Muldwerke AG, Muldenstein (Kreis Bitterfeld)

Rüstungsindustrie, Waffen- und Munitionsproduktion, Munitionsanstalten, Tanklager, Depots, U-Verlagerungen etc.
Antworten
Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3329
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Muldwerke AG, Muldenstein (Kreis Bitterfeld)

Beitrag von zulufox » 05.01.2015 10:08

Hallo Freunde,

bei Recherchen zum Schicksal eines Angehörigen der ehemaligen Luftwaffe bin ich auch auf diesen Artikel http://de.wikipedia.org/wiki/Muldenstein gestoßen. Von besonderem Interesse für mich war natürlich die Erwähnung des Flugmotorenwerks der Junkers Flugzeug- und Motorenwerke.

Dieses Werk war in den mir bisher bekannten Veröffentlichungen zu den JFM und zum Jumo 004 nicht bekannt.

Weiß jemand Näheres?

MfG
Zf :holy:
Zuletzt geändert von redsea am 23.08.2019 22:37, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel korrigiert und erweitert
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

ROG
Forenuser
Beiträge: 15
Registriert: 21.08.2019 11:08
Ort/Region: Leipzig

Re: Muldenwerke AG

Beitrag von ROG » 22.08.2019 08:29

Hallo
da die Triebwerke Jumo 004 zunächst bei der Mimo (MMW) in Taucha hergestellt wurden, haben wir in dem Film "MIMO - Geschichte eines Werkes" auch den Verlagerungsstandort Muldenstein besucht, den Lost Place dort gefilmt und den ehemaligen Bürgermeister dazu befragt.
Gruß
ROG
www.rog-film.de

Deadalus
Forenuser
Beiträge: 7
Registriert: 09.09.2012 13:20
Ort/Region: Thüringen

Re: Muldenwerke AG

Beitrag von Deadalus » 22.08.2019 16:42

Hallo,

das Verlagerungswerk von Junkers hieß "Muldwerke", nicht Muldenwerke. Anbei ein Briefkopf.

Entgegen dem Wikipedia-Eintrag begann die Verlagerung in die Muldensteiner Papierfabrik erst Anfang 1944. Der Verlagerungsbescheid stammte vom 27.01.44.
Neben der Fertigung des 004 lief in Muldenstein auch die Aufrüstung von Motoren Jumo 213 zu kompletten Triebwerken mit Aufhängung, Verkleidung, Kühlung usw. Im September 1944 arbeiteten dort 950 Personen auf 32500 m² (Quelle: Betriebsverlagerungen der JFM AG nach dem Stand am 01.09.44) Später wurden auch teilweise Erprobungsaufgaben des Dessauer Stamm-Motorenwerkes nach Muldenstein verlagert. Letzter Werkleiter in den Muldwerken war Ferdinand Brandner.

In Muldenstein war auch der Bau eines Hochgeschwindigkeits-Windkanals geplant.

Die Mimo war eine reiner Nachbaubetrieb von Junkers-Motoren, gehörte aber nicht zum Konzernverbund. Die Fertigung von Jumo 004 begann dort später als bei Junkers und seinen Verlagerungsorten.

Viele Grüße
Peter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

ROG
Forenuser
Beiträge: 15
Registriert: 21.08.2019 11:08
Ort/Region: Leipzig

Re: Muldenwerke AG

Beitrag von ROG » 22.08.2019 20:34

Natürlich gehörte es zum Konzernverbund, zu Audi bzw. Horch.

Deadalus
Forenuser
Beiträge: 7
Registriert: 09.09.2012 13:20
Ort/Region: Thüringen

Re: Muldenwerke AG

Beitrag von Deadalus » 22.08.2019 21:15

Du hast mich missverstanden. Ich meinte, es gehörte nicht zur Junkers Flugzeug- und Motorenwerke AG, sondern zur Auto-Union.

Wo kann man den Mimo-Film denn sehen?

ROG
Forenuser
Beiträge: 15
Registriert: 21.08.2019 11:08
Ort/Region: Leipzig

Re: Muldenwerke AG

Beitrag von ROG » 22.08.2019 21:41

Www.rog-Film.de. Nur über DVD zu bekommen. Ich bin nicht der MDR und ich habe daran über ein Jahr dran gearbeitet, er ist über zwei Stunden lang und mit vielen Zeitzeugen, den Trailer siehst du auf der Webseite. Nun sind die Erla Werke dran.

Deadalus
Forenuser
Beiträge: 7
Registriert: 09.09.2012 13:20
Ort/Region: Thüringen

Re: Muldenwerke AG

Beitrag von Deadalus » 23.08.2019 14:21

Alles klar. Danke für die Info.

Es gibt eine gute wissenschaftliche Arbeit über die Mimo:
Peter Kohl/Peter Bessel: Auto Union und Junkers: Die Geschichte der Mitteldeutschen Motorenwerke GmbH Taucha 1935-1948 (Beiträge zur Unternehmensgeschichte, Band 16), Stuttgart 2003
https://www.amazon.de/Auto-Union-Junker ... 3515080708

ROG
Forenuser
Beiträge: 15
Registriert: 21.08.2019 11:08
Ort/Region: Leipzig

Re: Muldenwerke AG

Beitrag von ROG » 23.08.2019 16:22

Ja Peter Kohl führt durch den Film.

Antworten

Zurück zu „Zweiter Weltkrieg - Rüstungsindustrie / Logistik“