[teilgelöst] Schwerin - wofür wird hier geworben?

Hier landen die inzwischen gklärten (und somit nicht mehr ungeklärten) historischen Fotos.
Benutzeravatar
Deichgraf (†)
Forenuser
Beiträge: 1071
Registriert: 27.05.2002 06:55
Ort/Region: Hamburg

[teilgelöst] Schwerin - wofür wird hier geworben?

Beitrag von Deichgraf (†) » 18.01.2015 10:14

Moin,
Das Bild ist von der facebook-Seite Schwerin. Wißt Ihr, wofür hier geworben wird? Bei was soll man hier Mitglied werden?
Das Bild wurde in Schwerin aufgenommen. Werderstr. Ecke Knaudtstraße. Das Eckhaus steht heute heute noch (zumindest war es noch da, als ich vor 2 Jahren da vorbeifuhr). Die Insel mit Tankstelle und Schild sind dem erweiterten Kreuzungsbereich gewichen.
Unklar ist mir allerdings, für welche Mitgliedschaft auf der Tafel geworben wird. Und vielleicht der ungefähre Zeitpunkt.

Grüße

Jürgen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bis dann
Deichgraf

Benutzeravatar
Oliver
Forenuser
Beiträge: 2765
Registriert: 06.09.2003 15:37
Ort/Region: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Oliver » 18.01.2015 10:53

Hi,

ich würde den Text lesen als "Sei tapfer(?) und werde Mitglied der LGB(?)"
Wobei mich die Formulierung "Mitglied" etwas stört - hätte da jetzt ehr ein "Genosse" erwartet.

Mutmaßlich ist das Fto auf jeden Fall mal zwischen 1900 und 1972 entstanden. Davor und danach schien die Brauerei anders gehiesen zu haben - s. hier: http://www.klausehm.de/Page1073.html

Gruß
Oliver

Benutzeravatar
Shadow
Moderator
Beiträge: 2885
Registriert: 03.08.2007 22:44
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Shadow » 18.01.2015 11:06

"Sei Kämpfer der ??? Werde Mitglied".

Thorsten.

Benutzeravatar
janne
Forenuser
Beiträge: 747
Registriert: 16.10.2007 01:04
Ort/Region: Oldenburg

Beitrag von janne » 18.01.2015 11:56

Ich würde auf einen Gewerkschaftsbund tippen und vermute AGB oder VGB. Für welche Gewerkschaft diese Abkürzung gestanden haben könnte, ist mir aber auch ein Rätsel. In diesem Zusammenhang würden auch die Begriffe "Mitglied" und "kämpfe" Sinn ergeben.
lässt sich das Bild auf einen Zeitraum eingrenzen?
Wenn, müsste das Bild direkt zu Kriegsende aufgenommen sein, da der FDGB sich in der SBZ schon kurz nach Kriegsende etablierte.
Gruß
Jan

derbaja
Forenuser
Beiträge: 156
Registriert: 24.05.2013 22:12
Ort/Region: Bietigheim-Bissingen

Beitrag von derbaja » 18.01.2015 12:41

Hallo....

Ich denke das es sich um den "Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbund" handelt. Alternativ vielleicht noch der ADB(Beamtenbund)

Der ADGB existierte meines Wissens nach bis 1943.


Gruss

Olli
Stolzer,unwissender " Auf'm Atombunker - Fussballspieler "

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 5091
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 18.01.2015 13:04

Hallo zusammen,

also ich lese dort: "Sei Kämpfer der NS?. Werde Mitglied".

Die auf dem Foto zu sehende Shell-Zapfsäule würde ich zeitlich in die 20er Jahre einordnen.

Das Plakat habe ich mal ein wenig vergrößert.

Viele Grüße

Kai
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Rex Danny
Forenuser
Beiträge: 255
Registriert: 03.01.2009 22:55
Ort/Region: Wriedel
Kontaktdaten:

Beitrag von Rex Danny » 18.01.2015 16:15

Wir haben hier eben hin- und her gerätselt und sind der Meinung, daß der Text folgendermaßen lautet:

"Sei Kämpfer der ASB. Werde Mitglied."

Stellt sich jetzt nur noch die Frage, was der, die oder das "ASB" zur damaligen Zeit war. Im Netz habe ich noch nichts gefunden, was passen könnte.

Grüße


Rex Danny

Benutzeravatar
janne
Forenuser
Beiträge: 747
Registriert: 16.10.2007 01:04
Ort/Region: Oldenburg

Beitrag von janne » 18.01.2015 16:35

Da gebe ich nach weiteren Vergleich recht. Der mittlere Buchstabe ist eher ein S als ein G.
Vergleich:
http://www.altdeutsche-schrift.de/beispiele.html
Also ist Gewerkschaft die falsche Richtung...

Lothar Ziegler
Forenuser
Beiträge: 3
Registriert: 05.12.2014 13:26
Ort/Region: Böhl-Iggelheim

Beitrag von Lothar Ziegler » 18.01.2015 16:58

Arbeiter Samariter Bund?

Gruß Lothar

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3636
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 18.01.2015 17:59

Nun ja,

wenn ich mir die von janne eingestellte Tabelle anschaue, dann könnte die Abkürzung auch RSB lauten.

Und das bringt mich unter Betrachtung des Zeitraum der Aufnahme und der Aufforderung: "werde Kämpfer" auf den

"Revolutionären Seemannsbund"

oder eine ähnliche der vielen Ende der 20er Jahre gebräuchlichen Abkürzung von Nachfolgeorganisationen des seit 3. Mai 1929 verbotenen "Roten Frontkämpferbundes".

http://de.wikipedia.org/wiki/Roter_Fron ... nisationen

Mal auch in dieser Richtung eventuell in Schwerin nachfragen.

MfG
Zf :holy:
Demosthenes (384 - 322 v. Chr. Athen)
"Nichts ist leichter als Selbstbetrug, denn was ein Mensch wahrhaben möchte, hält er auch für wahr."

Antworten