Sender Knickebein (See-Elefant ab 1945) K11

Funkmess-, Funkpeil-, Funkleit- und Funkstörtechnik des 2. Weltkriegs
Antworten
Bretagne
Forenuser
Beiträge: 3
Registriert: 16.07.2019 13:09
Ort/Region: Aachen

Sender Knickebein (See-Elefant ab 1945) K11

Beitrag von Bretagne » 17.07.2019 13:20

Guten Tag,
mein Schwager ist für die Instandhaltung des K11-Bunkers in Saint-Fiacre (F) zuständig. Er ist auf der Suche nach jeglichen historischen Informationen bezüglich dieser Anlage (Pläne, Fotos, Zeugenaussagen, Links, Literatur etc...). Wir wären für alle Dokumente und Informationen sehr dankbar!

Benutzeravatar
nordfriese
Forenuser
Beiträge: 1146
Registriert: 18.04.2005 14:00
Ort/Region: Bredstedt/NF

Re: Sender Knickebein (See-Elefant ab 1945) K11

Beitrag von nordfriese » 08.08.2019 20:21

Moin!

Interessant!
Dass auf dieser Position ab 1945 ein See-Elefant gestanden haben soll, ist mir neu.
Wäre es möglich nach Quellen zu fragen?

Gruss aus NF!
Rolf
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)

Bretagne
Forenuser
Beiträge: 3
Registriert: 16.07.2019 13:09
Ort/Region: Aachen

Re: Sender Knickebein (See-Elefant ab 1945) K11

Beitrag von Bretagne » 17.08.2019 16:57

Guten Tag!
ich erkundige mich und melde mich hier zurück, sobald mir eine Antwort vorliegt.

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3330
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Re: Sender Knickebein (See-Elefant ab 1945) K11

Beitrag von zulufox » 17.08.2019 20:15

Bretagne hat geschrieben:
17.07.2019 13:20
Guten Tag,
mein Schwager ist für die Instandhaltung des K11-Bunkers in Saint-Fiacre (F) zuständig. Er ist auf der Suche nach jeglichen historischen Informationen bezüglich dieser Anlage (Pläne, Fotos, Zeugenaussagen, Links, Literatur etc...). Wir wären für alle Dokumente und Informationen sehr dankbar!
Hallo Bretagne,

wie wäre es denn zunächst mal mit einer genaueren Positonsangabe?

Das, was zu Saint-Fiacre in Frankreich zu den verschiedenen Orten dieses Namens angegeben wird, dass passt nicht zu anderen Angaben über Stellungen von Knickebein-Anlagen.

So soll sich die Stellung der FuS An 721 mit der Bezeichnung K 11 in der Nähe von Plestin-les-Grèves an der Nordküste der Bretagne befunden haben.

Zum anderen: Was soll das mit der Angabe See-Elefant ab 1945?

die deutsche Besatzung der "Festung" Brest (Finistère) kapitulierte am 20. September 1944.

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Benutzeravatar
nordfriese
Forenuser
Beiträge: 1146
Registriert: 18.04.2005 14:00
Ort/Region: Bredstedt/NF

Re: Sender Knickebein (See-Elefant ab 1945) K11

Beitrag von nordfriese » 18.08.2019 23:39

Moin!
zulufox hat geschrieben:
17.08.2019 20:15
wie wäre es denn zunächst mal mit einer genaueren Positonsangabe?
Das, was zu Saint-Fiacre in Frankreich zu den verschiedenen Orten dieses Namens angegeben wird, dass passt nicht zu anderen Angaben über Stellungen von Knickebein-Anlagen.
Saint-Fiacre als Ortsbezeichnung passt schon zum K11.
https://de.wikipedia.org/wiki/Knickebein_(Funkfeuer)
Die angegebene Position ist in Ordnung und die Anhöhe
2,5 km NNW von Lanmeur heisst auch so...
https://www.geoportail.gouv.fr/carte

Gruss aus NF!
Rolf
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3330
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Re: Sender Knickebein (See-Elefant ab 1945) K11

Beitrag von zulufox » 19.08.2019 09:01

Moin,

sorry Rolf, da kann ich aber nicht zustimmen, dass die Angabe 48 39' 59" N 3 43' 49" O in wiki passt. Von dort bis nach Morlaix sind es rund 556 km und nicht 17 km :schimpf:

Die Position 48 39' 59" N 3 43' 49" O liegt rund 6 km südlich von Sezanne im Departement Marne :-)

Kommt halt davon, dass bei wiki-Eintrag mal wieder jemand West mit Ost verwechselt hat :facepain:

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Benutzeravatar
nordfriese
Forenuser
Beiträge: 1146
Registriert: 18.04.2005 14:00
Ort/Region: Bredstedt/NF

Re: Sender Knickebein (See-Elefant ab 1945) K11

Beitrag von nordfriese » 19.08.2019 16:43

Moin!

Stimmt! ;)
Aber ansonsten hat's ja anscheinend weitergeholfen...

Gruss aus NF!
Rolf
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)

Bretagne
Forenuser
Beiträge: 3
Registriert: 16.07.2019 13:09
Ort/Region: Aachen

Re: Sender Knickebein (See-Elefant ab 1944) K11

Beitrag von Bretagne » 23.08.2019 13:16

[url]http://patrimoine.region-bretagne. ... 2f4503be5b[/url]



Bonjour an Nordfriese und zulufox!

zuerst möchte ich mich für das Interesse bedanken und auch bestätigen, dass die Station in Saint-Fiacre (Lanmeur bei Morlaix) tatsächlich nur im Jahr 1944 (und nicht wie angekündigt in 1945) eine See-Elefant-Station gewesen sein soll. Leider konnte mir mein Schwager keine Quellen bestätigen. Für diejenigen, die Interesse haben, befinden sich noch ein Paar Infos (unter anderem aktuelle Fotos sowie ein Bild aus 1946 (Quelle: historischer Dienst der Marine, Brest) auf der o.g. Internetseite (Link oben).
Die Antenne wurde 1944 von englischen Mosquitos bombardiert. Dazu habe ich noch ein Foto, das ich gerne herunterladen könnte, wenn ich herausfinde wie es geht :(

Weiß evtl. jemand an wen ich mich noch wenden könnte, um historische Informationen zu dieser Station K11 zu erhalten?

Vielen Dank

jopaerya
Forenuser
Beiträge: 150
Registriert: 14.12.2004 17:06
Ort/Region: middelburg

Re: Sender Knickebein (See-Elefant ab 1945) K11

Beitrag von jopaerya » 23.08.2019 15:59

Foto SHM Vincennes , aber das Teil von Frankreich war in 1945 befreien
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
christianCH
Forenuser
Beiträge: 208
Registriert: 05.02.2014 08:23
Ort/Region: Berner Jura (CH)
Kontaktdaten:

Re: Sender Knickebein (See-Elefant ab 1945) K11

Beitrag von christianCH » 23.08.2019 22:05

Gruss, christianCH

Antworten

Zurück zu „Zweiter Weltkrieg - Funkmess / Ln / Fernmeldeanlagen“