[offen] Bitte um Mithilfe bei der Identifikation

Recherche, Diskussion und Klärung ungeklärter historischer Fotos
Benutzeravatar
aga300
Forenuser
Beiträge: 253
Registriert: 19.02.2005 10:25
Ort/Region: Heppenheim
Kontaktdaten:

[offen] Bitte um Mithilfe bei der Identifikation

Beitrag von aga300 » 05.03.2016 07:20

Hallo Zusammen,
ich habe die im Anhang befindlichen Bilder zugesendet bekommen mit der Bitte ob ich bei der Identifikation der Festungen helfen könne. Ich konnte die Festungen auf den Bildern nicht selbst identifizieren, da auch keine weiteren Angaben zu Orten oder Zeiten vorliegen. So hatte ich keinen Anhaltspunkt für die Suche. Vielleicht finden sich hier einige Spezialisten, die die Festungen schon einmal gesehen haben und weiter helfen können.

Gruß TP
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
janne
Forenuser
Beiträge: 682
Registriert: 16.10.2007 01:04
Ort/Region: Oldenburg

Beitrag von janne » 05.03.2016 08:17

Auf Bild 2 ist ein Schild an der Festungsmauer zu sehen. Dort steht irgendwas mit Nothilfe.
kannst du da Bild nochmal mit besser Qualität in diesem Detail scannen? Das könnte weiterhelfen.
Gibt es gar keine Infos zu den Bildern? (Zeitraum, grobe eingrenzung)
Gruß jan

Benutzeravatar
Cremer
Forenuser
Beiträge: 900
Registriert: 23.02.2010 11:26
Ort/Region: Bad Kreuznach
Kontaktdaten:

Beitrag von Cremer » 05.03.2016 09:25

Den Uniformen entsprechend würde ich das erste Bild in den WK I zuordnen
Das Schild könnte Techn.(ische) Nothilfe heisen
MfG Euer Fernmelder
Erich Fellgiebel 1935:Nachrichtentruppen sind kostbare, schwer zu ersetzende Mittel der Führung.

Benutzeravatar
janne
Forenuser
Beiträge: 682
Registriert: 16.10.2007 01:04
Ort/Region: Oldenburg

Beitrag von janne » 05.03.2016 09:58

Technische Nothilfe lese ich auch.

Dann kann das Bild aber nicht aus dem 1. Wk stammen. Die Nothilfe wurde anscheinend erst 1918/19 gegründet.
http://www.thw-hamburg-nord.de/chronik/teno1.htm

Gruß
jan

Benutzeravatar
Shadow
Moderator
Beiträge: 2755
Registriert: 03.08.2007 22:44
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Shadow » 05.03.2016 10:03

Nun ist Festungsbau überhaupt nicht meine Welt, aber diese Bildersammlung sieht mir sowohl zeitlich als auch örtlich sehr grob zusammengewürfelt aus. Beim ersten Bild gehe ich anhand der Uniformen noch bei WK1 mit. Der Kamerad auf Bild vier gehört aber glaube ich in eine ganz andere Zeit.


Thorsten.

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3279
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 05.03.2016 10:12

Hallo TP,

ob das Bild 1 tatsächlich im Ersten Weltkrieg aufgenommen wurde, ist m.E. nicht sicher. Das MG 08/15 war auch noch bei der Reichswehr und später bei den Landesschützen-Einheiten im Einsatz:
https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Ins ... _08-15.jpg

Bei diesem Bild wären der Schmuck am Giebel über dem Tor und der geschwungene Bau der Kaserne Identifizierungsmerkmale.

Das Bild 4 erinnert mich an so einige Munitionslager auf den deutschen Inseln in der Nordsee.

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Benutzeravatar
janne
Forenuser
Beiträge: 682
Registriert: 16.10.2007 01:04
Ort/Region: Oldenburg

Beitrag von janne » 05.03.2016 11:09

Bild eins sieht dem Reduit Tilly der Festung Ingolstadt sehr ähnlich.
Möglich das die Festung vergleichbar war.
http://www.geoin.de/denk/seiten/histori ... illy2.html

Benutzeravatar
aga300
Forenuser
Beiträge: 253
Registriert: 19.02.2005 10:25
Ort/Region: Heppenheim
Kontaktdaten:

Beitrag von aga300 » 06.03.2016 08:24

Danke schon einmal für die Mühe. Ich habe die Bilder von einem Bekannten per Mail bekommen, der sie nicht identifizieren kann. Ich habe die Bilder auch nicht im Original. Er hat sie in einem Konvolut alter Bilder gefunden ohne irgendwelche Angaben dazu.

TP

Benutzeravatar
Cremer
Forenuser
Beiträge: 900
Registriert: 23.02.2010 11:26
Ort/Region: Bad Kreuznach
Kontaktdaten:

Beitrag von Cremer » 06.03.2016 09:29

Die Bilder haben m.E. überhaupt keine zeitlich zusammenhängende Beziehung. Richtig die TN -wenn dem so auf Bild 2 ist- wurde erst nach dem WK I gegründet. BILD 4 würde ich in Süd-Ostfrankreich ansiedeln. Gibt es für Bild 5 einen besseren scan?
Zuletzt geändert von Cremer am 06.03.2016 12:36, insgesamt 1-mal geändert.
MfG Euer Fernmelder
Erich Fellgiebel 1935:Nachrichtentruppen sind kostbare, schwer zu ersetzende Mittel der Führung.

Benutzeravatar
Rex Danny
Forenuser
Beiträge: 225
Registriert: 03.01.2009 22:55
Ort/Region: Wriedel
Kontaktdaten:

Beitrag von Rex Danny » 06.03.2016 10:18

Guten Morgen !

Bild 1 halte ich auch für die Zeit vor bzw. während des WK 1.

Auf Bild 2 sieht mir der Lkw nach einem Funkkoffer aus. Ich tippe hier auf die Zeit während des WK 2, da der Lkw für die Zeit vor 1933 zu modern aussieht.

Bild 4 mit dem Soldaten würde ich im Bereich der französischen Kanalküste mit den dortigen Befestigungen ansiedeln.

Das sind meine ganz spontanen Eindrücke zu den Bildern. Allerdings handelt es sich hier definitiv nicht um meine Baustelle. Es sind einfach nur spontane Eindrücke.

Grüße und einen schönen Sonntag


Rex Danny

Antworten