Alte Kanaldeckel

Zivile und sonstige Bauten mit geschichtlichem Hintergrund und deutlichem Bezug zu den Fachthemen, die jedoch nicht eindeutig zuzuordnen sind
Antworten
dermike
Forenuser
Beiträge: 50
Registriert: 23.11.2017 17:32
Ort/Region: LKR Esslingen

Re: Alte Kanaldeckel

Beitrag von dermike » 23.09.2019 13:59

Gibt es auch in dreiec
20190916_111927.jpg
kiger Form, wusste ich bisher nicht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Fieldmouse
Forenuser
Beiträge: 884
Registriert: 06.08.2004 08:19
Ort/Region: Teutoburger Wald

Re: Alte Kanaldeckel

Beitrag von Fieldmouse » 09.02.2020 12:11

Moin, gefunden in Melle in einer durch den Autobahnbau zur Stichstrasse gewordenen Strasse.
Also vor ca.1975. Durch die vielen Änderungen im Namen der Eisenwerke Gelsenkirchen
läßt sich das genaue Alter schlecht bestimmen:
http://www.deckelschau.de/_bilder/firme ... senkirchen
Fm.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

lars
Forenuser
Beiträge: 531
Registriert: 20.01.2003 17:08
Ort/Region: hamburg

Re: Alte Kanaldeckel

Beitrag von lars » 07.04.2020 20:05

Moin,

gefunden in HH-Hamm in der Nähe des Aschbergbades,

Grüße Lars
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Fieldmouse
Forenuser
Beiträge: 884
Registriert: 06.08.2004 08:19
Ort/Region: Teutoburger Wald

Re: Alte Kanaldeckel

Beitrag von Fieldmouse » 08.04.2020 20:57

Und recherchierte Hintergründe ?
Fm.

Benutzeravatar
Djensi
Forenuser
Beiträge: 1931
Registriert: 28.08.2003 22:25
Ort/Region: Hamburg

Re: Alte Kanaldeckel

Beitrag von Djensi » 09.04.2020 12:04

Moin Fieldmouse,

bin zwar nicht angesprochen aber hier eine kleine Basisinfo: https://books.google.de/books?id=JlOpBg ... rg&f=false

Eine Eisengießerei in Hamburg-Steinwerder, Norderelbstraße 79.
Da steht heute ein Lagerkomplex, direkt neben dem Theater Am Hafen (König der Löwen).
An der Norderelbstraße war füher die Stülcken-Werft, die "Zulieferbetriebe", wie z. B. die Eisengießereien lagen dann auf der Südseite der Straße. Von der damaligen Straße ist nur noch ein Stummel geblieben, alles andere wurde überbaut.

Beste Grüße

Benutzeravatar
Fieldmouse
Forenuser
Beiträge: 884
Registriert: 06.08.2004 08:19
Ort/Region: Teutoburger Wald

Re: Alte Kanaldeckel

Beitrag von Fieldmouse » 09.04.2020 18:15

Danke Djensi, scheint etwas Rares zu sein,
ist bei deckelschau.de scheinbar nicht zu finden.
Fm.

lars
Forenuser
Beiträge: 531
Registriert: 20.01.2003 17:08
Ort/Region: hamburg

Re: Alte Kanaldeckel

Beitrag von lars » 11.04.2020 13:25

Moin,
habe auch noch was gefunden, im Adressbuch von 1966 steht die Firma unter neuer Adresse und mit neuen Eigentümern,
die offenbar auch anderweitig in der Gießereibranche aktiv waren, Deckel von Eyring & Scheelke haben wir hier auch schon einige,

Grüße Lars
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
klaushh
Forenuser
Beiträge: 2622
Registriert: 14.05.2002 15:00
Ort/Region: Hamburg

Re: uralte Kanaldeckelbilder

Beitrag von klaushh » 13.04.2020 20:53

Moin!

Anläßlich einer Busreise im Jahr 1985 nach Ostpreußen (Allenstein, Frauenburg, Marienburg und Danzig) und Pommern (Stettin) hatte ich Ausschau gehalten nach Objekten, die an die deutsche Vergangenheit erinnern. Da zu der damaligen Zeit die deutsche Vergangheit noch sehr unterdrückt wurde, hatte meine Suche fast nur bei alten Kanaldeckeln Erfolg.
Besonders interessant dabei der Deckel im Marienburg, der aus einer Gießerei in Bromberg stammt. Bromberg gehörte zu den Teilen, die schon nach dem 1. Weltkrieg abgetrennt wurden. Also stammt der Deckel wahrscheinlich aus der Zeit vor dem 1. Weltkrieg.

Gruß
klaushh
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bei Interesse für Bunker und unterirdische Bauwerke in Hamburg mal http://www.hamburgerunterwelten.de besuchen!

Benutzeravatar
Fieldmouse
Forenuser
Beiträge: 884
Registriert: 06.08.2004 08:19
Ort/Region: Teutoburger Wald

Re: Alte Kanaldeckel

Beitrag von Fieldmouse » 23.05.2020 11:39

Hi Forum,
vorgestern in der Altstadt von Blomberg/Lippe gefunden.
Habe versucht das Firmen-Logo (H und I ?) in der Mtte des Deckels zu deuten,
aber nur bei deckelschau.de taucht er in Warnemünde/Leuchtturm auf,
ohne weitere Herstellerbezeichnung. :?
Gruß Fm.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4832
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Re: Alte Kanaldeckel

Beitrag von redsea » 25.05.2020 00:03

Hallo Fm.,

ich würde im Logo kein H sehen, wenn die eine Spitze des Sternes nach oben zeigen muss (siehe Anhang), wovon ich ausgehe. Allerdings sitzt das Logo dann auch nicht 100%ig symmetrisch im Stern.

Auf deckelschau.de ist so eine Schachtabdeckung u.a. auch noch in Velten gesehen worden.

Viele Grüße

Kai
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten