Gemeinschaftsgrab in Hude

Zwangsarbeit, Fremdarbeiter-, Konzentrations- und Kriegsgefangenenlager (STALAG, DULAG etc.) und deren Außenlager
Antworten
Benutzeravatar
erlenmeier
Forenuser
Beiträge: 462
Registriert: 17.12.2010 12:44
Ort/Region: Oldenburger Land

Gemeinschaftsgrab in Hude

Beitrag von erlenmeier » 08.09.2018 17:51

Auf dem Hude Friedhof gibt es zentral im alten Gräberfeld ein Gemeinschaftsgrab.

Die Verstorbenen, 3 Erwachsene und 2 Säuglinge, wurden in der Zeit zwischen 1943 und 1945 beerdigt.

Beschäftigt waren diese Arbeiter als Landwirtschaftsarbeiter auf solchen Höfen, deren Männer zum Kriegsdienst eingezogen worden waren.

Ausserdem gab es Zwangsbeschäftigte Ausländer bei der Scheinwerfer-Stellung an der Jugendherberge und
ein Sammellager für Reichsbahn-Arbeiter, die laufende Reparaturen behoben und nach Bombenangriffen eingesetzt wurden.

Weiteres wird in der kommenden Zeit dazu recherchiert werden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nur wer die Vergangenheit kennt, kann auch Gegenwart und Zukunft bewältigen.

Benutzeravatar
wobo
Forenuser
Beiträge: 206
Registriert: 08.04.2015 17:50
Ort/Region: Uelzen

Beitrag von wobo » 08.09.2018 20:37

Moin
Ist es wirklich ein Gemeinschaftsgrab (Massengrab), oder wurden mehrere Einzelgräber
später zu einer gemeinsamen "Kriegsgräberstätte" zusammengefaßt ... :?:

Gruß Wolf

Antworten