Fliegerhorst Köln-Ostheim

Fliegerhorste, Feldflugplätze, Einsatzhäfen und E-Stellen der Luftwaffe und andere, zugehörige Infrastruktur
Antworten
Grautvornix

Fliegerhorst Köln-Ostheim

Beitrag von Grautvornix » 23.06.2008 10:54

Moin!

Ich bin jetzt vor ein paar Wochen innerhalb Kölns umgezogen.
Als ich in der Wikipedia mal nach so ein paar Info`s über den
Stadtteil (Veedel) eingeholt habe, wurde dort gesagt, das sich der Stadtteil Neubrück
auf dem Gelände des alten Fliegerhorst Ostheim befindet.

Nun...gegründet wurde die Siedlung in den 1960er Jahren. Soviel weiß ich auch schon.
Von Adenauer ins Leben gerufen und die ersten Jahre nach ihm auch benannt. Aber über den Flughafen
-oder zu mindestens den Rest dazu- kann ich im Netz nix finden.

Kann jemand was dazu sagen? Wer war da genau stationiert? Luftbilder von damals?
Geschichte?

Danke im Vorraus!

Benutzeravatar
derlub
Forenuser
Beiträge: 2927
Registriert: 21.12.2003 23:03
Ort/Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag von derlub » 23.06.2008 11:22


cisco
Forenuser
Beiträge: 576
Registriert: 01.04.2003 20:28
Ort/Region: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von cisco » 24.06.2008 11:56

Einen ausführlichen Artikel zum Fliegerhorst findest Du in "JAHRBUCH RECHTSRHEINISCHES KÖLN" Band Nr.8.
Dort ebenfalls zu finden Artikel über die Flugabwehr (Band Nr.19,20,21) und Luftbilder (Band Nr.16).

Gruß

Cisco

Grautvornix

Beitrag von Grautvornix » 01.07.2008 22:59

vielen dank! werd ich mir mal besorgen.

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3528
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Fliegerhorst Köln-Ostheim

Beitrag von zulufox » 13.05.2010 18:39

Hallo Leute,

vielleicht möchte ja mal jemand wissen, was heute noch vom ehemaligen Fliegerhorst Köln-Ostheim steht.

Dazu hier das GE-Bild und die .kmz-Dateien der gekennzeichneten Gebäude.

Viel Spass bei der Nachsuche
Zf :holy:


edit: Beitrag verschoben • redsea
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Demosthenes (384 - 322 v. Chr. Athen)
"Nichts ist leichter als Selbstbetrug, denn was ein Mensch wahrhaben möchte, hält er auch für wahr."

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4929
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 13.05.2010 19:25

Hallo Zf,

sehr interessante kmz. :thumbup:

Habe Deinen Beitrag mal nach hier ins passende Thema verschoben.

Viele Grüße

Kai

P-Kapitän
Forenuser
Beiträge: 41
Registriert: 09.11.2016 17:54
Ort/Region: 51109 Köln

Re: Fliegerhorst Köln-Ostheim

Beitrag von P-Kapitän » 08.04.2021 19:17

Hallo Zusammen,

11 Jahre später hat sich mal wieder ein bisschen was verändert. Am Nordteil gegenüber der Autobahnabfahrt Brück/Merheim stand noch ein Stück der Grenzmauer, ein kleines Pförtnerhäuschen vom Nebeneingang und ein Stück Kopfsteinpflasterstraße von 1936
3B278C41-338F-4DD5-AC17-0475EE9E8021.jpeg
3939D095-4D58-4ACA-A7C6-3682C7E49E42.jpeg
. Hinter der Mauer befand sich ein Lager von ”Jacques Weindepot“. Dieses ist seit letzter Woche komplett abgerissen samt Mauer und Pförtnerei! Soviel zum Thema Denkmalschutz seitens der Stadt Köln 😡
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
GASOLIN - Schenkt dem Wagen Wohlbehagen

Josch
Forenuser
Beiträge: 53
Registriert: 29.12.2019 22:32
Ort/Region: Nettetal

Re: Fliegerhorst Köln-Ostheim

Beitrag von Josch » 08.04.2021 22:47

Hallo, hier kommt ein Eintrag von Wikipedia.

"Am 13. April 1945 wurde der Flugplatz Ostheim von den Amerikanern besetzt. Da der Fliegerhorst nur zirka 10 Kilometer vom Flughafen Wahn entfernt war, sahen die Alliierten keine Notwendigkeit für den Erhalt – die Flughafenanlagen wurden deshalb abgerissen. Die Kasernengebäude sind überwiegend erhalten und werden heute als Wohngebäude, Gewerbegebäude und vom Krankenhaus Merheim genutzt. Die Große Plantage war ab 1944 Standort einer der schweren Flakbatterien der Flugabwehr im Kölner Raum."

Kann man so bestätigen, besonders im Klinikumgelände kann man die alten Strukturen erkennen, Straßen, Fundamente, zum Teil auch die Architektur. Im Prinzip kann man die alte Flugplatz Ringstraße noch heute erkennen. Sie lief mitten durch das heutige Neubrück.

Beste Grüße

Antworten