Führerhauptquartier / FHQ Schlesien

Funkmess-, Funkpeil-, Funkleit- und Funkstörtechnik des 2. Weltkriegs
Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4883
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 01.01.2018 18:58

Hallo Cremer,

auch Dir und allen anderen ein frohes Neues Jahr und alles Gute für 2018!

Die Anlage die ich als "Schweidnitz II" kenne, habe ich mit dem GeoTag markiert.

Auf den Seiten von Team Bunkersachsen wird es als Verstärkeramt (Haupt- und Verteileramt) "SCHWEIDNITZ II" bezeichnet.

Mehr kann ich dazu leider auch nicht sagen.

Viele Grüße

Kai
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Cremer
Forenuser
Beiträge: 922
Registriert: 23.02.2010 11:26
Ort/Region: Bad Kreuznach
Kontaktdaten:

Beitrag von Cremer » 01.01.2018 22:14

Hallo Kai,

Danke für deine Antwort und der Link.
Dein GeoTag mit Hinweis auf das Bild zeigt ein kleines Bunkergebäude.
Ich schließe daraus und aus der Lage zur damaligen Reichstsr. dass dies das provisorische Verstärkeramt sein sollte. Das VstA lag nahe der Strasse wo das Fernkabel Fk82, Typ 2xP8 (Breslau-Glatz-Troppau-Cosel-Kattowitz), verlegt war und somit eine Einschleifung in das VstA für eine provisorische Verstärkerstelle relativ schnell und einfach hergestellt werden konnte. In den Unterlagen von H.G. Kampe geht hervor, dass ein richtig verbunkerte VstA noch gebaut werden sollte, welche z.B. auch mit einem Notstromaggregat ausgestattet werden sollte. Dies sollte erst nach Auslegung des neuen Breitbandkabel, ebenfalls als Fk82 benannt, erfolgen. Auf der beiliegenden Karte sieht man, dass das neue Breitbandkabel Fk82 als "im Bau" markiert ist.

Durch das Vorrücken des Feindes wurde jedoch alle Arbeiten eingestellt. Auch die Fk 134 u d Fk 138 etc. wurden nicht mehr ausgelegt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
MfG Euer Fernmelder
Erich Fellgiebel 1935:Nachrichtentruppen sind kostbare, schwer zu ersetzende Mittel der Führung.

aceton
Forenuser
Beiträge: 11
Registriert: 27.12.2017 13:51
Ort/Region: POLAND

Beitrag von aceton » 02.01.2018 18:49

Ich werde versuchen, das Objekt in Dorfbach (um den 10. Januar) zu fotografieren.
Vielen Dank für Ihre Hilfe.

aceton
Forenuser
Beiträge: 11
Registriert: 27.12.2017 13:51
Ort/Region: POLAND

Beitrag von aceton » 04.01.2018 15:13


aceton
Forenuser
Beiträge: 11
Registriert: 27.12.2017 13:51
Ort/Region: POLAND

Beitrag von aceton » 16.01.2018 18:58

Ich habe etwas über Radare herausgefunden
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

aceton
Forenuser
Beiträge: 11
Registriert: 27.12.2017 13:51
Ort/Region: POLAND

Beitrag von aceton » 17.01.2018 10:00

Versprochene Fotos von Dorfbach Schweidnitz II.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

aceton
Forenuser
Beiträge: 11
Registriert: 27.12.2017 13:51
Ort/Region: POLAND

Beitrag von aceton » 17.01.2018 11:30

cd
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Realpanzerwerk
Neu im Forum
Beiträge: 1
Registriert: 19.09.2020 16:46
Ort/Region: Zeeland

Re: Führerhauptquartier / FHQ Schlesien

Beitrag von Realpanzerwerk » 20.09.2020 12:12

Hallo,

Hast jemand vielleicht ein Bild von der T41 Fernschreibvermittlung? Bin gespannt wie er aussah (grösse usw)
Vielen Dank im Voraus,
Peter

Antworten

Zurück zu „Zweiter Weltkrieg - Funkmess / Ln / Fernmeldeanlagen“