Britisches Abhörprotokoll TGr. 30

Funkmess-, Funkpeil-, Funkleit- und Funkstörtechnik des 2. Weltkriegs
Antworten
GrafWolf
Forenuser
Beiträge: 106
Registriert: 05.01.2014 11:25
Ort/Region: Altshausen

Britisches Abhörprotokoll TGr. 30

Beitrag von GrafWolf » 17.01.2020 10:28

Hallo zusammen!

Am 04.04.1945 stürzte nahe des Einsatzhafen Reichenbach eine Ju 252 der TGr. 30 ab.
Diese Maschine sollte die Kanalfestungen versorgen.
Ich bekam in einem anderen Forum (TOCH, Mr. Nick Beale) eine Kopie eines britischen Abhörprotokolles.
Inhalt wie folgt:
-Von Stützpunkt Greif,04.04.:
Start Ju 252 am 04.04 gegen 18 Uhr. Benötigen dringend die Anzahl der benötigten zusätzlichen Fallschirme
für die auszufliegenden Männer.
-Von G.O.C.(?) Kanalinseln:
Landung heute möglich
-Von TGr. 30 über Stützpunkt Greif, Allmannsweiler an Guernsey:
Landung Ju 252 gegen 22 Uhr, Erkennungssignal: Rot - Grün. Verständigen Sie St.Nazaire als Ausweichplatz
-Von TGr.30 an Kanalinseln 04.04.:
Start wegen Motorproblemen verspätet. Neue Landezeit folgt.
-Von S.D.C.(?) St. Nazaire am 04.04.:
Landung Ju 252 gegen 22 Uhr möglich. Erkennung Rot - Grün
-Von TGr.30 an Kanalinseln am 04.04.:
Flugzeug kommt nicht. (Rest unleserlich)
-Von Stützpunkt Greif an Depot Greif Wolfschlugen am 04.04.:
Keine Möglichkeiten 04./05.
-Von TGr.30 um 23 Uhr 30, 04.04.:
Ju 252 nach Start abgestürzt und ausgebrannt

Handelt es sich bei dem Stützpunkt Greif um eine Funkanlage der TGr. 30, oder war diese Stelle
auch für allgemeinen Funkverkehr zuständig? Das Dorf Allmandsweiler ist nur wenige Kilometer von
Reichenbach entfernt und ich wusste bisher noch nichts von einer leistungsstarken Funkanlage, mit
der es möglich war die Kanalinseln zu erreichen.
Für alle weiteren Informationen und Erklärungen wäre ich Euch sehr dankbar.

Herzliche Grüsse aus Oberschwaben,

Wolfgang

Antworten

Zurück zu „Zweiter Weltkrieg - Funkmess / Ln / Fernmeldeanlagen“