Leipzig bombardiert, wo und wann?

Recherche, Diskussion und Klärung ungeklärter historischer Fotos
Antworten
Benutzeravatar
M.S.Laarman
Forenuser
Beiträge: 204
Registriert: 18.07.2004 15:45
Ort/Region: Rotterdam

Leipzig bombardiert, wo und wann?

Beitrag von M.S.Laarman » 16.11.2019 20:13

Weiss Jemand vielleicht die Lokationen dieser Bilder? Angekommen wird das es Leipzig ist, denn alle anderen im Konvolut waren auch dort aufgenommen.

Herzlichen dank im voraus,

Maurice
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

isch
Forenuser
Beiträge: 265
Registriert: 16.05.2010 15:35
Ort/Region: Weißenfels
Kontaktdaten:

Re: Leipzig bombardiert, wo und wann?

Beitrag von isch » 17.11.2019 10:18

Hallo,

das wird schwierig. Leipzig wurde 12 mal bombardiert.

Benutzeravatar
M.S.Laarman
Forenuser
Beiträge: 204
Registriert: 18.07.2004 15:45
Ort/Region: Rotterdam

Re: Leipzig bombardiert, wo und wann?

Beitrag von M.S.Laarman » 18.11.2019 17:15

Danke für dein Antwort.

Ja, wann wird vielleicht schwieriger dann wo..

Auf ein Bild liest man '...vana Ecke', oder ..'wana Ecke'. Auf das andere Haalpaap wacht?? Vielleicht erkennt jemand das als Laden oder Kneipe?

Dank im voraus,

Maurice

lars
Forenuser
Beiträge: 502
Registriert: 20.01.2003 17:08
Ort/Region: hamburg

Re: Leipzig bombardiert, wo und wann?

Beitrag von lars » 18.11.2019 17:40

Moin,

für das Geschäft "O Halpaap Nachf" auf dem dritten Bild habe ich diesen http://adressbuecher.net/addressbook/en ... f5d07d4401 Eintrag gefunden, allerdings von 1949, die Adresse muss also nicht stimmen falls das Geschäft
nach dem Krieg an anderer Stelle neu eröffnet wurde,

Grüße Lars

joernha
Forenuser
Beiträge: 28
Registriert: 15.03.2017 18:54
Ort/Region: Strausberg

Re: Leipzig bombardiert, wo und wann?

Beitrag von joernha » 18.11.2019 23:20

Hallo,
auch im Adressbuch Leipzig 1940 wird in der Pfaffendorfer Str. 14 ein Oskar Halpaap, Herrenartikel geführt.
Grüße Joernha

Benutzeravatar
M.S.Laarman
Forenuser
Beiträge: 204
Registriert: 18.07.2004 15:45
Ort/Region: Rotterdam

Re: Leipzig bombardiert, wo und wann?

Beitrag von M.S.Laarman » 20.11.2019 19:34

Danke!

Und jetzt schon einige Zeit damit beschäftigt auf Google Maps es zu vergleichen, aber noch nicht entdeckt..

Maurice

isch
Forenuser
Beiträge: 265
Registriert: 16.05.2010 15:35
Ort/Region: Weißenfels
Kontaktdaten:

Re: Leipzig bombardiert, wo und wann?

Beitrag von isch » 20.11.2019 20:28

Guten Abend,

hab mich auch damit beschäftigt.
Die Pfaffendorfer Straße 14 ist das Eckhaus rechts, passt leider nicht zum Bild.
https://www.mapillary.com/app/?lat=51.3 ... 887&zoom=1

hhpetersen
Forenuser
Beiträge: 24
Registriert: 09.08.2004 23:53
Ort/Region: Lentföhrden

Re: Leipzig bombardiert, wo und wann?

Beitrag von hhpetersen » 22.11.2019 03:00

Hallo,
zumindest die Aufnahme mit dem Laden wäre zu verorten: Leipzig, Sidonienstraße 22, nach Luftangriff am 20/21.10.1943.

Wenn man sich den Namenszug über dem Laden anschaut - der ist doch schon arg verblasst, und auch die Schrift passt längst nicht nicht mehr in die Zeit. Womöglich war die Firma zum Aufnahmezeitpunkt dort schon längst nicht mehr ansässig?
Die Firma O.Halpaap bestand laut den Adressbüchern seit ca. 1920 in der Pfaffendorfer 14, davor in der Hainstraße 16-18. Beste Citylage. Diese Häuser haben den Krieg überlebt, passt also auch nicht. Geht man noch weiter zurück, findet man im 1908er Adressbuch den Eintrag: Oskar Halpaap, Posamenten und Krawatten, Hainstr. 16-18...... Fil. Sidonienstr. 22 ........ .
Sidonienstraße Nr. 22 war neben der Ecke Sidonienstraße / Elisenstraße (heute Paul-Gruner-Straße / Bernhard-Göring-Straße). Die Häuser stehen nicht mehr, die Gegend um den Bayerischen Bahnhof wurde im Krieg schwer getroffen.
Das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig verwahrt ein Konvolut von Aufnahmen der Sidonienstraße 20-22. Wie im folgenden Link zu lesen ist, entstanden die Aufnahmen nach einem Luftangriff am 20./21.10.1943:
http://museum.zib.de/sgml_internet/sgml ... 0=s0004196
Bilder findet man über die Suchfunkton: Stichwort Sidonienstraße:
http://museum.zib.de/sgml_internet/sgml ... hen=Suchen
Davon ist das hier am aufschlussreichsten: http://museum.zib.de/sgml_internet/sgml ... 0=bb044000
(Anklicken vergrößert, mit etwas Mühe ist sogar "Nachf." noch zu lesen.
Als Fotograf genannt wird zum einen Heinz Kelling, es wird auch verwiesen auf den Architekten Heinz Kröbel, von dem ca. 1200 derartige "Trümmerfotos" nach Luftangriffen aus Leipzig erhalten sind. Zu den Hintergründen: https://www.sachsen-fernsehen.de/bilder ... 45-291931/
Die hier eingestellten Fotos stammen eventuell aus anderer Quelle, da später aufgenommen.
Gruß hhpetersen

Benutzeravatar
Shadow
Moderator
Beiträge: 2780
Registriert: 03.08.2007 22:44
Ort/Region: Hamburg

Re: Leipzig bombardiert, wo und wann?

Beitrag von Shadow » 22.11.2019 03:25

hhpetersen hat geschrieben:
22.11.2019 03:00
...die Aufnahme mit dem Laden wäre zu verorten: Leipzig, Sidonienstraße 22...
:thumbup:

Benutzeravatar
M.S.Laarman
Forenuser
Beiträge: 204
Registriert: 18.07.2004 15:45
Ort/Region: Rotterdam

Re: Leipzig bombardiert, wo und wann?

Beitrag von M.S.Laarman » 26.11.2019 21:20

Herzlichen dank für Ihrer Recherchen und Antwort, hhpetersen! Super!

Antworten