[hoffnungslos?] unbekannter Aufnahmeort eines Bahnhofs

Recherche, Diskussion und Klärung ungeklärter historischer Fotos
Antworten
Benutzeravatar
darkmind76
Forenuser
Beiträge: 941
Registriert: 20.04.2007 14:59
Ort/Region: Wörth am Main
Kontaktdaten:

Beitrag von darkmind76 » 04.08.2013 18:42

Hallo!

Ich halte ja nach wie vor auch den Schornstein des Gebäudekomplexes auf dem Bild irgendwie
für hilfreich.

Bei einer Bildersuche bin ich auf http://schlotforum.wordpress.com/ gestoßen. Da geht es
zwar um Schlote vorwiegend in Österreich, aber auf der Seite kann man einige eckige Schlote
entdecken.

Vielleicht bringt ja eine Anfrage dort irgendwie weiter?

http://schlotforum.wordpress.com/

Marcus1969
Forenuser
Beiträge: 134
Registriert: 12.02.2007 17:15
Ort/Region: Vienenburg

Kirche in Bildmitte

Beitrag von Marcus1969 » 23.11.2013 03:04

Wenn man bei der Kirche in Bildmitte, sofern es eine ist, davon ausgeht, dass der Turm im Westen steht und der Altarraum nach Osten augerichtet ist, ist das Bild von Süden aus aufgenommen.

Gruss

Marcus

Benutzeravatar
Cremer
Forenuser
Beiträge: 898
Registriert: 23.02.2010 11:26
Ort/Region: Bad Kreuznach
Kontaktdaten:

Beitrag von Cremer » 22.05.2016 17:43

Ich glaube es ist ein Bild aus Österreich. Das Gaswerk Fünfhaus in Wien sieht so ähnlich aus
https://de.wikipedia.org/wiki/Gaswerk_F%C3%BCnfhaus
Oder könnte es sein. Die Eisenbahn wäre heute das Westbahnhofgelände
MfG Euer Fernmelder
Erich Fellgiebel 1935:Nachrichtentruppen sind kostbare, schwer zu ersetzende Mittel der Führung.

muhmer
Neu im Forum
Beiträge: 1
Registriert: 30.05.2016 23:16
Ort/Region: Muhme

Beitrag von muhmer » 23.08.2016 16:37

Ihr seht den Wald vor lauter Bäumen nicht!
Alle (!) Personen auf dem Bild sind Schwarze !!!
Wo bitte gibt es sowas in Europa?

Benutzeravatar
Cremer
Forenuser
Beiträge: 898
Registriert: 23.02.2010 11:26
Ort/Region: Bad Kreuznach
Kontaktdaten:

Beitrag von Cremer » 23.08.2016 18:39

Das könnte von dem alten Bild so sein. Die Häuser sind alle mitteleuropäisch.
MfG Euer Fernmelder
Erich Fellgiebel 1935:Nachrichtentruppen sind kostbare, schwer zu ersetzende Mittel der Führung.

Antworten