Hochbunkerabriss in Bonn

Luftschutzbunker, zivile Bunkeranlagen und Schutzbauwerke des 2. Weltkriegs
Antworten
Benutzeravatar
pigasus
Forenuser
Beiträge: 417
Registriert: 02.06.2006 23:54
Ort/Region: Lohmar
Kontaktdaten:

Hochbunkerabriss in Bonn

Beitrag von pigasus » 10.09.2015 13:00

Heute im General-Anzeiger: Der Bunker an der Bonner Karlstraße soll abgerissen werden, um Platz für Büros für die SWB zu schaffen. Um die Turbinen des Heizkraftwerks nicht durch eine Sprengung zu beschädigen, soll ein chemisches Verfahren angewendet werden. Kennt ihr das Verfahren?
Es gibt 10 Arten Menschen: solche, die binär denken, und solche, die das nicht tun.

isch
Forenuser
Beiträge: 256
Registriert: 16.05.2010 15:35
Ort/Region: Weißenfels
Kontaktdaten:

Beitrag von isch » 10.09.2015 17:59

Hallo,

kenn das Verfahren zwar nicht, aber will man da "Betonkrebs" auslösen?? Was anderes kann ich mir darunter nicht vorstellen. Das würde aber sehr lange dauern.

Benutzeravatar
pigasus
Forenuser
Beiträge: 417
Registriert: 02.06.2006 23:54
Ort/Region: Lohmar
Kontaktdaten:

Beitrag von pigasus » 10.09.2015 22:22

Ich habe etwas dazu gefunden, ich hätte das aber nicht unter "chemisch" subsumiert. Jahrtausende alte Technik: Quellmittel in Bohrlöcher, z.B. mit Wasser aufquellen lassen --> Beton platzt. (http://www.abbruch.de/informationen/abb ... uarbeiten/)

Zu dem Bunker hatte ich schon mal etwas hier hinterlassen:
https://www.geschichtsspuren.de/forum/b ... 1534.html?
Christoph
Es gibt 10 Arten Menschen: solche, die binär denken, und solche, die das nicht tun.

Antworten