Spiekeroog

Verkehrsgeschichte - Wasserwege, Häfen und zugehörige Bauwerke
pkbremen

Beitrag von pkbremen » 05.10.2004 00:06

Tach zusammen!

Endlich geht es in den nächsten Tagen wieder nach Spiekeroog. Die einzigen Lost Places könnten das "Dünen-Bunker-Klo" und das Zielkreuz sein.

Mike, hast Du nähere Angaben zu dem Zielkreuz? Werde dann Fotos machen und ins Forum stellen.

Ich werde mich auch mal im Inselmuseum umtun, um zu sehen, ob es noch mehr LPs gibt.

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8604
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 05.10.2004 14:27

Moin Peter!

Zunächst gibt’s das „Bunker-Klo“, das ist korrekt. Schade drum. Nordwestlich dieses Jugendheimes (oder was das da südlich des Klos ist) in den Dünen müsste es auch noch etwas geben, aber das liegt leider mitten im nicht betretbaren Naturschutzgebiet.

Den alten Hafen kennst Du ja auch bereits (aber der ist sicher einen zweiten Besuch wert). Die ehemalige „Disco“ am Westend ist das damalige Flugplatzgebäude, die anderen Bauten in der Nähe (nördlich des Weges zum Dorf) sind aber auch ziemlich interessant, finde ich. Kommt man vom Westend über den Deich und blickt nach Norden, sieht man eine hohe Düne, auf der während des Krieges ein Ausguck war.

Wo genau das Zielkreuz liegt, weiß ich leider nicht. Ich würde mal beim Museum bzw. einem Wattführer fragen, dort hast Du sicherlich Erfolg.

Last not least gibt es noch die Reste von mindestens zwei Wracks im Watt nahe der Insel.

Gute Reise!

Mike

OWW
Forenuser
Beiträge: 630
Registriert: 31.07.2004 16:32
Ort/Region: Schleswig-Holstein

Re: Spiekeroog

Beitrag von OWW » 14.07.2020 17:50

Hallo,
nun war auch auf der Insel. Der alte Anleger ist seit 2009 Geschichte und beseitigt. heute befindet sich dort eine Buhne -> Foto siehe unten.

Auch das "Bunkerklo" habe ich mir angesehen. Ob das wirklich ein Bunker war, war durch Inaugenscheinnahme nicht zu klären. Der Vorbau scheint aber neuzeitlicher zu sein, das Dach über dem eigentlichen Klo ist aber in der Tat recht massiv. Foto auch unten.

Unklar ist für mich auch, wofür der Bunker diente. Meine Unterlagen geben über den Zeitraum 1. Weltkrieg gar nichts zur Insel her. Danach war sie unbefestigt!? Im 2. Weltkrieg gab es dort wohl einen Batteriepeilstand.

Wer weiß mehr??

Hier nun die Fotos:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

HaVo79
Neu im Forum
Beiträge: 2
Registriert: 18.10.2020 08:18
Ort/Region: Wilhelmshaven

Re: Spiekeroog

Beitrag von HaVo79 » 18.10.2020 12:25

Hallo,
zum Thema Spiekeroog kann ich das Buch " Spiekeroog- Geschichte einer ostfriesischen Insel" von Johannes- Meyer Deepen und Meertinus P.D. Meijering , 3. überarbeitete Auflage empfehlen, dort findet sich auch was über die Insel in den Weltkriegen, das Buch von Hans- Jürgen Jürgens wurde ja schon genannt.
Der Bunker beim Jugendhof, hier Bunkerklo genannt( glaube die Reste wurden beim Bau zugeschüttet.?) und ein zweiter beim Haus Klasing dienten meines Wissens nach als Peilstand für Küstenbatterien auf Wangerooge im 1. Weltkrieg.
Ansonsten war Spiekeroog nicht befestigt , wie z.b. Wangerooge.

Viele Grüße und bleiben sie gesund!
V.Harms

Benutzeravatar
janne
Forenuser
Beiträge: 700
Registriert: 16.10.2007 01:04
Ort/Region: Oldenburg

Re: Spiekeroog

Beitrag von janne » 19.10.2020 21:53

Moin zusammen,
ich habe auf Spiekeroog auch nahezu keine Spuren von Befestigung entdecken können.
Außer dem "Bunkerklo" habe ich noch einen verstärkten Luftschutzkeller gefunden.
Im Südwesten gibt es noch Strukturen der Franzosenfeste zu erahnen. Auf Google maps sieht man die Struktueren hingegen recht gut.

Viele Grüße
Jan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

HaVo79
Neu im Forum
Beiträge: 2
Registriert: 18.10.2020 08:18
Ort/Region: Wilhelmshaven

Re: Spiekeroog

Beitrag von HaVo79 » 20.10.2020 17:57

Hallo, muss leider was in meinem Beitrag was berichtigen und das bei meinem ersten Beitrag... :cry: der zweite Bunker befindet/ befand sich beim Haus Wolfgang und nicht beim Haus Klasing und es waren Beobachtungsbunker.

Schönen Abend noch
V.Harms

OWW
Forenuser
Beiträge: 630
Registriert: 31.07.2004 16:32
Ort/Region: Schleswig-Holstein

Re: Spiekeroog

Beitrag von OWW » 21.10.2020 19:41

Hallo,
danke für die schönen Ergänzungen!
Oliver

Antworten