unbekannter Bunker Hamburg

Recherche, Diskussion und Klärung ungeklärter historischer Fotos
Benutzeravatar
bazooka
Forenuser
Beiträge: 138
Registriert: 26.05.2002 11:40
Ort/Region: bei Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: unbekannter Bunker Hamburg

Beitrag von bazooka » 10.10.2019 15:02

Ich gehe davon aus, dass der dunkle Wandteil des Bunkers nicht durch Vollschatten erzeugt wird, sondern durch den (dunklen) Anstrich. Der "Fensterteil" und der dunkle Teil daneben liegen beide im selben Schatten.

Benutzeravatar
klaushh
Forenuser
Beiträge: 2573
Registriert: 14.05.2002 15:00
Ort/Region: Hamburg

Re: unbekannter Bunker Hamburg

Beitrag von klaushh » 12.10.2019 17:56

Moin, moin!

Die verschiedenen Beiträge, die eine schräge Seite" im Bunkerbild 1 verneinen, haben bei mir zu einem Umdenken geführt. Ich sehe auch keine schräge andseite mehr!
Der in meinen Augen entscheidende Tip zur Identifikation kam von @bazooka! Vielen Dank dafür!
Im Folgenden will ich versuchen, den Beweis für die Richtigkeit des "Reinschmisses" anzutreten.

Bild 1 ist nochmals das "Original" und Bild 2 ist gespiegelt. Die Bilder 3, 4 und 5 zeigen den Hochbunker Dobbelersweg / Döhnerstraße im Jahre 1961 (die Negative liegen mir vor).

Zwischen den Bildern 2 und 3 sehe ich eine gute Übereinstimmung im Hinblick auf die Wandfärbungen, auf die aufgemalten dunklen (Fenster-)-flächen und überhaupt die Wandgestaltungen.
Auf Bild 2 meine ich auch zwischen dem rechten und dem mittleren Drittel der rechten Wand die Leiter zum Dach zu erkennen.
Das "fehlende" Erdgeschoss auf Bild 2 ist m.E. durch Trümmer verdeckt. An der linken unteren Ecke des Bunkers ist schwach zu erkennen, dass es "noch weiter runter geht".
"Unten" auf den Bildern 2 und 3 dürfte es sich um die Eiffestraße handeln.
Etwas "Sorge" bereiten mnir nch die teilweise recht großen Gebäude im Hintergrund.


Kann jemand meine neuerliche Sichtweise (nach Hinweis von @bazooka und "Passendmachung" durch Spiegelung des "Originals") bestätigen?

Gruß
klaushh
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bei Interesse für Bunker und unterirdische Bauwerke in Hamburg mal http://www.hamburgerunterwelten.de besuchen!

Benutzeravatar
Djensi
Forenuser
Beiträge: 1878
Registriert: 28.08.2003 22:25
Ort/Region: Hamburg

Re: unbekannter Bunker Hamburg

Beitrag von Djensi » 12.10.2019 23:42

Moin,
da kann ich auch mitgehen. Das gespiegelte Foto ist dann wohl das richtige.
Die Gebäudehöhen im Hintergrund werden durch das topografisch höhere Gelände begünstigt.
Das naheliegende größere Gebäude ist dann sicher die Schule am Pröbenweg, heute Gewerbeschule Ebelingplatz.
Die anderen Gebäude mögen sicher vor allem im Bereich der Burgstraße stehen, Schule und Bethesda-Krankenhaus.
Der mittige "Turm" wäre noch zu identifizieren.

Ich meine die eigentliche Fragestellung ist gelöst. :thumbup:

Sunninger
Forenuser
Beiträge: 132
Registriert: 23.05.2018 10:12
Ort/Region: Sonnen

Re: unbekannter Bunker Hamburg

Beitrag von Sunninger » 16.10.2019 07:28

Moin,

also bei dem Bunker in der Döhnerstraße stört mich, das ganze Grünzeug am unteren Bildrand und die Trümmer rings herum. Ich stelle mal ein Bild vom November 1945 rein, da steht noch fast alle Gebäude als Ruine.

mfg
Holger
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten