Atlantikwall AOK 15 / Noord-Beveland / Kamperland

Westwall, Atlantikwall, Neckar-Enz-Stellung, Ligne Maginot und andere Befestigungslinien und -anlagen
Antworten
Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 357
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Atlantikwall AOK 15 / Noord-Beveland / Kamperland

Beitrag von Zwackelmann » 24.08.2019 10:18

Hallo zusammen,

Heute möchte ich Euch mal ein kleines, aber in mancher Hinsicht feines Widerstandsnest des Atlantikwalls auf Noord-Beveland vorstellen: das WN Alarich. Es besteht heute nur noch aus zwei baugleichen, aber spiegelbildlich ausgeführten Mannschaftsbunkern feldmäßiger Bauart (Formstein-Bauweise) und einem Verpflegungsunterstand in ebenfalls feldmäßiger Ziegel-Bauweise. Wegen der landschaftlich reizvollen Lage und der bemerkenswerten, aber zurückhaltenden touristischen Erschließung zeige ich es hier.

Atlantikwall Noord-Beveland-WN Alarich-fm. Unterstand RAD (14).JPG
Direkt am Onrustweg gelegen ist der erste Mannschaftsbunker. Über seinem Eingang finden sich im verbliebenen Verputz noch Reste einer Inschrift, die darüber informiert, dass der Bunker durch den Reichsarbeitsdienst errichtet wurde. Welche Abteilung hier tätig war, kann man leider nicht mehr erkennen.

Atlantikwall Noord-Beveland-WN Alarich-fm. Verpflegungsunterstand (4).JPG
Etwas weiter südlich findet man, ebenfalls unmittelbar am Weg, den Verpflegungsunterstand (Fledermausschutz!). Es handelt sich um ein für die Gegend typisches Bauwerk, das durch den gewölbten Bogen über dem Eingang und das gemauerte Gewölbe recht altmodisch wirkt.

Atlantikwall Noord-Beveland-WN Alarich-fm. Unterstand (2).JPG
Atlantikwall Noord-Beveland-WN Alarich-fm. Unterstand (14) bearb.jpg
Weiter westlich im frei zugänglichen Naturschutzgebiet De Schotsman findet sich der zweite Mannschaftsbunker; davor steht eine Informationstafel, die den zufälligen Wanderer über die Anlagen aufklärt. In seinem Inneren hängt eine Karte, die die Situation Walcherens und Noord-Bevelands Ende 1944 zeigt.

Atlantikwall Noord-Beveland-WN Alarich-fm. Unterstand (7) bearb.jpg
Ein Hinweis: auf

https://www.relikte.info/kmz/atlantikwa ... derich.kmz

wird dasselbe Widerstandsnest wohl irrtümlich Theoderich genannt, aber da vor Ort der Name Alarich gebraucht wird, gehe ich davon aus, dass die Historiker dort die richtige Namenszuweisung gefunden haben.

Gruß, Thomas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 357
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Atlantikwall Stützpunktgruppe Schouwen

Beitrag von Zwackelmann » 17.09.2020 09:42

Hallo zusammen,

Nun möchte ich Euch ein paar Eindrücke von der schönen Insel Schouwen / Duivelland mitteilen; vom bekannten 'Walfisbunker' über das Schloss Haamstede bis hin zu bestenfalls als feldmäßig zu bezeichnenden Unterständen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 357
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Bevrijdingsmuseum Zeeland bei Nieuwdorp

Beitrag von Zwackelmann » 28.09.2020 09:06

Hallo allerseits,

Der letzte Holland-Ausflug führte mich auch ins Bevrijdingsmuseum Zeeland bei Nieuwdorp in Süd-Beveland. Ich möchte Euch ein paar Eindrücke von diesem hervorragenden Museum geben:
Bevrijdingsmuseum Zeeland (148).JPG
2 cm Flak 38
Bevrijdingsmuseum Zeeland (145).JPG
Kanonier am Flak-Fernrohr (allerdings trägt er irrtümlich eine Tarnjacke der Luftwaffen-Felddivisionen)
Bevrijdingsmuseum Zeeland (140).JPG
Flak-Fernrohr und Luftschutz-Werkzeug
Bevrijdingsmuseum Zeeland (130).JPG
Bei der Wehrmacht lautete das Motto zumeist 'hot statt mot'!
Bevrijdingsmuseum Zeeland (90).JPG
Nachgebauter Leitstand der Marineartillerie mit Entfernungsmesser
Bevrijdingsmuseum Zeeland (74).JPG
Nachgebauter MG-Kampfraum
Bevrijdingsmuseum Zeeland (69).JPG
5 cm Kwk 39 L/60 auf Sockellafette in nachgebautem Ringstand
Bevrijdingsmuseum Zeeland (376).JPG
Britische 25 Pfünder-Haubitze
Bevrijdingsmuseum Zeeland (372).JPG
2 cm Oerlikon-Flak
Bevrijdingsmuseum Zeeland (368).JPG
Sherman-Panzer in der sehr späten Ausführung M4 A1 E8 (76mm)
Bevrijdingsmuseum Zeeland (354).JPG
Ringstand aus Goes:
https://www.zeeuwseankers.nl/verhaal/to ... s-uit-goes
Bevrijdingsmuseum Zeeland (350).JPG
Atlantikwall-Diorama mit Bailey-Brücke und Vorstrandsperren
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 357
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Bevrijdingsmuseum Zeeland bei Nieuwdorp

Beitrag von Zwackelmann » 28.09.2020 09:22

Und weiter geht es:
Bevrijdingsmuseum Zeeland (373).JPG
Reste einer abgestürzten B-24
Bevrijdingsmuseum Zeeland (348).JPG
Nachgebaute Notkirche
Bevrijdingsmuseum Zeeland (334).JPG
Nachgebaute Bunkeranlage; Vorbild waren die Flakbunker am Sloedam
Bevrijdingsmuseum Zeeland (332).JPG
Sowjetische 4,5 cm Pak; am Atlantikwall in Holland häufig eingesetzt
Bevrijdingsmuseum Zeeland (327).JPG
Ein weiterer Sherman; dieser hier diente wohl einige Zeit als Hartziel
Bevrijdingsmuseum Zeeland (308).JPG
Mit solchen Bulldozern räumten die Briten und US-Amerikaner die Landungsstrände
Bevrijdingsmuseum Zeeland (275).JPG
Diorama mit Stahligel
Bevrijdingsmuseum Zeeland (273).JPG
Die amphibische Version des M 29 Weasel kam auf Walcheren während der Operation Infatuate zum Einsatz
Bevrijdingsmuseum Zeeland (246).JPG
Kind liefert Fundmunition ab; hier ein Rahmen mit 5 cm Wurfgranaten für den Maschinengranatwerfer M 19
Bevrijdingsmuseum Zeeland (241).JPG
Thema Deminage
Bevrijdingsmuseum Zeeland (239).JPG
Heute noch unverändert gültig
Bevrijdingsmuseum Zeeland (218).JPG
4 m Flak 28 (Bofors) aus ungewohnter Perspektive
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 357
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Bevrijdingsmuseum Zeeland bei Nieuwdorp

Beitrag von Zwackelmann » 28.09.2020 09:28

Und hier noch die letzten drei Bilder:
Bevrijdingsmuseum Zeeland (292).JPG
Militärmotorräder
Bevrijdingsmuseum Zeeland (203).JPG
8,8 cm SK; zunächst auf kleineren Marine-Fahrzeugen eingesetzt, dann am Atlantikwall aufgestellt
Bevrijdingsmuseum Zeeland (164).JPG
Flak-Scheinwerfer 60 cm

Das war's hierzu - schönen Gruß, Thomas!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 357
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Atlantikwall AOK 15 / Noord-Beveland / Stützpunkt Großer Kurfürst / Fort Ellewoutsdijk

Beitrag von Zwackelmann » 28.09.2020 09:56

Hi,

Nun möchte ich Euch noch ein paar Bilder vom Fort Ellewoutsdijk auf Süd-Beveland zeigen. Das Fort wurde in den 30er/40er Jahren des 19. Jh. im Zusammenhang mit der Gründung von Belgien erbaut und im Zweiten Weltkrieg als Stützpunkt Großer Kurfürst Teil des Atlantikwalls. Es wurden allerdings lediglich drei Ringstände und einige offene Bettungen eingebaut. Nach dem Krieg wurden hier niederländische Nazis interniert.

Das Fort ist während der Öffnungszeiten frei zugänglich und befindet sich in einem sehr guten Zustand, aber seht selbst:
Fort Ellewoutsdijk (37).JPG
Fort Ellewoutsdijk (17).JPG
Fort Ellewoutsdijk (13).JPG
Der Durchbruch zwischen zwei Kasematten ermöglicht den Blick auf ein schönes Mauerprofil
Fort Ellewoutsdijk (2).JPG
Besucher-Informationszentrum in einer Kasematte
Fort Ellewoutsdijk (154).JPG
Fort Ellewoutsdijk (141).JPG
Gefährlich instabile Stützmauern an einem Ringstand
Fort Ellewoutsdijk (116).JPG
Fort Ellewoutsdijk (105).JPG
Blick aus einem Ringstand auf die Scheldemündung
Fort Ellewoutsdijk (102).JPG
Ringstand für Beobachtung auf dem Fortwall
Fort Ellewoutsdijk (93).JPG
Fort Ellewoutsdijk (83).JPG
Zellentür
Fort Ellewoutsdijk (69).JPG
Wasservorrat

Schönen Gruß, Thomas!

P.S.: Wie immer auf solchen Atlantikwall-Touren war
https://www.relikte.info/aw-NL.html
mein ständiger Begleiter und Ratgeber - die Seite kann bisher durch keinen gedruckten Führer ersetzt werden!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Antworten

Zurück zu „Zweiter Weltkrieg - Befestigungslinien / -anlagen“