Panzerkaserne Flensburg

Militärische Objekte und Anlagen des 2. Weltkriegs (und 1933-1945)
Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1798
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Panzerkaserne Flensburg

Beitrag von bettika » 15.04.2016 18:53

Hallo,
Das aufgegebene Bundeswehrdienstleistungszentrum in Flensburg
wurde 1936 als "Panzerkaserne" gebaut http://www.flensburg-online.de/jahrhunderte/1936.html
Über die Nutzungsgeschichte in der Zeit bis 1945 weiß ich leider gar nichts.
Auf einem alten Plan stand auch "Panzerjäger-Kaserne".
Möglicherweise gibt auch einen Zusammenhang mit der in Nähe befindlichen, aber deutlich älteren,
Junkerhohlwegkaserne https://de.m.wikipedia.org/wiki/Junkerhohlweg-Kaserne

An aufhellenden Informationen bin ich interessiert.

Grüsse
Beate
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1798
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Beitrag von bettika » 16.04.2016 15:09

Hallo ,
auf einem alten Plan von 1935 habe beiliegende Beschriftung gefunden.
"Standort Flensburg Junkerhohlwegkaserne.....
Inf....(mot.) 14.Rg?"
Wer kann mehr entziffern?

Grüße
Beate
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Benutzeravatar
klaushh
Forenuser
Beiträge: 2542
Registriert: 14.05.2002 15:00
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von klaushh » 16.04.2016 16:59

Moin, moin Beate,

ich lese:

Standort Flensburg
Junkerhohlwegkaserne
Inf.Kpfw.Abw.Kp. (mot) 14.Kp.


Gruß
klaushh
Bei Interesse für Bunker und unterirdische Bauwerke in Hamburg mal http://www.hamburgerunterwelten.de besuchen!

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1798
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Beitrag von bettika » 17.04.2016 12:17

Hallo Klaus,
Vielen Dank fürs entziffern.

Jetzt suche ich noch die Einheit, die damit gemeint war, wer kann da helfen?

Grüße
Beate
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1798
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Beitrag von bettika » 17.04.2016 15:07

Hallo,
Ein Versuch
Infanterie Kampfwagen-Abwehr-Kompanie motorisiert 14. Kompanie
beim http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Gli ... er/IR6.htm
finde ich nichts passendes.

Würde auch zu "Panzerjäger" passen, nur welche Art Fahrzeuge hatte die Kompanie ?
Grüße
Beate
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1798
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Beitrag von bettika » 17.04.2016 15:39

die Infanterieregimenter verfügten über je eine
vollmotorisierte 14. (Infanteriepanzerabwehr-) Kompanie mit 12 3,7-cm-Pak, mit dieser Zuordnung:

Panzerabwehrabteilung - Divisionsebene
Panzerabwehrkompanien - Regimentsebene
http://www.balsi.de/Weltkrieg/Waffen/Ar ... 37-Pak.htm
Vielleicht sowas
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Benutzeravatar
Deichgraf
Forenuser
Beiträge: 1049
Registriert: 27.05.2002 06:55
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Deichgraf » 18.04.2016 06:27

Hallo Beate,
genau so etwas.
Die wirksamere 5 cm Pak 38 kam 1940 zur Truppe,https://de.wikipedia.org/wiki/5-cm-PaK_38
die 7,5 cm Pak 40 dann 1941/42.
https://de.wikipedia.org/wiki/7,5-cm-PaK_40
Bis dann
Deichgraf

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3265
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 18.04.2016 09:54

Hallo Beate,

Grundsätzliches zur Gliederung eines Infanterie-Regiments findest du ja hier: http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Zus ... giment.htm

Die 14. Kompanie war die Panzerjäger- (eigentlich besser Panzerabwehr-) Kompanie eines Regiments.

1935 sprach man allerdings noch nicht von Panzern, sondern von Kampfwagen.

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1798
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Beitrag von bettika » 19.04.2016 17:04

Hallo,
Dank Euren Ergänzungen komme ich den stationierten Einheiten auch ohne Kenntnisse von Wehrmachtsstrukturen näher
Er diente 1934-36 mit etlichen Jungs aus Schleswig im 100TM-Heer in der Junkerhohlweg-Kaserne, Flensburg beim Infanterie-Regiment 26  https://gerdtams.de/5993/jurgen-hat-gestobert/
Beim LDW
Infanterie-Regiment Flensburg
Infanterie-Regiment 26

Das Infanterie-Regiment Flensburg wurde bei der Erweiterung der Reichswehr zur Wehrmacht am 1. Oktober 1934 im damaligen Wehrkreis II aufgestellt. Der Regimentsstab wurde dabei in Flensburg, im damaligen Wehrkreis II, gebildet. ...
Bei der Enttarnung der Verbände am 15. Oktober 1935 wurde das Regiment zum Infanterie-Regiment 26 umbenannt....
Am 10. Dezember 1942 wurde das Regiment zum Füsilier-Regiment 26 umbenannt.
http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Gli ... IR26-R.htm

 Das Regiment wurde als Traditionsträger des Füsilier-Regiments Königin Nr. 86 aus Flensburg aufgestellt. Das Regiment unterstand der der 30. Infanterie-Division und kämpfte an der Ostfront http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Gli ... eg26-R.htm
Bei der 30. Infanterie-Division findet sich auch der Bezug zum Namen einer Nachkriegskaserne
in Flensburg, der
Briesen-kaserne

zusammenfassend lässt sich sagen, das spätere BWDLZ war Teil der Junkerhohlweg-Kaserne,der Name "Panzerkaserne" ist falsch.
Grüße
Beate
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1798
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Beitrag von bettika » 28.04.2016 17:53

bettika hat geschrieben:
zusammenfassend lässt sich sagen, das spätere BWDLZ war Teil der Junkerhohlweg-Kaserne,der Name "Panzerkaserne" ist falsch.
Hallo,
dank der Unterstützung des örtlichen Heereschronisten Winfried Brandes :thumbup: kann ich diese Aussage revidieren .
Flensburger Nachrichten 19.5.1936:
Feierliche Einweihung der Panzerkaserne
Die 14.(P.A.) Kompanie I.R.26 bezog ihr neues Heim
....
Die Kompanie war bisher zum Teil in der Junkerhohlwegkaserne,....untergebracht
die am 1.Oktober 1934 bezogen wurden..

Er betonte, daß die Absicht bestanden habe, dieser neuen Kaserne den Namen Adolf-Hitler-Kaserne zu verleihen. Das sei auf Grund der vorliegenden Bestimmungen noch nicht möglich gewesen.
Wenn auch die Kaserne jetzt zunächst ... Panzer-Kaserne heißen wird.....
Der Name "Panzer-Kaserne" ist zwar historisch richtig, nur inhaltlich nicht.
In der Junkerhohlwegkaserne lag die 12./Infanterie Regiment 26 Maschinengewehrkompanie.

Die Chronik der "Panzerkaserne"ist seitens Winfried Brandes fertig und soll Teil eines schon länger geplanten Buches über die Heeresgarnison Flensburg werden.

Grüße
Beate
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Antworten