Fernsuchradar DUGA-1

Elektronische Aufklärung ab 1945 (ELOKA / SIGINT / COMINT / ELINT / EW)
Antworten
Benutzeravatar
aga300
Forenuser
Beiträge: 253
Registriert: 19.02.2005 10:25
Ort/Region: Heppenheim
Kontaktdaten:

Fernsuchradar DUGA-1

Beitrag von aga300 » 04.10.2017 12:36

Während des kalten Krieges versuchte die UDSSR eine System von so genannten "Über den Horizont" Radar-Systemen auf Basis der Strahlen-Reflektion in der Stratosphäre aufzubauen. So sollten die Truppen frühzeitig vor einem aus den USA oder Westeuropa kommenden Raketenangriff gewarnt werden. Durch den Atom-Unfall von Tschernobyl konnte die Anlage DUGA-1 (Empfangsanlage) jedoch nie ihren Betrieb aufnehmen. Sie wurde bei dem Reaktorunfall so stark verstrahlt, dass sie trotz aufwändiger Reinigungsarbeiten nicht mehr in Betrieb zu nehmen war. Da eine Sprengung viel radioaktiven Staub aufwirbeln würde und ein Abbau mit Kränen zu aufwändig ist rostet sie nun im 30 km Sperrbezirk von Tschernobyl vor sich hin.

Anbei ein paar Impressionen der Antennenanlage

Gruß Thomas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten