Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Kabelbrunnen

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Befestigungslinien / -anlagen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Buka62
 


Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 24
Wohnort oder Region: Nettetal

Beitrag Verfasst am: 29.03.2017 16:23
Titel: Kabelbrunnen
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,
heute erstmalig gesehen,kannte ich auch noch nicht.
Kabelbrunnen hinter der Schwalm im Bereich Mühlrather Mühle.
Gruß Buka
 
 (Datei: IMG_20170329_132832.jpg, Downloads: 158)  (Datei: IMG_20170329_132822.jpg, Downloads: 159)
Nach oben
Cremer
 


Anmeldungsdatum: 23.02.2010
Beiträge: 784
Wohnort oder Region: Bad Kreuznach

Beitrag Verfasst am: 30.03.2017 03:00 Antworten mit Zitat

Was soll das sein? Du meinst wohl eher einen Kabelschacht. In welchem Zusammenhang soll dieer stehen?
_________________
MfG Euer Fernmelder
Erich Fellgiebel 1935:Nachrichtentruppen sind kostbare, schwer zu ersetzende Mittel der Führung.
Nach oben
Red Baron
 


Anmeldungsdatum: 28.10.2003
Beiträge: 555
Wohnort oder Region: Schortens

Beitrag Verfasst am: 30.03.2017 07:26 Antworten mit Zitat

So etwas gab es auch in der Maginot-Linie und nennt sich Chambre de Coupure. Dabei handelt es sich um einen Fernmeldeknotenpunkt für die Intervalltruppen und den Bunkeranlagen. Das ganze besteht aus einem unterirdischen Raum von 2x2 Metern für einen Fernmelder samt Fernmeldegerät und einem Bett. Das Bild stammt aus dem Festungsabschnitt Metz.

Gruss

Andreas
_________________
www.festungsbauten.de
 
 (Datei: Img_3058.jpg, Downloads: 82)  (Datei: Img_3059.jpg, Downloads: 83)
Nach oben
Buka62
 


Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 24
Wohnort oder Region: Nettetal

Beitrag Verfasst am: 30.03.2017 11:04 Antworten mit Zitat

@Cremer:siehe hier und such mal nach der Bauformnummer 959
http://www.vewa-ev.de/Dokument.....runnen.doc
Hinter der Schwalm lagen in diesem Bereich die Westwallbunker.

Gruß Buka
Nach oben
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 3019
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 30.03.2017 13:58 Antworten mit Zitat

Cremer hat folgendes geschrieben:
Was soll das sein? Du meinst wohl eher einen Kabelschacht. In welchem Zusammenhang soll dieer stehen?


Hallo Cremer, alter Fernmelder,

der Begriff ist aber schon sehr alt und auch postalisch:

Da gibt es im BArch in Berlin-Lichterfelde die Signatur:

R 4701/39072 Herstellung der Zementkanäle und Kabelbrunnen im OPD-Bezirk Frankfurt/Oder

und in Freiburg:

RM 16/75 Stellungen bei Tai tung tschen (Karte) [Großformat] vom 2. Sept. 1914

Enthält:
Raum Tai tung tschen - Tung wu tschia tsin - Iltis Buch(t?) - Auguste Viktoria Bucht - Bismarck-Kasernen
Eintragungen mit Legende:
niedergelegte Dörfer, Stolperdrähte, Maschinengewehre, Haubitzstellungen, Zwischenstreiche, verteidigungsfähige Blockhäuser, Posten- und Beobachtungsstände, Munitionsräume, Mannschaftsräume, Zelte, Schützenstellungen, Kraftstellen für Scheinwerfer, Kabelbrunnen, Pumpenhäuser, Batterien (mit Kaliberangaben), Infanteriewerke

MfG
Zf 1_heilig.gif

P.S.: Im Grunde nichts anderes als (vor allen gegen Witterungseinflüsse) geschützte Schalt- und Aufschalt-Punkte für ein vorhandenes festes und mobiles Kabelnetz. Gab es übrigens u.a. auch bei den GSVBw'n, dort auch zur Einbringung von Hohlleiter-Anschlüssen)
_________________
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."
Nach oben
Buka62
 


Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 24
Wohnort oder Region: Nettetal

Beitrag Verfasst am: 09.04.2017 13:58 Antworten mit Zitat

Weiter nördlich,östlich der Bunkerstellungen von Lousberg und Raderberg steht ein weiterer.
Gruß Buka
 
 (Datei: IMG_20170406_113040.jpg, Downloads: 80)  (Datei: IMG_20170406_113048.jpg, Downloads: 79)
Nach oben
Cremer
 


Anmeldungsdatum: 23.02.2010
Beiträge: 784
Wohnort oder Region: Bad Kreuznach

Beitrag Verfasst am: 10.04.2017 06:04 Antworten mit Zitat

Hallo Jürgen, ist jetzt klar, der Begriff war mir aber bis dato nicht bekannt.
_________________
MfG Euer Fernmelder
Erich Fellgiebel 1935:Nachrichtentruppen sind kostbare, schwer zu ersetzende Mittel der Führung.
Nach oben
Buka62
 


Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 24
Wohnort oder Region: Nettetal

Beitrag Verfasst am: 25.06.2017 15:02 Antworten mit Zitat

Hier ein weiterer.Ich kenne bis jetzt nur in den Boden eingelassene.
Ist dieser ausgegraben oder wurden sie auch so verbaut?
Interessant auch wenige Meter weiter der Pfosten eines Drahthindernisses.
Beide Objekte im Bereich Raderberg.
 
 (Datei: IMG_20170625_125748.jpg, Downloads: 86)  (Datei: IMG_20170625_130108.jpg, Downloads: 97)  (Datei: IMG_20170625_130126.jpg, Downloads: 80)  (Datei: IMG_20170625_130131.jpg, Downloads: 65)
Nach oben
Bertill
 


Anmeldungsdatum: 05.05.2017
Beiträge: 32
Wohnort oder Region: Niederlande

Beitrag Verfasst am: 25.06.2017 16:30 Antworten mit Zitat

Moin,
auch in die Niederlande sind noch viele von diese Kabelbrunnen zu finden.

Mit freundliche grusse,
Bertill.

Quelle, Nationaal Archief.


[edit: Anhang wegen unklarer Urheberrechte zunächst entfernt • redsea]
Nach oben
Zwackelmann
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 08.02.2017
Beiträge: 3
Wohnort oder Region: Aachen

Beitrag Verfasst am: 12.08.2017 08:41
Titel: Kabelbrunnen
Antworten mit Zitat

Hey Buka,

Typische Kabelbrunnen des Westwalls! Gibt es auch in der ersten Westwallstellung bei Relais Königsberg und in der zweiten Stellung am Haarberg sowie im Raum Stolberg. Ich wüsste nur gerne, wer den von Dir zuletzt gezeigten ausgegraben hat. Der Westwall in NRW steht als Bodendenkmal unter Denkmalschutz, da ist Ausgraben ohne Genehmigung strafbar. Der Pfosten ist ein sogenannter Hindernisplattenpfahl.

Gruß, Thomas
_________________
Liraum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Befestigungslinien / -anlagen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen