Flak im Raum Dänemark : Kommandeur der Flakartillerie ???

Luftverteidigung durch Flak und andere Fliegerabwehr, Scheinwerferstellungen, Scheinanlagen und ähnliche Objekte
Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1285
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Flak im Raum Dänemark : Kommandeur der Flakartillerie ???

Beitrag von niemandsland » 02.12.2019 18:41

Zwackelmann hat geschrieben: 02.12.2019 16:24 Um was für einen Bunker handelt es sich? Hier steht einmal 'Fl 250' (was nach einem Regelbau der Kriegsmarine klingt), dann wieder 'L 250', der mir völlig unklar wäre. Die Regelbauten der Luftwaffe gehen von L 400 bis L 494 (?).
Hallo Thomas,

lag zu dem Bunker nicht was im Museum Hanstholm. Sprich auf der Webseite. Die hatten doch so ein oder zwei Verzeichnisse mit dt. Bunkern auf der Webseite als PDF. Ich meine in dem einen war auf jeden Fall die Nr. 250 dabei. Sorry, ich kann gerade nicht nachsehen. Ich bin wohl erst wieder im Frühjahr 2020 bei mir. Daher kommt gerade auch nicht so viel von mir.

Gruß aus Hannover
Guido
Ich bin neu hier und möchte nur spielen...!?? :lightup:

Benutzeravatar
ju55dk
Forenuser
Beiträge: 180
Registriert: 09.04.2007 11:07
Ort/Region: Dänemark

Re: Flak im Raum Dänemark : Kommandeur der Flakartillerie ???

Beitrag von ju55dk » 01.04.2020 11:39

Typ FL 250 ohne Turm.

Nur um alles Richtig zu stellen sah der Gliederung der FLAK in Dänemark so aus:

April bis 23 Oktober 1940 FLAKGruppe Dänemark/STAB FLAK Rgt 61.
24 Oktober bis Anfang Dezember 40 FLAKGruppe Dänemark/STAB FLAK Rgt 123.
Ab Dezember 40 FAK Dänemark/FLAK Rgt 123 bis Kriegsende.

Junker

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 423
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Re: Flak im Raum Dänemark : Kommandeur der Flakartillerie ???

Beitrag von Zwackelmann » 28.01.2021 07:54

Hallo zusammen,

Wie würdet ihr das folgende Gliederungssymbol deuten:
Screenshot_20210128-074610.png
Es stammt aus dieser Gliederung:

https://bunkermuseumhanstholm.dk/media/ ... 121944.pdf

Hier zu finden (mein Link oben ist veraltet):
https://bunkermuseumhanstholm.dk/viden- ... k-1940-45/

Eigentlich müsste es für eine Abteilung mit je 5 (bzw. 10 in der 4. Batterie) leichten 2 cm Flak pro Batterie stehen, aber das Abteilungssymbol steht für eine schwere Flak-Abteilung. Es handelt sich um das Flak-Ausbildungsregiment (O.B.=Offiziersbewerber) beim Flugabwehrkommando Dänemark 1944.

Gruß, Thomas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1285
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Flak im Raum Dänemark : Kommandeur der Flakartillerie ???

Beitrag von niemandsland » 28.01.2021 09:16

Zwackelmann hat geschrieben: 28.01.2021 07:54 Eigentlich müsste es für eine Abteilung mit je 5 (bzw. 10 in der 4. Batterie) leichten 2 cm Flak pro Batterie stehen, aber das Abteilungssymbol steht für eine schwere Flak-Abteilung. Es handelt sich um das Flak-Ausbildungsregiment (O.B.=Offiziersbewerber) beim Flugabwehrkommando Dänemark 1944.
Moin,

Thomas das ist sowieso alles etwas merkwürdig was in dieser Gliederung aus Dänemark steht.

Das verwendete Symbol steht in diesem Fall für 10,5 cm Flak. Das Kaliber (links) wurde mit 2 cm angegeben. :shocked: :holy:
Rechts davon steht die Firma bzw. das Land. Unten die Stückzahl. 5, 6, 10. Auch alles sehr ungewöhnlich.

Vorsicht! Spekulatius...

Ich vermute das sie das 2 cm mit dem umgedrehten Halbkreis unten für "verlegbar" bzw. "motorisiert" setzen wollten.
Aber auch das Zeichen für die 10,5 cm schwere Flak... das stimmt alles irgendwo hinten und vorne nicht.

Wahrscheinlich haben wir es hier mit der neuen, unbekannten V4 ??? oder V5 ??? zu tun! ::ironie::

Gruß aus Hannover,
Guido Janthor.
Ich bin neu hier und möchte nur spielen...!?? :lightup:

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 423
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Re: Flak im Raum Dänemark : Kommandeur der Flakartillerie ???

Beitrag von Zwackelmann » 30.01.2021 12:27

Hallo Guido,

Ganz so merkwürdig ist das Ganze nicht. Die Symbole 'aufwärts gerichteter Pfeil auf Kreisring' stehen seit der Änderung der taktischen Zeichen 1941 oder 1942 allgemein für Flak, die Zahlen links davon geben ganz regelrecht das Kaliber, die Zahlen darunter die Anzahl der Waffen an. Das zieht sich so konsequent durch die ganze Kriegsgliederung, auch in der Ausgabe vom Januar 1945 (und viele andere Dokumente). Wenn nötig, standen rechts daneben noch Angaben zum (Beute-) Typ der Waffen oder, wie hier, zum Batterietyp (Al. = Alarm-Flakbatterie) - wie gesagt, ist das für die neuen taktischen Zeichen, die endlich für alle drei Waffengattungen vereinheitlicht wurden, ganz normal.

Was mich stört, ist lediglich das Abteilungssymbol für schwere Flakabteilung mit unterstellten 2 cm-Batterien. Wahrscheinlich wurde der Stab I./O.B. Ausb. als Stab einer schweren Abteilung aufgestellt, aber doch nur mit leichten Batterien ausgestattet, oder die ehemals schweren Batterien wurden irgednwann auf leichte Flak umgerüstet.

Die H.Dv. 272 auf germandocsinrussia zeigen nur die veralteten taktischen Zeichen, die viel zu unübersichtlich waren - zumal eine Menge neu hinzugekommener Waffentypen hätten berücksichtigt werden müssen. Jede Waffe erhielt bis dahin ein eigenes taktisches Zeichen! In meinem Bestand habe ich noch irgendwo die 'Ausbildungstafel für die Infanterie - taktische Zeichen' von irgendwann nach 1942 (ich glaube, von 1944) mit den neuen taktischen Zeichen.

Gruß, Thomas

P.S.: Eigentlich hätte ich gerne drei Beispiel-Bilder angehängt, aber die tolle Software zeigt mir einen http-Fehler an. Da ich kein Nerd bin, belasse ich es dabei...
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1285
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Flak im Raum Dänemark : Kommandeur der Flakartillerie ???

Beitrag von niemandsland » 30.01.2021 13:10

Hallo Thomas,

Danke für Deine Antwort.
Wie Du es hier auch noch mal schreibst, hatte ich es ebenso beschrieben. Mir war nur noch nie ein Zeichen bzgl. Batterietyp untergekommen. Sprich das kannte ich noch nicht. ;-) Aber ansonsten ist das ja die allgemeine verwendete Art wie Geschütze mit Hilfe von taktischen Zeichen in Auflistungen/Gliederungen zu finden sind. Steht so übrigens auch in der Dv. !

Ich kenne in der Tat nur die 1941 H.Dv. 272. Wenn auch in drei Varianten.

Die Abkürzung zu Alarm- und Heimatflak kannte ich so noch nicht. Danke dafür. Man lernt auch bei diesem Hobby nie aus. ;-)

Ich muss gestehen... ich habe nur Unterlagen bzgl. Taktische Zeichen von der Flak. Und da oft auch nur einzelne Seiten,
was die folgenden Jahre betrifft. So hab ich die Zeichen für den 2 cm 4ling aus einem BAMA-Dokument von Juni 1942 "gefischt". Siehe BAMA RL 2-III/1124/S. 5

Die Zeichen für die Beute-Flak, 12,8cm usw. stammen aus einem weiteren Dokument von Oktober 1941.
Siehe BAMA RL 2-III/1128/S. 2.

Neuere Übersichten habe ich bisher nicht entdeckt. Abgesehen von vereinzelten Gliederungen, die ich jetzt auf die schnelle nicht finde. Im Projekt GDiR finden sich in einigen Karten

Ansonsten war noch das Museum Hanstholm für Dokumente (früher auch viele Originale als PDF) eine Quelle.
Dort gab es vor Jahren mal einige Original-Dokumente (nicht nur Zeichnungen) eingestellt, die heute nur noch per Abschrift zur Verfügung gestellt werden.

Viel mehr habe ich bisher nicht in die Finger bekommen.

Achja... ich glaube in einem der Bücher von W. Müller sind waren ebenfalls taktische Zeichen der Flak abgebildet.

Soweit...

Gruß aus Hannover,
Guido Janthor
Gruß aus Hannover,
Guido Janthor
Ich bin neu hier und möchte nur spielen...!?? :lightup:

Antworten