert: 31.07.2004 16:32
Ort/Region: Schleswig-Holstein

Re: Buch: Radar in the Netherlands 1940-1945

Beitrag von OWW » 28.03.2020 12:40

Hallo,
das Buch ist großartig !! Absolute Kaufempfehling.
Gruß
Oliver

Benutzeravatar
Cremer
Forenuser
Beiträge: 919
Registriert: 23.02.2010 11:26
Ort/Region: Bad Kreuznach
Kontaktdaten:

Re: Buch: Radar in the Netherlands 1940-1945

Beitrag von Cremer » 30.03.2020 17:41

Ich hatte mir das Buch auch bestellt. War vom Umfang (ca. 4 cm stark) und Gewicht überrascht. Es ist starkes Glanzpapier, was ich jetzt hier nicht vermutet hatte.

Tolle Leistung den Autoren!
MfG Euer Fernmelder
Erich Fellgiebel 1935:Nachrichtentruppen sind kostbare, schwer zu ersetzende Mittel der Führung.

Benutzeravatar
nordfriese
Forenuser
Beiträge: 1183
Registriert: 18.04.2005 14:00
Ort/Region: Bredstedt/NF

Re: Buch: Radar in the Netherlands 1940-1945

Beitrag von nordfriese » 02.04.2020 13:29

Moin!
Bertill hat geschrieben:
26.03.2020 19:16
Auf Seite 263 ist "Schneeglochen II" beschrieben.
Das war sehr deutlich kein kopie wie "Schneeglochen I".

Die Authoren schreiben uber das Funktion das Zwillingstation nicht unbedingt fest
zu stellen ist, aber trotzdem hochst warscheinlich.
Aber, schreiben die Authoren, die funktion kontte auch sein,
aufhoren das Allierte Funk Verkehr.

Die 8./ Funk Horch Regiment war dort zustandig,
und hat mogligh Horch-Peiler gebraucht.
Sehr interessant!
Hier könnte sich ein Kreis schliessen...

DIe 8./FunkHorchRgt West war für "Radar Intercept/Jamming" zuständig.
Zur Richtungsbestimmung für ihre Störer wurden wurden Aufklärungsstel-
lungen hierzu errichtet, die den Störern "den Weg wiesen".

Im Buch "Funk - Radar - Bumerang" von Robert Kaufmann ist ein Foto der
Stellung EFEU bei Hochelten. Die dort genutzten Empfangsantennen be-
fanden sich auf Türmen, die wie die "Heinrich"-Türme in Y-Linien aussahen.
@ju55dk postete hier einmal eine Unterlage, dass irgendwann auch "Hein-
rich"-Türme der Y-Linien von Funkmesstellungen in Funkaufklärungstürme
zur Radaraufklärung umgebaut wurden/werden sollten.

Sollten dort ebenfalls solche Türme genutzt worden sein, wäre es kein
Wunder, dass die Stellung mit "SCHNEEGLÖCKCHEN I" mit ihren Y-Linien
bzw. "Heinrich"-Türmen verwechselt wurde...

Nur einmal eine Idee meinerseits...

Gruss aus NF und Gesundheit
Rolf
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)

Bertill
Forenuser
Beiträge: 108
Registriert: 05.05.2017 17:38
Ort/Region: Niederlande

Re: Buch: Radar in the Netherlands 1940-1945

Beitrag von Bertill » 06.04.2020 19:09

Moin, moin.

@Nordfriese. Ja, Ich glaube Du has recht!
Ich versuche mal ob das bei der Historische Verein In Schagen bilder oder zeichnungen gibt von der Masten.

Mit freundliche grusse,
Bertill.

Antworten

Zurück zu „Zweiter Weltkrieg - Funkmess / Ln / Fernmeldeanlagen“