Sind/waren Sperrmittelhäuser mobil?

Vorbereitete Sperren, Sperranlagen und zugehörige Infrastruktur
Antworten
ResQ69
Forenuser
Beiträge: 222
Registriert: 13.05.2005 08:04
Ort/Region: Gladbeck

Sind/waren Sperrmittelhäuser mobil?

Beitrag von ResQ69 » 15.09.2008 18:08

Hallo zusammen,
anfang der 80er, war ich als 11-13 jähriger bei uns im Wald (Emscherbruch) unterwegs und bin auf ein häuschen mit der Türbeschriftung: blablabla Höchstlagermenge x Kilo TNT. und noch irgendwas mit Spregstoff gestossen.

Jetzt glaube ich, auch durch dies forum, das ich auf ein Sperrmittelhaus für die benachbarten Kanalbrücken der B226 u. 227 gestossen bin.

Aber jetzt wo ich es weiss, kein häuschen mehr da!
Waren die dinger mobil?

Benutzeravatar
Oliver
Forenuser
Beiträge: 2765
Registriert: 06.09.2003 15:37
Ort/Region: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Oliver » 15.09.2008 20:36

Hi,

na ich denke mal dass man das (Sperrmittel)-Haus einfach abgerissen hat. Mobil warendie nicht, wäre wahrscheinlich keine so gute Idee gewesen. Im zugehörigen Artikel findest du ja ein paar Bilder...

https://www.geschichtsspuren.de/cms/con ... ew/135/33/

Gruß
Oliver
Unterstützung gesucht: www.nuernberger-unterwelten.de

ReinhardG
Forenuser
Beiträge: 28
Registriert: 05.05.2005 22:44
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von ReinhardG » 15.09.2008 22:19

Oliver hat geschrieben:Hi,

na ich denke mal dass man das (Sperrmittel)-Haus einfach abgerissen hat. Mobil warendie nicht, wäre wahrscheinlich keine so gute Idee gewesen. Im zugehörigen Artikel findest du ja ein paar Bilder...

https://www.geschichtsspuren.de/cms/con ... ew/135/33/
Nach allem, was man so über solche Anlagen liest, erscheint es mir aber doch als sehr unwahrscheinlich, dass man gleich außen drangeschrieben hat, was drinnen lagert. Obwohl ja bekanntlich nichts unmöglich ist...

Gruß - Reinhard.

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8628
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 16.09.2008 16:59

Moin!

Ich denke eher, dass Du ein Lager für bergmännisch verwendeten Sprengstoff (z.B. Steinbruch) gesehen hast. Oder sich jemand einen Spass gemacht hat.

Ein "mobiles Sperrmittelhaus" gab es jedenfalls nicht.

Mike

ReinhardG
Forenuser
Beiträge: 28
Registriert: 05.05.2005 22:44
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von ReinhardG » 16.09.2008 17:07

MikeG hat geschrieben:Ich denke eher, dass Du ein Lager für bergmännisch verwendeten Sprengstoff (z.B. Steinbruch) gesehen hast. Oder sich jemand einen Spass gemacht hat.
Im gewerblichen Bereich verwendet man kein TNT. Das war wohl eher die zweite Möglichkeit.

Gruß - Reinhard.

ResQ69
Forenuser
Beiträge: 222
Registriert: 13.05.2005 08:04
Ort/Region: Gladbeck

Beitrag von ResQ69 » 16.09.2008 18:05

Ich meine mal auf einem Foto eine solche aufschrift auf der 2. oder 3. Tür gesehen zu haben.

Was mich darin bestärkt ist die Nähe zu Kanal bzw. emscherbrücken von zwei bundesstrassen.

ReinhardG
Forenuser
Beiträge: 28
Registriert: 05.05.2005 22:44
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von ReinhardG » 16.09.2008 18:21

ResQ69 hat geschrieben:Ich meine mal auf einem Foto eine solche aufschrift auf der 2. oder 3. Tür gesehen zu haben.
In dem hier vorhandenen Artikel (weiter oben verlinkt) ist auch ein Foto, auf dem ein ähnliches Schild zu erkennen ist. Das befindet sich aber innen im Sperrmittelhaus.

Gruß - Reinhard

Benutzeravatar
katschützer
Forenuser
Beiträge: 1351
Registriert: 28.03.2004 16:35
Ort/Region: Bundesweit

Beitrag von katschützer » 16.09.2008 20:01

Moin,

Die Tafel mit der Maximalbeladung war innen angebracht. Außen an den SperrMH waren garkeine Beschriftungen zu finden. Vor der Wende war die gesamte Wallmeisterei streng geheim. Die WmTrp waren z.B. zur Kontrolle von Anlagen in Zivil unterwegs aber bewaffnet. Teils sind die Kameraden auch heute noch sehr verschwiegen :-) Sonst würde ich hier meine "Standardantwort" zum Thema Einzelanlagen zum Besten geben: Frag Deinen zuständigen Wallmeister!

Interessant finde ich die Vorstellung eines mobilen SperrMH :mrgreen:


MfG
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht

hollihh
Forenuser
Beiträge: 1443
Registriert: 12.09.2005 20:53
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von hollihh » 17.09.2008 09:10

katschützer hat geschrieben: Interessant finde ich die Vorstellung eines mobilen SperrMH :mrgreen:
...gibt ja vielleicht auch mobile Sperren ! :mrgreen:

Aber im Ernst - macht eine Sperre dort im Gesamtkonzept Sinn ?
Ohne Kenntnis der genauen Örtlichkeiten (lediglich ein Blick auf GE), aber ich finde, das sie viel zu weit im Westen liegt. Zudem kann ich nicht erkennen , das das Gelände eine kanalisierende Wirkung hat, die eine Sperre rechtfertigt.

Gruß

Holli

Antworten