SS Schießplatz Hebertshausen - Bunker?

Zwangsarbeit, Fremdarbeiter-, Konzentrations- und Kriegsgefangenenlager (STALAG, DULAG etc.) und deren Außenlager
Antworten
Stallone
Forenuser
Beiträge: 3
Registriert: 04.03.2012 01:13
Ort/Region: Dachau

SS Schießplatz Hebertshausen - Bunker?

Beitrag von Stallone » 04.03.2012 12:36

Hallo,

am Ende des SS Schießplatzes Hebertshausen befindet sich Eingang zu einem Gang. Im Boden des Gangs befindet sich ein rundes Lock, dass früher ein Abstieg hätte sein können. Jetzt ist es mit Schlamm gefüllt. Nach 10 Metern scheint der Gang eingestürzt oder zugeschüttet worden.

Worum handelt es sich hier? Könnte es sein, dass ein unterirdischer Gang zum Hochbunker auf dem ehemaligen SS Gelände (Heute: Bereitschaftspolizei Dachau) existiert hat?

Der Bunker ist schlecht erreichbar, da der komplette hintere Bereich des Geländes zugewuchert ist. Bin durch Zufall über ihn gestolpert. Achtung: Das Gelände ist schlecht zugänglich und der Hang rutscht ab!

Benutzeravatar
wolfi
Forenuser
Beiträge: 387
Registriert: 31.03.2004 19:23
Ort/Region: bayern

Beitrag von wolfi » 04.03.2012 17:23

Das ist Unsinn!

Weißt du wie weit das wäre?Und wozu?

Anbei mal Bilder vom Hochbunker
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
EricZ
Forenuser
Beiträge: 3460
Registriert: 06.05.2003 17:43
Ort/Region: Venloer Scholle

Beitrag von EricZ » 04.03.2012 17:48

Moin,

für mich hört sich diese Vermutung recht abenteuerlich an.
Wenn sich dieser Zugang auf dem Bereich der Gedenkstätte ehemaliger SS-Schießplatz Hebertshausen befindet, würde ich zunächst Mitarbeiter dieser Einrichtung danach fragen.

Habe mir gerade das ganze mal auf der Karte angesehen und feststellen müssen, daß zwischen Schießplatz und Kaserne doch eine ganz "nette" Entfernung liegt, die nach meiner Auffassung den geäußerten Gedanken eines Zusammenhangs als hinfällig darstellen dürfte.

Was bedeutet zudem am Ende des Schießplatzes? Hast Du keine Bilder gemacht?

Viele Grüße, Eric
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...

Benutzeravatar
TimoL
Forenuser
Beiträge: 796
Registriert: 13.05.2002 13:24
Ort/Region: Boostedt

Beitrag von TimoL » 04.03.2012 19:01

Ich glaube ich weiß was Stallone meint...

Der ehemalige SS-Schießplatz Hebertshausen bestand aus zwei kurzen Pistolenbahnen (angelegt um 1937; mit Kugelfang aus Beton) und fünf Langbahnen.

Diese fünf Langbahnen waren am Ende mit einem geschützten Laufgang miteinander verbunden.
"Die einen kennen mich, die anderen können mich!"
- Konrad Adenauer (1876-1967), erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland 1949-1963 -

Stallone
Forenuser
Beiträge: 3
Registriert: 04.03.2012 01:13
Ort/Region: Dachau

Fotos

Beitrag von Stallone » 04.03.2012 23:37

Danke für die vielen Infos!!! Es muss sich wirklich um diese Laufbahnen handeln. Hier zwei Fotos!

Mich würde nur interessieren, was dieses jetzt mit Wasser gefüllte Lock im Boden für eine Funktion hatte...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3271
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 05.03.2012 10:46

Hallo Stallone,

hast du in dieser Laufbahn, diesem Gang schon einmal nach oben geschaut? Nicht unter den Seitenwällen, sondern im Bereich der Schießbahn?

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Antworten