Luft-/Bodenschießplatz Dahlener Heide bei Schildau

Militärische Objekte und Anlagen ab 1945
Antworten
Honey

Luft-/Bodenschießplatz Dahlener Heide bei Schildau

Beitrag von Honey » 30.08.2019 11:52

Hallo,
in der Dahlener Heide bei 51.466485, 13.066355 befand sich ein Luft-/Bodenschießplatz der GSSD, hat jemand ältere Luftbilder und nähere Informationen zu dieser Anlage?

Honey

Re: Luft-/Bodenschießplatz Dahlener Heide bei Schildau

Beitrag von Honey » 30.08.2019 12:50

NACHTRAG:
Wurde auch als Bombenabwurfplatz Puschwitz / Belgern bzw. Schießplatz Belgern bezeichnet.
http://www.torgauerzeitung.com/default. ... dus(57796)

Benutzeravatar
patchman
Forenuser
Beiträge: 482
Registriert: 05.01.2005 11:00
Ort/Region: Pankow

Re: Luft-/Bodenschießplatz Dahlener Heide bei Schildau

Beitrag von patchman » 19.11.2019 01:29

Leider kann ich dazu nicht viel beitragen, aber wir hatten damals in Schildau als Dauercamper nen Stellplatz gleich neben dem Seebad und da hat man immer wieder die Flieger gesehen, die vom Schießplatz kamen.
Meist war erst mal nix zu hören, dann gab es ein sehr markantes, aber nicht zu definierendes Geräusch und ab da hat man dann auch den/die Flieger gehört. Oft sind die dabei so tief über den See hinweg gedonnert, dass man diverse Einzelheiten an den Flugzeugen gut erkennen konnte. Und je tiefer man flog, um so lauter war es natürlich auch.
Damals als Kind hab ich natürlich nicht wirklich die Flugzeugtypen auseinander halten können, aber rückblickend würde ich sagen, dass es wohl MiG-21, MiG-23/27 und Su-17 sowie die Hubschrauber der Typen Mi-8/17 bzw. Mi-24 gewesen sind, die ich damals gesehen habe. Und wie könnte es anders sein: Für mich als Kind immer wieder faszinierend.

Und was Abstürze betrifft, so kann ich mich daran erinnern, dass man mal was von nem Absturz am Unteren See bei Voigtshain erzählt hat. Man habe dort wohl erst mal ein Sperrgebiet eingerichtet, jedoch danach recht schnell alles gut abgedeckt abtransportiert, incl. großer Mengen des Erdreiches von der Absturzstelle.
Aber zu dem Absturz sage ich gleich, dass ich hierbei nur Hörensagen widergebe, der Wahrheitsgehalt könnte also auch gut gegen NULL tendieren.

Gruß
Patchman
Wer die Vergangenheit nicht kennt, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.

www.berliner-unterwelten.de

Benutzeravatar
Frank K.
Forenuser
Beiträge: 5
Registriert: 15.06.2016 19:25
Ort/Region: Wedemark

Re: Luft-/Bodenschießplatz Dahlener Heide bei Schildau

Beitrag von Frank K. » 19.11.2019 15:40

Deine Koordinate ist korrekt. Es gibt davon Luftbilder aus ~1970 auf Earth Explorer.

Der Schießplatz war Sperrgebiet im Sperrgebiet. Das Äußere belegte eine Fläche von ~620 ha. Siehe Anhang, die Karte dazu inkl. Luftbild ist online aufrufbar.

Wie @Patchmann schrieb, Flugzeug-Unglücke (und andere Katastrophen) sind damals i.d.R. nicht öffentlich diskutiert worden. Die späteren Abstürze GSSD sind als solche belegt, es stehen aber keine weiteren Info's, wie in der Zeitung stehend, zur Verfügung. Das Material liegt im BArch.

mfg Frank

Belgern_GSSD.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

cebulon66
Forenuser
Beiträge: 646
Registriert: 18.08.2003 20:24
Ort/Region: LG'er Heide

Re: Luft-/Bodenschießplatz Dahlener Heide bei Schildau

Beitrag von cebulon66 » 03.12.2019 12:49

Ein paar Ergänzungen dazu:
die Bezeichnung lautete original: "44 авиационный полигон 73112"
44. Luftschießplatz Belgern, Truppenteil-/Feldpostnummer 73112
Der Rufname der Nachrichtenzentrale lautete "Озорной" = OZORNOY, der Rufname im Funksprechverkehr "Во́тчина" =VOTCHINA.
Auf der Belgern Range kamen neben Jagdbombern und Kampfhubschraubern auch die Jagdflieger in ihrer Zweitrollenfunktion als Jagdbomber zum Einsatz.

Der Übungsplatz kann (neben dem 161. Luftschießplatz Heidehof/Lynow) quasi als 'Süd-Pendant' zum 37. Luftschießplatz Retzow im Norden der (ehemal.) DDR, südwestl. des Plauer Sees gesehen werden.

Anhand einer alten D-Sat2 Aufnahme habe ich dort die noch zu erkennenden Zielkreise für Bombenabwürfe und Zielreihen in google earth eingezeichnet.
EIn Blick aus einer SU-25 FROGFOOT im Anflug auf Belgern: http://www.16va.be/galeries_vvs/ranges/ ... 00001.html Schön sind die Bomenabwurfkreise und Zielreihen zu sehen.
Heute ist fast nichts mehr zu erkennen.
Die Zielnummern der Komplexe orientierten sich an dem Normkatalog der russischen Streitkräfte, nachzulesen hier (in russ. Sprache):
http://base.garant.ru/184285/
Zielkomplexnummern etc. hier (deep link) http://ivo.garant.ru/#/document/184285/paragraph/5688:0
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten