Baltringen- Mietingen

Fliegerhorste, Feldflugplätze, Einsatzhäfen und E-Stellen der Luftwaffe und andere, zugehörige Infrastruktur
Antworten
GrafWolf
Forenuser
Beiträge: 106
Registriert: 05.01.2014 11:25
Ort/Region: Altshausen

Baltringen- Mietingen

Beitrag von GrafWolf » 06.09.2017 14:59

Hallo zusammen!

Hier ein paar Informationen zum Platz Baltringen-Mietingen,der bisher
im Forum nicht erwähnt wurde.
Mit den Arbeiten für diesen Platz wurde schon Mitte der 30-er Jahren begonnen.
Es wurde zur Tarnung ein sogenannter Reichsgutshof errichtet.
Eine wirkliche Nutzung erfolgte aber erst kurz vor Kriegsbeginn. Während des
Frankreichfeldzuges wurde der Platz kurz als Absprungplatz für die Einsätze
zweier Kampfgeschwader genutzt.
Danach wurde der Platz hauptsächlich nur noch zu Ausbildungszwecken durch eine
FFS und das JG 106 genutzt.
Die Gebäude des Reichsgutshof sind heute noch in gutem Zustand erhalten, ich hänge
einigen Bilder an.
Ebenfalls erhalten ist das Gebäude der Platzfeuerwehr. Die Unterkunftsbaracken wurden
nach dem Krieg versteigert, auch davon ist heute noch eine in Mietingen erhalten.
Sie dient als Hühnerstall.

Herzliche Grüsse aus Altshausen,

Wolfgang
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3428
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 06.09.2017 18:14

Hallo Wolfgang,

:thumbup:

Gruß nach Altshausen

Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

GrafWolf
Forenuser
Beiträge: 106
Registriert: 05.01.2014 11:25
Ort/Region: Altshausen

Beitrag von GrafWolf » 06.09.2017 19:09

Danke, Jürgen!

Vielleicht von Interesse was ein Bauer für seinen an den Reichsgutshof
verpachteten Grund bekam.
Der Bauer N. Schaich bekam laut Pachtvertrag für 89 ar 40 qm eine
Jahrespacht von 241RM und 40Pf.

Solltet Ihr nach weiteren Informationen suchen, kann ich Euch
das Buch von zulufox:

Flugplätze der Luftwaffe 1934-1945 und was davon übrig blieb
Band 10- Baden-Württenberg
ISBN 978-3-86619-117-4

und

"Der Luftkrieg zwischen Donau und Bodensee" von Hans Willbold
ISBN 3-925171-54-1

empfehlen.
Oder einfach hier im Forum nachfragen!

Herzliche Grüsse aus Oberschwaben,

Wolfgang

Baum
Forenuser
Beiträge: 918
Registriert: 15.12.2003 20:50
Ort/Region: 74223 Flein

Beitrag von Baum » 06.09.2017 21:19

Hallo GrafWolf,

eine Aussage zu dem Pachtpreis die mich als Agrarier schon interessiert.
Überschlägig bekam der Bauer für den ha ca. 270 RM, das wären nach Umrechnungstabelle im internet ca. 71 €/ha.
Laut statistischem Landesamt lagen die Pachtpreise 2016 landesweit für Ackerland im Schnitt bei 270 €/ha und bei Grünland bei 141 €/ha.
Ich weiß nun nicht was für eine Fläche der Bauer Schaich verpachten musste - war es sein schlechtestes Wiesle, dann war er vielleicht gottfroh es los zu haben, war es sein bester Acker hat er sicher geflucht.
Denn auch wenn man bedenkt, dass die heutigen Pachtpreise durch den Zwang der wenigen noch verbliebenen Betriebe zu wachsen in die Höhe getrieben werden, kann ich so nicht einscätzen, ob dies eine reelle Pacht war oder lediglich eine Art Abfindung - denn er hatte ja wohl keine Wahl als das Land abzutreten.
Ist bekannt auf welcher Basis die Pacht berechnet wurde? Reichsbodenschätzung? Ortsübliche Pachten?

Gruß Baum

Schwob
Forenuser
Beiträge: 4
Registriert: 19.04.2008 20:57
Ort/Region: bei Biberach/Riß

Re: Baltringen- Mietingen

Beitrag von Schwob » 29.03.2020 20:31

Hallo zusammen. Ist zwar schon eine etwas älterer Beitrag. Ich hätte aber noch einen Nachtrag. Im Gebäude war dann später Material für die Panzerabwehrrakete >Cobra< eingelagert BEL.
Gruß aus Oberschwaben

Antworten