Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Stellung Erpel

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2698
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 20.12.2005 15:22
Titel: Stellung Erpel
Untertitel: Neustadt / Aisch / Nord-Bayern
Antworten mit Zitat

Hallo.
Ich war heute im Stadtarchiv Neustadt/Aisch. Sehr freundlich und aufgeschlossen. Hierher stammen auch die Luftbilder und normale Bilder, welche ich in kleinen Ausschnitten zeige.
https://www.geschichtsspuren.de/funkmessmap/index.php?showinfo=16

Bei den beiden, in diesem Beitrag gezeigten Bildern, ist nicht bekannt, wann die Fotos gemacht wurden.

Viele Grüße,
Leif

@ SES: icon_smile.gif
 
 (Datei: Erpel-StadtArchiv-Zentrale2.jpg, Downloads: 120)  (Datei: Erpel-StadtArchiv-Zentrale.jpg, Downloads: 120)
Nach oben
CharlieBeck
 


Anmeldungsdatum: 10.05.2013
Beiträge: 13
Wohnort oder Region: Diespeck

Beitrag Verfasst am: 17.03.2015 10:52
Titel: Stellung Erpel
Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

ich arbeite en einer technischen Rekonstruktion zur Stellung "Erpel".

Ich habe deshalb drei Screenshots eingestellt, die zeigen sollen wie ich die Sache angehe.

Bild Grundriss Lager zeigt das Barackenlager mit allen Maßen und Bezeichnungen. Noch nicht angegeben sind Trafostation und eventl. Pumpstation für Wasserversorgung.

Bild Auswertung3D zeigt die Auswertebaracke von Außen.

Bild Auswertung Innen zeigt die Auswertebaracke von Innen mit diversen Einbauten (noch nicht vollständig)

Ich habe vor, alle Baracken, Einrichtungen und Funkmessgeräte darzustellen.

Gerne würde ich Eure Meinungen, Kritiken und Anregungen dazu lesen.

Gruß

C. Beck
 
 (Datei: Auswertung Innen.jpg, Downloads: 159)  (Datei: Auswertung3D.jpg, Downloads: 182)  (Datei: Grundriss Lager.jpg, Downloads: 155)
Nach oben
Spooky
 


Anmeldungsdatum: 29.03.2015
Beiträge: 43
Wohnort oder Region: Mittweida

Beitrag Verfasst am: 14.04.2015 17:58 Antworten mit Zitat

Hallo...!

Woher weißt du, wie die Anlage ausgesehen hat? Gibt es Unterlagen? Wo findet man so etwas? Ich recherche zurzeit zur einer mittleren Flugmelde-Leitkompaniestellung in Erlaub bei Chemnitz. Leider habe ich bislang in Archiven (und sonst irgendwo) Infos zum Aussehen der Anlage finden können. Reste der Stellung sind allerdings noch heute vorhanden. Wo sich was befand, ist allerdings unklar.

Gruß, Ralf
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1730
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 15.04.2015 21:34 Antworten mit Zitat

Hi,
IMHO Beck has done a pretty good job, please see:
http://www.gyges.dk/luftwaffe_.....rracks.htm
and
http://www.gyges.dk/stellungszentrale.htm
bregds
SES
Nach oben
CharlieBeck
 


Anmeldungsdatum: 10.05.2013
Beiträge: 13
Wohnort oder Region: Diespeck

Beitrag Verfasst am: 04.05.2015 20:52 Antworten mit Zitat

Hallo Ralf,

wie bei allen wissenschaftlich, historischen Arbeiten gilt es Details zu sammeln und auszuwerten. Diese Details sind dann zu einem Ganzen zusammen zufügen.

Das klingt jetzt sehr theoretisch, aber so ist die Vorgehensweise. Exkursionen vor Ort, Vermessungen der Gelände, Stadtarchive, Bundesarchiv, Internet (siehe www.gyges.dk) und vor allen aussagefähige Literatur.

Ich habe den Vorteil, dass ich schon als Kind Anfang der siebziger Jahre in den Fundamenten der Würzburg Riesen gespielt habe.

Viele Grüße

Charlie


Hi SES,

thank you for your Homepage an your professional answer.

best regards

Charlie
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1730
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 04.05.2015 21:20 Antworten mit Zitat

Hi Charlie,
My pleasure.
mfg
SES
Nach oben
fromista
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 02.02.2015
Beiträge: 6
Wohnort oder Region: Ostalbkreis

Beitrag Verfasst am: 07.05.2015 15:17
Titel: Stellung Erpel
Antworten mit Zitat

Hallo Charlie Beck,

klicke mal auf https://www.geschichtsspuren.de/forum/download.php?id=78698&foo.pdf . Hier findest du den Lageplan einer anderen Funkmeßstellung 2. Ordnung.

Grüße, fromista.
Nach oben
CharlieBeck
 


Anmeldungsdatum: 10.05.2013
Beiträge: 13
Wohnort oder Region: Diespeck

Beitrag Verfasst am: 18.05.2015 17:51
Titel: Stellung Erpel Nr. 2
Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

in der ehemaligen Stellung Erpel habe ich ein mir unbekanntes Fundament gefunden. Die Fundamentreste liegen ca. 30 m nördlich der ehemaligen Auswertebaracke.
Das Fundament habe ich auf der Zeichnung rekonstruiert und mit einzelnen Maßen versehen. Die Betongüte ist sehr schlecht, die Körung sehr grob, teilweise sind komplette Ziegelsteine eingegossen. Die Höhe beträgt ca. 120 cm, Stärke 28-30 cm, eine Bodenplatte ist nicht vorhanden. Die einzelnen Fundamentscheiben sind durch ca. 40 cm breite Öffnungen getrennt, die bis zum Grund des Fundamentes reichen. In der Nähe befinden sich noch ehemalige Laufgräben, die bei der Einebnung der Stellungszentrale teilweise mit Schutt gefüllt wurden. Vielleicht kann jemand zu den Fundamentresten etwas sagen.

Gruß
C. Beck

[Edit: Ich habe mal die ganzen Beiträge zu Erpel in einem Beitrag vereint. - Bart]
 
 (Datei: Unbekanntes Fundament.JPG, Downloads: 86)  (Datei: Bild 01.jpg, Downloads: 92)  (Datei: Bild 02.jpg, Downloads: 78)  (Datei: Bild 03.jpg, Downloads: 73)  (Datei: Bild 04.jpg, Downloads: 70)  (Datei: Bild 05.jpg, Downloads: 70)  (Datei: Bild 06.jpg, Downloads: 66)  (Datei: Bild 07.jpg, Downloads: 59)
Nach oben
CharlieBeck
 


Anmeldungsdatum: 10.05.2013
Beiträge: 13
Wohnort oder Region: Diespeck

Beitrag Verfasst am: 20.05.2015 20:19
Titel: Stellung Erpel
Antworten mit Zitat

Hallo Leif,

mir ist bekannt, dass Du 2005 das Stadtarchiv besucht haßt.

Die Fotos zeigen die Stellungszentrale in Bau. Der Baubeginn läßt sich nur schwer feststellen, ca. 1942. Zu sehen ist die Auswertebaracke und eine Mannschaftsbaracke (Typ BfH). Von der Auswertebaracke ist ein kleines Stück gemauertes Fundament erhalten geblieben. Leider konnte ich diesen Fundamentrest noch nicht dokumentieren, bzw. rekonstruieren.
Ansonsten wurde die Fläche komplett eingeebnet und mit schnell wachsenden Bäumen bepflanzt. Interessant ist die in Reih und Glied Bepflanzung der Bäume.

Gruß
C. Beck
 
 (Datei: Anpflanzung.jpg, Downloads: 43)
Nach oben
CharlieBeck
 


Anmeldungsdatum: 10.05.2013
Beiträge: 13
Wohnort oder Region: Diespeck

Beitrag Verfasst am: 17.01.2016 12:43
Titel: Stellung Erpel
Antworten mit Zitat

Hallo,

ich will Euch Fotos und eine Skizze von Mauerresten zeigen, die ich im Bereich der ehemaligen Stellungszentrale entdeckt habe. Die Lage deckt sich mit dem Standort der Auswertebaracke. Ich nehme an die Reste gehören zum ehemaligen gemauerten Ringfundament. Allerdings kann ich dies noch nicht belegen. Vielleicht könnt Ihr etwas damit anfangen.

Gruß Charlie
 
 (Datei: Grundriss Lager mit Mauerrest.jpg, Downloads: 85)  (Datei: Skizze Mauerrest.jpg, Downloads: 93)  (Datei: JD500864.jpg, Downloads: 82)  (Datei: JD500865.jpg, Downloads: 58)  (Datei: JD500866.jpg, Downloads: 54)  (Datei: Mauerreste 03.jpg, Downloads: 46)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen