Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Bunker in NRW zum Verkauf

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Andre Dortmund
 


Anmeldungsdatum: 27.06.2015
Beiträge: 36
Wohnort oder Region: Dortmund

Beitrag Verfasst am: 24.09.2015 00:47
Titel: Hochbunker Oberhausen im Angebot
Untertitel: Baustraße 27
Antworten mit Zitat

Dieser Bunker wird gerade ausgeschrieben von der BImA:

Hochbunker in zentraler Lage

Angebotsnummer: DOVK.VK.146162/0001-01.5003.AI

Adresse
Baustraße 27
46117 Oberhausen, Osterfeld-West

Miete / Kaufpreis
175.000,00 €

Nutzfläche
607 m²
Dokumente Datei (1)

Details

Etagenzahl
5

Fahrstuhl
Keine Angabe

Zustand
Renovierungsbedürftig

Qualität der Ausstattung
Einfach

Fläche ca.
607 m²

Immobilientyp
Sonstige

Befeuerungsart
Keine Angabe

Energieverbrauch für Warmwasser enthalten
Keine Angabe

Baujahr
1942
Nach oben
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2512
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 29.09.2015 22:17
Titel: HB Reusrather Straße erneut zum Verkauf
Untertitel: Düsseldorf
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

Moin, moin!

Nachdem dieser Bunker bereits 2012 im Angebotder BIMA war (siehe hier der Beitrag vom 12.4.2012), ist er jetzt erneut im Angebot der BIMA.

Während 2012 die Preisvorstellung noch lautete 310.000 €, lautet sie jetzt, 3,5 Jahre später auf 500.000 €. Ein netter "Vermögenszuwachs".

Der Bunker im heutigen Zustand ist ein gutes Beispiel, wie ein solches Gebäude verkommen kann, wenn nichts zu seinem Unterhalt getan wird. 2012 wurde die Dacheindeckung noch als vorhanden, aber schadhaft beschrieben und das Dachgeschoß wurde als Künstleratelier genutzt. Inzwischen wurde die Dacheindeckung abgetragen und Regenwasser ist durch das Betondach gedrungen. Die Künstler sind ausgezogen und der ganze Bunker ist durchnäßt und hat überall Schimmel angesetzt.

Ob er nun wohl -und zu welchem Preis?- verkauft wird?

Als Anlage siehe das neue Exposé.

Gruß
klaushh
_________________
Bei Interesse für Bunker und unterirdische Bauwerke in Hamburg mal http://www.hamburgerunterwelten.de besuchen!
Nach oben
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2512
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 29.09.2015 23:22
Titel: Bunker Wörthstraße erneut zum Verkauf
Untertitel: Münster
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

Moin, moin!

Der Verkauf von Bunkern in NRW durch die BIMA scheint nicht mehr so reibungslos abzulaufen: gleichzeitig mit einem Bunker in Düsseldorf (siehe vorangegangener Beitrag) wird der Bunker Wörthstraße in Münster erneut zum Verkauf angeboten (früher siehe hier Beitrag vom 30.1.2012).

Während 2012 die Preisvorstellung noch 650.000 € lautete, gibt die BIMA heute keine mehr an.

Seit 2012 hat sich etwas sehr wesentliches getan: der Bunker wurde von der Bezirksregierung Münster unter Denkmalschutz gestellt.

Dem Exposé ist beigefügt ein "Auszug" aus der Denkmalliste der Stadt Münster. In diesem Papier werden ausführlich beschrieben die Begründung für die Unterschutzstellung einschl. einer umfangreichen Beschreibung des Bunkers und einer allgemeinen Abhandlung über den Luftschutz während des Weltkriegs.

Exposé und Denkmalbegründung siehe Anlagen.

Gruß
klaushh
_________________
Bei Interesse für Bunker und unterirdische Bauwerke in Hamburg mal http://www.hamburgerunterwelten.de besuchen!
Nach oben
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2512
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 13.02.2017 20:22
Titel: Bunkerverkauf in Krefeld
Untertitel: Krefeld, Inrather Straße
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

Moin, moin!

Der nächste Buker ist an der Reihe: die BIMA bietet den o.g. Bunker an:

https://picture.immobilienscout24.de/files/video001/N/545/115/694/545115694-0.pdf

Die Angebotsfrist endet am 12.3.2017, erfahrungsgemäß geht der link spätestens am nächsten Tag ins Leere. Deswegen ggf. rechtzeitig herunterladen.

Die BIMA bietet den Bunker ausdrücklich in "schöner" Wohnlage an.
Lt. Exposé wurde er gemäß seiner Zweckbestimmung normal genutzt, sei aber renevierungsbedürftig.
Das Baujahr wird mit etwa 1942 angegeben. Die angegebenen Maße sprechen aber m.E. durchaus auch für eine frühere Fertigstellung (Sohle: 1,40 m; Kellerwände: 1,80 m; Außenwände oberirdisch; 1,10 m; Decke: 1,40 m).

In der ZS-Anlagen-Datenbank ist das Bauwerk nicht enthalten.
Nach den beigefügten Grundrissen und den wenigen Fotos könnte es jedoch sein, dass der Bau zunächst für einen Kurzzeitaufenthalt wieder hergestellt worden war, diese Zweckbestimmung jedoch bereits vor 2007 wieder aufgegeben wurde.

Gruß
klaushh
_________________
Bei Interesse für Bunker und unterirdische Bauwerke in Hamburg mal http://www.hamburgerunterwelten.de besuchen!
Nach oben
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2512
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 13.02.2017 20:49
Titel: Bunkerverkauf in Duisburg
Untertitel: Duisburg, Günterstraße
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

Moin, moin!

Die BIMA bietet z.Zt. einen weiteren Hochbunker in Duisburg zum Verkauf an:

https://picture.immobilienscout24.de/files/video001/N/550/223/673/550223673-0.pdf

Einsendeschluß für Angebote ist der 4.3.2017. Erfahrungsgemäß verschwindet das Exposé innerhalb von Stunden danach.
Die dem Exposé beigefügten Risszeichnungen geben ein gutes Bild von den Entfestigungen und dem heutigen Grundrißzustand. Auf jeden Fall halte ich die Grundrisse für ein gutes Beispiel, wie eine gründliche Entfestigung vorgenommen wurde.
Im Exposé wird der Bunker als technisch und wirtschaftlich abgenutzt und renovierungsbedürftig bezeichnet (ich verstehe darunter: abbruchreif!).
Pikant an dem Bau ist m.E., dass nach dem Krieg ein Fahrstuhl an einer Außenseite angebaut wurde, und zwar größtenteils auf einem Fremdgrundstück. Im übrigen ist der Fahrstuhl seit 1995 (also seit 22 Jahren!) wegen technischer Mängel stillgelegt.

Gruß
klaushh
_________________
Bei Interesse für Bunker und unterirdische Bauwerke in Hamburg mal http://www.hamburgerunterwelten.de besuchen!
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 4446
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 13.02.2017 20:56
Titel: Re: Bunkerverkauf in Duisburg
Untertitel: Duisburg, Günterstraße
Antworten mit Zitat

Hallo Klaus,

irgendwie habe ich da so ein déjà vu. icon_wink.gif

Viele Grüße

Kai
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 4446
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 13.02.2017 21:26
Titel: Re: Bunkerverkauf in Duisburg
Untertitel: Duisburg, Günterstraße
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

... und hier noch ein paar Fotos aus dem Jahr 2011. Auf dem letzten Foto ist der obere Teil des Fahrstuhlanbaus zu erkennen.

Viele Grüße

Kai
 
 (Datei: 2011-08-06_K_0115.JPG, Downloads: 38)  (Datei: 2011-08-06_K_0111.JPG, Downloads: 50)  (Datei: 2011-08-06_K_0117.JPG, Downloads: 62)  (Datei: 2011-08-06_K_0116.JPG, Downloads: 53)
Nach oben
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2512
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 10.06.2017 10:36
Titel: Versteigerung eines Hochbunkers in Hagen
Untertitel: Tuchmacherstraße
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

Moin, moin!

Nach längerer Zeit mal wieder eine Versteigerung eines Hochbunkers:

http://www.wdga-ag.de/Auktion/.....-Sommer-30

Nach den Fotos im Exposé zu urteilen, macht der Bau einen sehr "gebrauchten" Eindruck.
Im Keller sollen sich nennenswerte Schlamm- und Wassermassen befinden.
Leider enthält das Exposé keine Grundrisspläne.
Überhaupt finde ich es bemerkenswert, dass die BIMA den Bunker nicht zunächst selbst öffentlich angeboten hat, sondern gleich eine Versteigerung wählt.

Da der Bunker nicht während des Kalten Krieges zur ZS-Anlage ertüchtigt wurde, ist er auch nicht in der ZS-Anlagen-Datenbank enthalten.

Gruß
klaushh
_________________
Bei Interesse für Bunker und unterirdische Bauwerke in Hamburg mal http://www.hamburgerunterwelten.de besuchen!
Nach oben
Andre Dortmund
 


Anmeldungsdatum: 27.06.2015
Beiträge: 36
Wohnort oder Region: Dortmund

Beitrag Verfasst am: 12.06.2017 19:34
Titel: HB Hagen, Tuchmacherstr./Dödterstr.
Untertitel: Bilder
Antworten mit Zitat

.. anbei Bilder der Begehung von letzter Woche. Nasser Keller, Schlamm. Weitere Bilder folgen noch. Die Auktion ist am Mo., 19.06.17 ab 11 Uhr in Köln. Ich ahne was bei raus kommt..
 
 (Datei: 20170608_155644.jpg, Downloads: 50)  (Datei: Screenshot_2017-05-29-03-49-13.png, Downloads: 55)  (Datei: 20170608_150514.jpg, Downloads: 60)  (Datei: 20170608_151244.jpg, Downloads: 57) Tuchmacherstr. (Datei: 20170608_160139.jpg, Downloads: 52)
Nach oben
Marek
 


Anmeldungsdatum: 20.07.2005
Beiträge: 83
Wohnort oder Region: bei Hamburg

Beitrag Verfasst am: 12.06.2017 22:24 Antworten mit Zitat

Schade eigentlich, von Aussen sieht er echt schön aus. Da könnte man was draus machen...
Aber so vollgelaufen und verschlammt - irgendwo muss das Wasser ja her kommen.

Und leider zu weit weg. icon_confused.gif
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 5 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen